[DevBlog] - Der HEGA DevBlog

  • Hallo liebe Hega Community,



    mit dem Start Endors in der Version 4.3 haben einige Neuerungen aus der vorangegangenen Beta ins Spiel gefunden. Seit dem 27.03.2020 wurden einige Patches eingespielt und ein Fraktionsevent durchgeführt. 'Große' Funktionen, welche auf der Roadmap stehen, ließen bzw. lassen jedoch noch auf sich warten. Vielerorts kommen die Fragen auf, was gerade in Entwicklung ist, was tun die Texter und Grafiker zur Zeit. Um die Arbeit der einzelnen 'Teams' etwas zu beleuchten und euch einen Einblick zu geben, wieviel Arbeit auch Kleinigkeiten machen, werden wir in regelmäßigen Abständen den hier beginnenden DEVBlog anbieten.



    Beginnen wollen wir mit der Vorstellung der zur Zeit aktiven 'Teams'. Im Wiki und Forum könnt ihr euch ja schon seit langer Zeit die aktiven Teams und deren Mitglieder ansehen, aber was verbirgt sich hinter den Teams und welche Arbeiten führen diese durch ?




    Administratoren / Supporter

    (pasted-from-clipboard.png)


    Die größte Anzahl an Mitgliedern besitzt die Administratoren- / Supportergruppe. Im Groben ist diese Gruppe dafür verantwortlich, die nächsten Änderungen und Funktionen (Roadmap) zu bestimmen, den Frieden Ingame zu wahren und die Bugs sowie Unschlüssigkeiten im Spiel zu überwachen und zu korrigieren.

    Im Gegensatz zu den Mitgliedern der restlichen Teamgruppen müssen sich unsere Supporter nicht mit den alltäglichen Scharmützeln in Endor herumschlagen, sondern haben als nicht aktive Personen mehr Zeit "To make HEGA great again" :P



    Moderatoren

    (pasted-from-clipboard.png)


    Als kleinste Teamgruppe sind die Moderatoren für die Einhaltung der Regeln in den Kommunikationsmitteln von Hega zuständig. Um Rhetorisch in Form zu bleiben übernehmen sie auch einige Textaufgaben im Wiki und Forum. Als kleinen Bonus dürfen sie auch ab und an mit den Supportern über Themen diskutieren, welche sie aus Sicht der Foristen und Sammelkläger eventuell kontrovers aus- und belegen können.




    Coder

    (pasted-from-clipboard.png pasted-from-clipboard.png)


    Fünf hart arbeitende Programmzeilenjunkies stellen in verschiedenen Bereichen Verbesserungen in den aktuellsten Programmiersprachen für uns bereit. Sie realisieren auch komplette Projekte, wie den HEGA-Chat oder auch das Podrennen. Neben den Grafikern sind sie stark in neue Projekte eingebunden, welche wir in einem der folgenden DevBlogs genauer betrachten werden.




    Grafiker

    (pasted-from-clipboard.png)


    Sicherlich sind euch die vielen neuen Einheiten-, Gebäude- und Forschungsbilder in den letzten Jahren aufgefallen. Dafür ist unsere Grafikabteilung verantwortlich. Im Zuge neuer Projekte – analog zu den Codern - ist der Einsatz ihres grafischen Könnens auch in anderen Bereichen zum Einsatz gekommen bzw. wird noch zum Einsatz kommen.




    Texter

    (pasted-from-clipboard.png)


    Schlussendlich kommen wir zum neuesten Team, welches sich intensiv mit der Überarbeitung der in die Jahre gekommenen Texte befasst. Als Hüter der deutschen Grammatik, Semantik und Orthographie achten sie mit darauf, dass unsere Texte Ingame, in Forum und Wiki sowie unseren externen Auftritten (Social Media / Werbetexte bei Partnern) qualitativ besser werden und dieses Niveau auch halten. Unter anderem haben sie auch diesen Text korrigiert (Anmerkung des redigierenden Texters).




    Wir hoffen, euch hat der kurze Überblick über unsere Teamstruktur gefallen und ihr wartet mit Spannung auf die Folgeausgaben unseres DevBlogs, in denen wir die aktuellen Projekte der jeweiligen Teamgruppen durchgehen werden. Den Anfang macht in der nächsten Ausgabe Team Rot und beleuchtet die aktuelle Roadmap und die weitere Arbeit der Administratoren / Supporter genauer!



    .

  • Vor langer langer Zeit, in einem Dorf weit weit entfernt der hauptstädtlichen Zivilisation….


    Wir schreiben das Jahr 2007, als ein junger Programmierer in den unendlichen Weiten des Internets sich gelangweilt nach einem Browserspiel umsieht, welches seiner Vorliebe für antiquierte Lichtwaffen und den Glauben an eine allumfassende Macht entgegenkommt.


    Ohne große Sucherfolge in den binären Tiefen der Matrix entschloss sich der in HEGA-Kreisen als „el Presidente“ bekannte stinger5, selbst ein solches Spiel für machthungrige Enthusiasten zu entwickeln. Mit seinem regenbogenartigen Co-Coder entwirft er nun seit Anbeginn der HEGA Zeitrechnung neue Funktionen sowie einen überwältigen Großteil des Quellcodes.


    Aus zuverlässigen Quellen hört man, dass stinger5 sich momentan in einer Art Mid-HEGA-Crisis befindet und den in die Jahre gekommenen Code gegen jugendlich frischen austauscht.



    Ihm zur Seite steht, wie alte Dokumente, welche gerade zusammengetragen und digitalisiert werden, belegen, ein krokodilartiges Codermon der 2. Generation mit dem Rufnamen RainboW. Frohmütig hört man ihn durch die Hegahallen trällern:


    „Schaffe schaffe Sabacc baue,

    Und ned nach de Netflix schaue

    Und wenn unser Sabacc steht,

    Dann gibt's noch keine Rast'

    Denn dann coden wir, dann coden wir

    Bis die Galakarte und Forensoftware passt.“



    Als zahlenjonglierender Supporter hat es sich Corefindel zur Aufgabe gemacht, die Spielerschaft immer wieder mit neuen garstigen und vor allem geheimen Formeln von der perfekten Spielvorplanung abzuhalten. Im Rausch der Zahlen hat man ihn schon dabei beobachtet, wie er wild Balancingtabellen und Eventstatistiken inhalierte, um danach mit seinem Compendium Stochastic per Laplace-Formel seine wilden Theoreme zu überprüfen.

    Während seines Unterrichts bei Meister Qigong hat er sich die Lehren zu sehr zu Herzen genommen, wodurch er gerne als langwierigen Diskussionspartner verstanden wird, obwohl seine Signatur eindeutig auf die grünen Forenphilantropen verweist.



    Um fruchtlosen Diskussionen in den Supportermeeting zu entgehen, sieht sich die japanische Shinto-Gottheit Raijin, oder für Liebhaber gepflegter Playstation Prügelaction Raiden, dazu berufen, den nerdigen Coder- und Grafikersupportern konzeptionell unter die Arme zu greifen. Dadurch hat er in fast allen Bereichen einen Fuß in der Tür, die er mit seiner ruhigen Art auch gerne mal aufschlägt und mit einer guten Schüssel Suppe seinen Standpunkt vertritt.



    Euch hat der erste Einblick in die HEGA Teamvorstellungsrunde gefallen? Dann liked den DEVBlog mit einem Daumen hoch und abonniert auch die nächste Folge...

  • Ihr betretet einen abgeschiedenen Bereich der Hega Supportmatrix. Ein Korridor gespickt mit 8-bit Sprites führt euch zu einer frisch eingebauten SVG gerenderten Tür. Über einem Poster mit dem Konterfei von Barney Stintson und der Aufschrift: „Neu ist immer besser“ prangt ein großes 3D animiertes Schild #FF0000. Öffnet ihr die Tür oder wollt ihr zum Anfang zurück?

    Drinnen ähnelt es einer Dunkelkammer, überall seht ihr Grafiken und Skizzen für Bedien- und Steuerungselemente. Eine Komlinkübertragung, mit Delegationsanweisungen für das Grafikteam, erweckt eure Aufmerksamkeit, welche Ihr zu trixo98, dem jüngsten Mitglied des Supportteams zurückverfolgen könnte.



    Frei nach dem Motto:

    „Mein Vater war Mandalorianer, also kann ich kämpfen und kochen“ (Mirta Gev)

    schlummern in .Apia. zwei Herzen. Ausgerüstet mit seiner beskar’gam jagt er bei Nacht flüchtige Regelbrecher in Hega, um sie dem tribunal judiciaire und damit Ihrer wohl angemessenen Strafe zu zuführen. Erscheint jedoch die Sonne am Horizont aktiviert sich die Karte ‚Wandel des Herzens‘ und in .Apia. erwacht der Wunsch Corefindels Formeln exponentiell gegen den möglichen Limes zu treiben.



    Nachdem es ruhiger um den Pan-Men-Moderator wurde, tauchte plötzlich eine Raum-Zeit-Serien-Anomalie auf den Ans-5d-„lock-track“-Vollsprektrum-Transceivern etlicher Systeme auf. Ein Aufklärungsteam konnte auf einem versteckten Krill-Planeten, das Sternentor zur Pegasus Galaxie für den Ausschlag der Sensoren identifizieren. Das Aufklärungs- und Rekrutierungsbüro verpflichtete direkt den Sternenwanderer und formt das flüssige Rohmaterial, welches im Corex Prozess hergestellt wurde, nun nach ihren Wünschen. Die Pfannenform wurde dabei vorerst beibehalten.


    „I‘ll be back!“


    -----------------------------------------------------------------


    Ich hoffe auch der 3. Vorstellungsbeitrag hat euch gefallen und ihr wartet schon auf die restlichen beiden. Stay tuned!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!