Posts by DreamwaverSB

    Ohne mich all zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen:

    Ja ein Ende ist in Sicht, aber es sind noch einige kleinere Dinge zu erledigen, damit die neuen Funktionen auch sauber bei Rundenstart funktionieren.

    Denkt bitte auch daran, dass wir jetzt ein paar Wochen Urlaubszeit haben, wo die Aktivität und Menpower (ja leider nur Männer) dann doch etwas geringer ist, als in den Monaten zuvor.

    Quote from DIscord HegaHallen

    DreamwaverSB | SSZheute um 09:40 Uhr

    Guten Morgen allerseits und danke für die Erstellung des Channels.
    Wir sind bereits in der Planung für die übernächste Runde. Dort soll das Wiki nochmals komplett umgeschrieben werden und dann auch an die neuen Inhalt sauber angepasst werden. In den letzten Jahren wurden versucht Änderungen sauber in die Texte zu implementieren, aber meist sind Informationen immer nur aktualisiert worden. Heisst das zu 80% die Texte nie wirklich komplett überarbeitet wurden.
    Daher bitte ich schonmal darum mir gerne hier oder im Forum (ich werde die Wünsche etc. auch dort eintragen) Wünsche und Anmerkungen zukommen zu lassen.
    Welche Informationen fehlen euch, welche Informationen sind für euch 'überflüssig'

    Gruß DreamwaverSB


    In den HegaHallen haben wir nun einen Feedbackchannel. Um auch hier die Informationen bereitzustellen, für alle die kein Discord nutzen, bitte ich auch hier darum uns Wünsche und Anmerkungen über das Wiki und den Texten zukommen zu lassen. Ich werde das erstmal alles sammeln und dann in einer Arbeitsliste aufbereiten.

    Werd ich mal so weitergeben, danke für die Info Bretzi.


    Geändert in:


    Erfolgschance


    Basis-Erfolgschance 0,65


    +0,01 pro eigener Stufe Sensortechnik


    -0,01 pro Stufe Sensortechnik des Ziels



    Damit sind absolute Werte gegeben.


    Es gibt noch eine kleine technische Sache, weshalb selbst bei 100%iger Spionagechance ein Fehlschlag entstehen kann. Dieser Fall wird gerade geprüft!

    Hallo allerseits,


    für folgende Probleme bitte in die passenden Beitrage (Links sind angegeben) posten.


    - Ihr habt euch registriert aber keine Aktivierungsmail bekommen? --> bitte hier nach Hilfe fragen


    - Ihr habt Loginprobleme in der Hega App? --> bitte hier nachlesen und nach Hilfe fragen


    - Ihr habt in der Desktopanwendung (in eurem Browser) die Aktivierungsmail bekommen, könnt euch aber aufgrund eines anderen Problemes nicht anmelden?

    --> Dann seit ihr hier genau richtig. Bitte nach folgendem Schema kurz hier anmerken, dann wird sich eures Problemes angenommen (bitte nicht erwarten, dass alles direkt nach 1 Stunde erledigt ist)


    Accountname: (bitte eintragen)
    Problembeschreibung: (bitte eintragen)


    Bitte keine Mailadressen oder andere wichtige Informationen hier in den Thread. Sollten weitere Informationen benötigt werden, wird es euch hier mitgeteilt und der Rest per PN weiter geklärt.


    GRuß DreamwaverSB

    Als kleiner Nachtrag, da gerade eine Meldung erstellt wurde über dieses Thema.


    Sollte ein Login aufgrund eines angeblich nicht existierenden Nutzernames etc. nicht möglich sein, dann bitte hier einen Support oder auch Moderator (wir leiten aber nur weiter) mit Nutzernamen und zur Anmeldung eingetragenen Mailadresse per Privater Nachricht anschreiben. Die Teammitglieder könnt ihr oben links unter Mitglieder - Team einsehen. Sucht euch einen Supporter aus und schreibt ihm per Konversation euer Problem.

    Die Frage zieht sich durch die gesamten Beiträge wie ein roter Faden:
    Wieviele wirklich aktive Spieler hat HEGA?


    Wenn ich laut APP 748 'aktive' Spieler sehe, vor Monaten, als ich aufgehört habe waren es sogar knapp an die 1.000, frage ich mich, wo die alle sein sollen. Schon zu dieser Zeit waren die real aktiv spielenden Mitspieler doch deutlich geringe, ich schätze einfach mal um die 150. Die restlichen sind da eher, wie CDRone es so nett ausgedrückt hat, am rumbutschern (was auch immer das heisst :D ). Jeder kennt aber die Erfahrung, dass etwas, was man nicht aktiv und mit Motivation betreibt austauschbar ist. Ich habe schon einige Mitstreiter aufhören sehen, weil die Langzeitmotivation aufgehört hat, und dann Dinge wie das böse RL oder andere Spiele mehr Interesse geweckt haben. Von 90% dieser Spieler, die in einer späteren Runde wieder mal vorbeischauen wollten, hat man bis heute nichts mehr gehört und sind wir ehrlich, wir werden auch nichts mehr von Ihnen hören.

    Das Hauptproblem wird sein:

    Was wollen die Spieler?

    Entweder du hast die 10-20 Mitspieler, welche noch aktiv hier im Forum sind, oder eben nur Quellen in etlichen externen Kommunikationsmittel. Diese aktiven Spieler sind aber meistens auch die sehr aktiven ("Hardcorespieler") Mitspieler mit ihren eigenen Vorstellungen. Auch wenn cih ein großer Verfechter des Forums als Hauptkommunikationsmittel bin, wird zum Beispiel inden den "HegaHallen" 10x mehr kommuniziert als hier. Aber auch hier ist es wieder nur eine bestimmte Spielerschaft die darauf zugreift.

    Rein vom meiner persönlichen Ansicht aus halte ich sowieso nicht allzuviel vom Prinzip:
    Rundenneustart damit neuer Inhalt präsentiert werden kann


    Warum:

    1. Ist eine saubere Entwicklung "mit fertig wenn fertig" und gut getestet tausend mal besser als Termindruck

    2. Wird eine Funktion nicht fertig und kann nicht implementiert werden (hatten wir ja mit einigen Themen schon einige Male), dann verliert man als Spieler ebenfalls die Lust, weil man ja auf die neue/n Funktion/en gewartet hat.

    3. Muss nicht jede Runde eine neue Version sein


    Optische Verbesserungen oder 'Kleinigkeiten' kann man ja gerne immer mitgeben, aber große spielmechanikverändernde Dinge sollte man in Ruhe entwickeln, testen und dann mit Vorankündigung ins Spiel bringen.


    Ein System von Runde 1 - Runde 2 mit Kosmetik - Runde 3 mit großem Update - Runde 4 mit Kosmetik - Runde 5 mit großem Update usw. wäre motivierender. Ich habe schon vor Monaten aufgehört zu spielen, weil die Zeit einfach nicht mehr da war und auch der tägliche Hegaalltag von Saven - Bauen - Saven - Bauen - Saven - Spionieren - Saven.... sehr langweilig wurde. Die meisten Gebäude / Forschungen und Schiffe brauchten eine größere Zeitspanne, was dann dazu führte, dass ich auch seltener Online war. Jetzt kommen mit dem nächsten Rundenneustart einige interessante Neuerungen, aber die Frage die sich mir, und ich denke es wird einigen anderen ebenfalls so gehen, stellt ist, ob diese Neuerungen ausreichen um nicht wieder nach 10-12 Monaten den Spielenthusiasmus zu verlieren. Würde die nächste Runde eine 'normale' Runde sein, würde ich mir überlegen ob man nicht ein wenig aus Spass rumbaut, vielleicht noch die Events mitmacht oder mal ne andere Spielweise ausprobieren und im Wissen, das diese Runde nicht so lange gehen würde, mich schon auf die übernächste Runde mit vielen Neuerungen freuen.

    Stimmt, aber da ist eher die Komplexität und Notwendigkeit die treibende Kraft gewesen. Im Handelszentrum musst du ja einen einen Gegenwert in einer Großenordnung von +/- 10% einstellen. Das bei z.B. 1.000 unterschiedlichen Raumschiffen zu machen wäre extrem Zeitaufwendig, also würde kaum mehr jemand handeln. Die Dauer der Rohstoffproduktion bis zum Punkt X ist jedoch eine Sache, die eher versierteren Spielern (ich nenne sie mal Aufbauoptimierungsfanatiker, wozu ich mich auch zähle) obliegt und für 90% der restlichen Spielerschaft eher nebensächlich ist.

    Hättet ihr Interesse daran, dass ich eure Aufbauguides, falls noch jemand einen schreiben möchte, im Wiki für die Nachwelt ablege? Ich finde die Idee sich Anregungen bei anderen Spielern zu holen sehr gut.

    In Spielerfeedback und Diskussionen kommt diesbezüglich dann regelmäßig der Wunsch nach einer festen Rundendauer, meist so im Bereich zwischen 0.75 und 1.5 Jahren (und entsprechend angepasster Spielgeschwindigkeit) - auch zu Zwecken der Vorhersehbarkeit, damit klar ist, für welchen Zeitraum man z. B. seine Endschlachten oder Ranglistenspurt planen sollte.
    Das haben wir uns jetzt mal vorgenommen zu testen - mit eben jener angekündigten Dauer von ca. einem Jahr. Das ist aber natürlich nicht in Stein gemeißelt - wenn sich zeigt, dass man da bei der eingestellten Spielgeschwindigkeit als Durchschnittsspieler nicht weit genug kommt und sich ärgert - oder umgekehrt, zu früh zu weit ist und sich langweilt - dann passen wir Dauer und/oder Geschwindigkeit halt nochmal an. Durchkalkulieren können wir das nur in Referenz zu bestehenden Runden, daher wird da schlicht auch einfach ein "educated guess" gemacht, ausprobiert, am Ende evaluiert und dann mit ggf Anpassungen wieder von vorne angefangen.

    Neben dem von Arbiter aufgezeigten Wert von 12 - 14 Monate ist auch in dem oben gezeigten Zitat von ca. 1 Jahr die Rede.

    Wer im Forum die Suchfunktion nutzt, wird nur diese Werte finden.

    Man sollte im Allgemeinen den Sittingmodus mal überdenken und an die jetzigen Gegebenheiten (Handynutzung etc.) anpassen. Gerade die Frage, welche Funktionalität gewährt werden soll, ist bestimmt interessant.

    Da müsste man aber die Bauvoraussetzungen deutlich senken, damit diese Sonde gerade im frühen Spiel auch effektiv genutzt werden kann. Erhöht man dann die Kosten deutlich, hätte jeder Mitspieler theoretisch was davon.

    Gute Idee

    Das Hauptproblem (für mich) ist die Frage, wie man Unterstützungspunkte einigermassen logisch einbaut. Bei Raumschiffen und Fahrzeugen sehe ich da weniger Probleme, da es sich nur um Material handelt, welches in einer X-Beliebigen Fabrik hergestellt werden kann. Bei den Rebellen, die vorwiegend auf künstliche Reproduktion verzichten, fände ich eine Erklärung ala:

    Sie haben gerade 100.000 Soldaten auf dem Schlachtfeld verloren, daher geben wir ihnen weitere 20.000 Soldaten... sehr fragwürdig

    Ich verstehe die Anfrage von thechris schon, aber wenn ich das mal so offen formulieren darf, hier wird wieder nur durch die eigene Brille gelesen und geantwortet


    Anfrage:

    „Allerdings habe ich jetzt längere Zeit versucht selbstständig Zellen zu produzieren um meinen Bedarf ab zu decken.“

    Antworten (3x):
    Durch Angriffe bekommt man genug E-Zellen...


    In der Schule hättet ihr ne 5 bekommen wegen verfehlen des Themas...



    Zum Thema:
    Das Thema wurde ja schon oft diskutiert und mit den obigen Totschlagargumenten abgestempelt. Eine Erhöhung der Produktion halte ich aber auch nicht wirklich sinnvoll. Eher das man für mehrere Stunden (z.B. 12 Stunden für Arbeit und Nachtruhe) die Produktion laufen lassen kann. Solange man alle 3 Stunden aktiv draufklicken muss, werden es nur sehr wenige Leute schaffen ausreichend EZellen pro Tag zu produzieren.