[Spoiler] Star Wars: The Bad Batch

  • Corex

    Changed the title of the thread from “Star Wars: The Bad Batch” to “[Spoiler] Star Wars: The Bad Batch”.
    • Official Post

    Habe mal einen "Spoiler- Tag" eingefügt. Soll ja Menschen geben, die warten um dann mehrere Folgen zu sehen.


    Wann und in welchem Rhythmus sollen denn die Folgen kommen?

  • Bei "Serienjunkies" steht:


    Wir hatten nun das große Vergnügen, den 72-minütigen Pilot-Film Aftermath), der ab dem heutigen „May The 4th“ bei Disney+ verfügbar sein wird, bereits sehen zu können und uns einen ersten Eindruck zu verschaffen. Die 72 Minuten entsprechen übrigens der Länge von drei regulären Serienepisoden. Die voraussichtlich 13 restlichen regulären 23-minütigen Folgen werden ab dem kommenden 7. Mai jeweils freitags beim Streamingdienst bereitgestellt.

  • war ganz in Ordnung. Die Animationsqualität schwankte. Gerade in der Openingszene im Schnee hatte ich das Gefühl, das der Padawan sehr einfach und ohne viele Details animiert wurde. Möglicherweise weil's in Rebels auch nicht anders ist ..?


    Storytechnisch ganz interessant. Kann man auf jeden Fall "zum abschalten" durchaus schauen. Ich werde mich jedoch nicht an *Admiral* Tarkin gewöhnen :D

  • Achso, aber viel Sinn macht es ja nicht. Erstmal Admiral ist schon Schlüssig, besonders ist ja noch viel Zeit hin zu Episode 4. Abgesehen war er nicht auch Admiral in Episode 3 am Schluss, oder bilde ich mir das ein?

  • Bin da zwiegespalten mich nervt es, dass

    . Beim Padawan hoffe ich,


    Die Opening-Szene im Schnee fand ich mega! Storytechnisch hoffe ich (Habe mich da nicht gespoilert), dass man vielleicht Thrawn wiedersieht. Stehe BB vielleicht auch eher kritisch gegenüber, einfach nur, weil die mir in Clone Wars wie "dahingerotzt" vorkamen. Finde das Konzept von denen nice, aber wenn man sie zu unlösbaren Aufgaben dazuholt, hätte man sie definitv eher zeigen müssen und nicht aufm letzten Pfiff im Staffelfinale. Aber genug gemeckert, Folge war gut, Story abwarten.

  • Achso, aber viel Sinn macht es ja nicht. Erstmal Admiral ist schon Schlüssig, besonders ist ja noch viel Zeit hin zu Episode 4. Abgesehen war er nicht auch Admiral in Episode 3 am Schluss, oder bilde ich mir das ein?

    Er wurde halt vom Imperator protegiert. Am Ende von Episode 3 ist Tarkin btw als Gouverneur zu sehen. Er trägt dort die selben Abzeichen und Zylinder wie in Rogue One, dort wird er entsprechend als Gouverneur angesprochen. Ich gehe btw auch davon aus, dass wir in der Szene in Episode 3 einen Zeitsprung erleben: Die Venatoren sind grau, der Todesstern ist schon fortgeschritten (Gerüst steht ja schon) usw usf. Da wird seit der OP von Vader durchaus Zeit vergangen sein. Ergo kann das Massaker auf Ghorman mit der damit verbundenen Beförderung von Tarkin mE ohne weiteres in der Zwischenzeit stattgefunden haben.



    (nein, ich hab heute früh nicht in beide Filme reingeschaut und die Zylinder gezählt - oder doch?)

  • Wenn ich noch mehr von Disneys eingebauten zwischenmenschlichen Beziehungen sehe, kriege ich das Kotzen. :rolleyes3:

  • Mir fehlen auch die fetten Schlachten. Ich musste bei dieser Folge schon mit den Augen rollen, als PLÖTZLICH das Schiff kaputt war und auf nem unbewohnten Planeten landen musste. Hatte sofort Flashbacks an eine der langweiligsten Mando Folgen, wo er mit der Frog-Lady auf dem Eisplanet notlandet. Das geile an TCW war halt einfach, es gab grundsätzlich mehr oder weniger 2 reguläre Armeen, die sich "normal" am Schlachtfeld bekriegten. Viele Folgen hatten zwar damit nix zu tun oder waren nur über kleine "Geheim"-operationen, aber dennoch ging es ja um die Erzählung der Klonkriege, den Kampf zwischen 2 fetten Armeen. In Rebels, Mando und BadBatch gehts im Vorhinein schon nur um ne ganz kleine Gruppe die Abenteuer erleben, was zwar auch extremst geil sein kann, aber jetzt ohne TCW fehlt mir so der Film/Serien-Teil von SW, wo einfach nur fett geballert und explodiert wird.


    Ich hoffe es gibt wieder mal nen Film mit ner geilen Schlacht, so wie Ep 1 auf Naboo, Ep 2 auf Geonosis, Ep 3 über Coruscant, Ep 4 beim Todesstern 1, Ep 5 auf Hoth, Ep 6 beim Todesstern 2, Rogue One über und auf Scariff. Nicht so wie in Ep 9, 50000 häßliche Müllschiffe "wEiL dIe GaLaXiS sO vErScHiEdEn IsT, aBeR tRotZdEm VeReInT gEgEn DiE pÖsE fIRsT oRdEr KäMpFt", sondern verdammt noch mal so wie in Episode 3. Zwei Armeen, jede verfügt über ein paar wenige verschiedene Schiffsklassen, beide Seiten werden von taktischen Geniuses geführt die sich gegenseitig nix schenken, das will ich haben.


    Ein Film wie Rogue One nur darüber wie die Seps Coruscant angegriffen haben und den Kanzler entführt haben (so wie in Legends erzählt, siehe Labyrinth des Bösen, eines meiner Lieblingswerke).

    Eine Triologie (mindestens) über die X-Wing Serie, mein Liebling in Legends, auch dort logischerweise eine Menge an fetten Schlachten.

    Eine Triologie über die Thrawn-Serie, dazu muss ja nix gesagt werden, auch dort wieder richtig fette Schlachten und alles, nur leider wohl nicht 1:1 umsetzbar, weil die Charaktere aus der OT dort alle vorkommen.


    Jetzt zum Ende komme ich drauf, dass ich durch meine Rage ganz vergessen habe, dass es hier um The Bad Batch geht, deshalb noch folgendes.

    Grundsätzlich gefällt mir die Serie gut, die Qualität ist einfach Mega, auch die Charaktere gefallen mir bis jetzt alles mehr oder weniger gut, nur Crosshair als Gegner stört mich massivst.

  • Wenn ich noch mehr von Disneys eingebauten zwischenmenschlichen Beziehungen sehe, kriege ich das Kotzen. :rolleyes3:

    Das sind halt einfach Build Up Folgen, bei einem späterem durchschauen fallen die gar nicht mehr auf. Und ich nehme auch immer meinen Flammenwerfer zu meinen zwischenmenschlichen Aktivitäten mit, super Resultate :brutal2:

  • Also ich fand das toll die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Wrecker und Omega und Omega und Hunter.

    Und bevor mir vorgeworfen wird, das ich alle Disney Romanzen toll fand. Ich fand die Beziehungen zwischen Rose und Finn und Rey und Kylo so schrecklich aufgesetzte scheiße.

    Aber da bei Bad Batch gibt es den Charaktern tiefe. Es sind halt keine gefühllosen Killer wie die Klone mit Chip.

  • Erstmal was generelles...

    Hier kommt wieder das alte Dilemma zum Vorschein, was im Kern der Sache schlummert, wie auch bei Rebels und beim Rebellenwiderstand (zumindest in den ersten Filmen).

    Eine kleine Gruppe muss gegen ein mächtiges Imperium ankämpfen und damit sowas klappen kann und irgendwie in eine glaubwürdige Story gepresst werden muss, passiert folgendes: Die Helden haben mehr drauf als "Standardsoldaten" und zusätzlich sind die Gegner oft extreme Anfänger, also leichte Gegner.


    Bei Rebels gegen reguläre Sturmtruppen war es noch einigermassen glaubhaft, da das Imperium auf reine Masse setzte und die Kampfausbildung eher ein Crashkurs war.

    Trotzdem oft sehr merkwürdig, da Truppler bereits eine bessere Ausbildung genossen haben als die normale imperiale Armee (die sieht man beim Han Solo Film).

    Die Truppler aber tapzen oft unbeholfen in der Gegend rum und werden so nebenbei abgeknallt, wie bei the Mandalorien als sie den Berg (wo das Kind auf dem Altar lag) hochstürmten und alle abgeschossen wurden...zwar gute Aktionszene aber völlig unrealistisch ...sinnloses verheizen von Männern.


    Die hochtrainierten und vorallem fronterfahrene Klonsoldaten sind da eigentlich ein anderes Kaliber (sollte man annehmen), aber in der zweiten Folge werden sie von den vier Spezialisten auch so nebenbei besiegt. Das übliche Bild "Rebellen gegen blödspatige Imperiale"...aber anders würde das Konzept nicht funktionieren...kleine Truppe gegen das mächtige System. Aber damit müssen wir halt leben. Außerdem muss es wegen Disney auch noch Familien-/Kindgerecht sein, wollen ja einen großen Markt bedienen.

    Deswegen kommen auch Kinder ins Team und der Padawan überlebt und nicht der alte Jedi (das Zuschauerkind muss sich auch mit jemanden identifizieren können) ;)


    Kleine pedantische Anmerkung die mich störte: wenn Tarkin auch "nur" Admiral ist (also weder Hoch-/ noch Großadmiral und auch kein Moff oder Großmoff), dürfte er da seinen Adjudanten in Folge drei überhaupt zum Admiral befördern? Wäre dafür nicht ein weit höherer Dienstgrad notwendig? Beim Bund darf ein Hauptmann auch keinen Oberleutnant zum Hauptmann befördern....und wieso hat der Adjudant bereits vier Codezylinder getragen, obwohl er noch kein hoher Rangträger ist?


    pasted-from-clipboard.png


    Seit ich dieses Video sah, fällt mir sowas immer sofort auf:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich habe eben mal nachgesehen, der Adjudant trägt mit 2 blauen und 4 roten Kästchen bereits Admiralsabzeichen und Tarkin die eines Großmoffs. Aber warum sprechen sie ihn mit Admiral an...solche Ungenauigkeiten stören mich mittlerweile als echter Fan.


    Zum Schluß was positives an der Serie - schön mal den Anfang und Aufbau des Imperiums zu sehen, sonst kannte man es ja als bereits etablierte Diktatur.

    Sehen wir wie es ist, als nette Popcornunterhaltung, nicht mehr und nicht weniger!

    • Official Post

    Ich habe eben mal nachgesehen, der Adjudant trägt mit 2 blauen und 4 roten Kästchen bereits Admiralsabzeichen und Tarkin die eines Großmoffs. Aber warum sprechen sie ihn mit Admiral an...solche Ungenauigkeiten stören mich mittlerweile als echter Fan.


    Ich erinnere mich nur an sehr viele Stunden fröhlicher Diskussionen wie die militärische Reihenfolge in Star Wars (beim jeweils Imperium und Rebellion) nun aufgebaut ist.
    Und natürlich die wichtigste Frage wer eigentlich über wem und unter wem steht.

    Wir wollen ja militärische Ränge in Hidden Empire einführen... Mal schauen ob du mit der Bezeichnung zufrieden sein wirst, wenn es soweit ist. :D


    Finde die Folgen ganz nett. Mache mir aber keine weiterführenden Gedanken mehr zu Logik im Star Wars Universum...



    Aber wenn wir schon diskutieren werfe ich meine Spontanen Ideen in den Raum:


    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das Imperium einiges an Zeit gebraucht hat um die Strukturen der Republik zu überwinden.

    Die ausgebildeten Klone waren ja wohl eher für den Krieg gegen Droidenarmeen im Einsatz, nicht um Zivilisten im Überwachungsstaat zu kontrollieren.

    Außerdem lebten sie ja vor allem unter ihresgleichen, was widerum für schlechte Vorraussetzungen für das Szenario in Bad Batch spricht.

    Leute kontrollieren bzw. die Arbeit am Zoll ist nunmal eine andere Profession als im Krieg kämpfen.

    Und das Kamino keine gescheite Sicherheit hat, wissen wir ja schon aus Clone Wars.

  • Da kann ich eventuell einige Infos zu beisteuern.

    Angelehnt ist es ja an heutige Armeen, man unterscheidet zwischen "Dienstgrad" und "Dienststellung"

    Dienstgrad - ist der tatsächliche Beförderungsgrad in der Laufbahn

    Dienststellung - durch die Befähigung des Dienstgrades vergebene Position

    Beispiel: ein Major kann eine Kommandofunktion haben durch seinen Dienstgrad (zB. Bataillonskommandeur) oder im Stab arbeiten (bei Missionsplanungen helfen) ohne Kommandofunktion.

    Beim Imperium gab es daher auch die Unterteilung zwischen Linienrängen und Positionsrängen (und noch Spezialistenränge, die lasse ich mal weg).

    Linienrang, siehe Dienstgrad / Positionsrang, siehe Dienststellung

    An der Uniform wurde immer nur der Positionsrang gezeigt, damit jeder gleich sieht, er hat das Kommando über das Schiff oder eben nicht (egal welchen echten Dienstgrad/Linienrang er inne hat).

    Zu den höheren Kommandoposten muss man wissen: der General führt die Bodentruppen, der Admiral die Flotten (soweit klar aber...)

    Dann gibt es noch die "politische Karriere":

    Das Universum teilt sich auf in - einzelner Planeten/Sonnensystem, mehrere Systeme genannt "Sektor" und mehrere Sektoren, genannt "Obersektor"

    Gouverneur - hat nicht nur über den gesamten Planeten das Kommando, sondern auch über diesem Planeten zugeteilten Boden- und Flottenverbände

    Moff - gleiches Kommando, aber über einen gesamten Sektor

    Großmoff - Kommando über einen Obersektor


    Soweit so gut, leider aber ist das der "alte Stand" (Legends), mittlerweile unterscheidet man zwischen Legends und Kanon.

    Legends - George Lucas

    Kanon - Disney (die schreiben die Regeln neu, alte Dinge aus Legends werden nicht zwingend übernommen in den Kanon).


    Zu den Dienstgraden hier mal ein Link:

    https://jedipedia.fandom.com/w…_imperialer_Rangabzeichen


    Hier ein Video zu den Dienstgraden (Legends)

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Hier ein Video zu den Dienstgraden (Kanon) - Video eher lala aber fachlich gut erklärt:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!