Posts by basti7

    Alle 200er nun so: AuA WaS fÜr EiNe ScHeiSs GrAfIk, KaCk SpIeL!!11


    Also ich kenne es vom Namen und Anschauen her, aber nie gespielt. 25 Jahre? Fast so alt we Hega :P

    "Einer von uns, einer von uns..." :brutal:

    _____________________


    Aber, um es in Tofus Worten zu sagen und dich, mehr oder weniger ehrenvoll, zu entlassen:

    Quote

    Werte Waschlappen, liebe Anderslappende,

    jedes mitleidserregende Trauerspiel endet einmal, weshalb wir uns heute vom guten Freund, dem Freund, Freund der Freunde „Friends“ verabschieden müssen. Mit seinem erquicklichen Antlitz blendete er jeden schnöden imperialen Quell der Schande, wobei sein strahlendweißes Grinsegebiss wohl den größten Anteil daran trug. Schüttelt die letzten Eicheltränen vom Gesicht und blicket in die Zukunft, auf glorreiche, bessere Zeiten, mit dem Kummer, einen solchen Freund kein zweites Mal zu finden.

    In vino veritas, ad acta, requiescat in pace!

    - General Tofu

    Was die Regel bringt?

    Zwei wichtige Dinge:

    Neue Spieler kommen nicht mehr auf die glorreiche Idee sich Max-Schiffe zu holen und dann in die Schuldenfalle zu tappen (und das ist jede Runde so, dass SZ0 / SZ1 Leute Max-Schiffe suchen und ihre Rohstoffe opfern)

    Zumindest habe ich bis heute keinen neuen Spieler gesehen, der sich 300 X-Wings statt eines MC80 bestellt. Da aber die Frage, wie oben gestellt, wie welches Schiff anhand der Stärke berechnet wird. Da muss man wohl auf richtige Zahlen erstmal warten.

    Und (der wichtigste Grund) du darfst keine Schiffe bauen/kaufen, die nicht deiner Loyalität entsprechen, also warum Schiffe, die du noch nicht bauen kannst / deine Piloten nicht fliegen können.

    Und damit hättest du das Problem schon teilweise gelöst, zumindest für die unteren SZ. Bis zum Bau vom X-Wing dauert es auch ein wenig und alles drüber kann nicht gekauft werden. Wirkt auch teilweise den tollen Zonenhockern entgegen.


    Ist auch nur ein Vorschlag. Ich sehe das in den unteren Zonen kritisch mit den Credits. Du hast so schon Mangelware (solange du nicht später einsteigst und abfarmst) und gönnst dir die teuersten Schiffe, die dich mehr verarmen lassen. So ein Teufelskreis bringt dich dann eher zum Aufhören trotz Freibetrag :D

    Wobei hier die nächste Frage im Raum steht, ob ich die Schiffe verkaufen kann, obwohl sie am Boden stehen, um meine Produktion wieder voranzubringen, was wiederum auch ausgenutzt werden könnte... Aber das geht zu tief rein.


    Edit: Aber wie Frau Koks schon sagt, Zahlen abwarten. Das Grundgerüst scheint ja erstmal nett zu sein :p

    Ich denke, dass das erstmal ein Schritt in die richtige Richtung ist und ihr sagtet ja bereits, dass das nur der Rohbau ist und ihr euch noch Gedanken dazu machen müsst. Getestet werden muss das sowieso dann von den Spielern. Es kann noch keiner wissen, wie gut oder schlecht die Idee des Unterhalts wirklich ist. Klingt bis jetzt jedenfalls interessant.


    Ich habe mir noch ein paar wirre Gedanken gemacht.

    Darauf muss ggf. auch nicht eingegangen werden, da ihr euch ja sowieso noch in der Ausarbeitung befindet.

    • "Gewonnener Bodenkampf" - Also müssen die noch vorhandenen Schiffe und BT des Gegners erst gekillt werden (Die im Freibetrag liegen)? Hier weiß ich nicht, ob der Freibetrag sich auch an die Gesamtpunkte richtet oder richten sollte. Der Top 1 Spieler könnte also von einem Top 50 Spieler gecrasht werden, weil der Freibetrag ab KB 50 stabil bleibt? Besser formuliert: Spieler Top 1 hat so viele Schiffe ohne Kosten wie ein Spieler Top 50 bei KB Stufe 50?
    • Was passiert Bodentruppen, die nicht bezahlt werden können? (Ja, bei den BT sitzt ihr noch dran)
    • Sonden, Transporter, Recycler mit im Unterhalt? Würde hier nämlich eventuell zigfache Bestrafung sein, wenn man Bodentruppen, Ressourcen und Schiffe verliert.
    • Der Unterhalt richtet sich nach der Kampfstärke. Heißt das im Umkehrschluss, dass ich für ca. 100 X-Wings die einen MC80 killen würden, gleichviel zahle, wie für den MC80?
    • Man sieht oft kleine Spieler, die beispielsweise auf einen Executor sparen und den unbedingt kaufen wollen. Kann man nicht (ähnlich wie bei der Loyalität) einen Riegel davor schieben und sagen: Hey, man kann nur Schiffe kaufen, die man selbst bauen kann? (Verkaufen sollte möglich sein, wegen Quests)

    Meine Befürchtung wäre hier, dass neue Spieler halt denken "Geil ein Executor / MC80" und sich damit in die Schulden reiten, anstatt die Ressourcen zu verbauen.

    • "Schutzlos": Für mich wirkt es so, als sei man komplett am Arsch, wenn eine feindliche Flotte kommt. An Jabba kann ich während des Angriffs ja nichts verkaufen, um Credits zu bekommen. Bedeutet es also, dass ich sofort KO bin, sobald ich mir nichts leisten kann? Selbst die Möglichkeit des Savens wird mir ja mehr oder weniger genommen.
    • Flottenflug Verteidigen: Spieler A schickt Spieler B eine Flotte zur Verteidigung. Spieler A geht pleite. Und nun? :D
    • Zu guter Letzt die Zonenhocker: Es gibt genügend Zonenhocker (Hi.), die bei einem späten Spielbeginn massive Vorteile haben. Die farmen Inaktive leer, haben Millionen von Ressourcen, kaufen sich eine Fleet von "Freunden" (Hallo Arbiter!) und ab geht der Peter. Denen juckt doch der Unterhalt dann nicht? Man kann in der Zone weiterfarmen, weiter aufkaufen und ggf. so viele Credits (auch wenn die rar sein werden) anhäufen bis der Unterhalt echt nichts mehr bringt und dann in die z.B SZ7 aufsteigen und alle Prodder der Feinde wegbashen.

    Morgendliche Grüße

    die Chaosnudel B7

    Ich selbst habe, wie in den Galaxien zuvor auch, mehrmals neu angefangen. Mich reizt das Endgame null, einfach, weil du die größte Lümmelflotte haben musst, um mitzuhalten, oder eben 24/7 online sein musst. Lässt sich oft nicht vereinbaren. In der Hinsicht gebe ich recht, dass die Runden mit einem Jahr lebloser werden, weil es sich zieht und viele aufhören.


    Auf der anderen Seite wünsche ich mir aber neue Spielinhalte sowie Änderungen und das sage ich nun als Spieler und nicht als Teamler. Und wenn man schaut, dass jetzt der Unterhalt oder der neue Techtree kommen, finde ich, dass wir nicht unbedingt das Recht haben, eine Rundenzeit auf X zu fordern. Auf langer Sicht finde ich es sogar noch besser, wenn man die Runde jetzt streckt, damit in der nächsten Runde die neuen Inhalte von "richtigen" Spielern getestet werden können, bevor es zum "Versionswechsel" auf Klonkriege kommt. Und in der neuen Runde testet man lieber etwas, was durchdacht ist und gibt konstruktives Feedback ab als irgendein halbgaren Scheiß hingeschmissen zu bekommen, der noch mehr Probleme oder Frust verursacht.


    Ob man nun öfter neustarten soll und das Zeug erst einbaut, wenn es soweit ist, weiß ich nicht. Mich würde das so auf Dauer auch nicht reizen, weil eben nichts "Neues" kommt und die alt bekannten Probleme bestehen bleiben. Mit mehrmaligen Neustarts verschiebst du die Probleme auch nur, oder wartest, bis jemand im Forum einen Beitrag mit "HEGA bietet nichts neues nach drölf Rundenneustarts" eröffnet.


    Also versteh mich nicht falsch, ich gehe mit, dass der Rundenneustart öfter sein könnte und eine feste Zeit gut wäre, aber das Projekt wird auf freiwilliger Basis vorangetrieben und wenn die Programmierer sagen "Nö, kein Bock heute", können wir das als Spieler sowieso nicht beeinflussen. Zum Schluss ist die Enttäuschung noch größer, wenn nach 12 Monaten wieder keine neue Runde beginnt, weil eine Umsetzung gescheitert ist.


    Ich war aber schon kein Freund von der Ansage 12-18 Monate als ungefähre Zeit. Sieht man ja, was nun außerplanmäßig dazwischen kam (C. hust hust). Ist aber meine Meinung und muss nicht geteilt werden.


    Im Endeffekt wirft man sich hier auch nur den Spielball zu: "Ich will ein neues Game, drei Fraktionen wären toll" und "Meine Güte, startet die Runde endlich neu"


    b7

    Ich bin froh, dass ich da nicht so tief drin bin, was das angeht. Aber Clone Wars und Bad Batch haben aber (korrigiert mich, wenn ich falsch liege) die Zielgruppe "junge Menschen". Ich weiß nicht, ob junge Menschen, je nachdem, was jung sein soll, wirklich explizit auf alles achten. Ich zähle mich da noch dazu und möchte die Serie eigentlich genießen und in den paar Sekunden, wo ein Fehler hätte sein können, halte ich nicht an, um dann z.B. das Abzeichen nachzuzählen :D

    Also klar, für HardCore-Fans mag es enttäuschend sein, aber normalerweise freut(e) man sich nur über die Charaktere und das Geballer und nicht auf Ränge oder die Fakten der Spezies (Ich erinnere hier an Ahsoka, die ja in einer Serie erwachsen ist und immer noch kurze Tentakeln hatte, was Fans mega störte und ich mir dachte: DIE SZENE WAR TROTZDEM GEIL)


    Abwarten, was da noch so kommt. Finde es jedenfalls spannend, dass euch sowas auffällt. Mich hätte und hat das nicht interessiert und so komme ich dann doch durch aufmerksame Fans auf die Serienfehler.

    Wenn ich noch mehr von Disneys eingebauten zwischenmenschlichen Beziehungen sehe, kriege ich das Kotzen. :rolleyes3:

    Bin da zwiegespalten mich nervt es, dass

    . Beim Padawan hoffe ich,


    Die Opening-Szene im Schnee fand ich mega! Storytechnisch hoffe ich (Habe mich da nicht gespoilert), dass man vielleicht Thrawn wiedersieht. Stehe BB vielleicht auch eher kritisch gegenüber, einfach nur, weil die mir in Clone Wars wie "dahingerotzt" vorkamen. Finde das Konzept von denen nice, aber wenn man sie zu unlösbaren Aufgaben dazuholt, hätte man sie definitv eher zeigen müssen und nicht aufm letzten Pfiff im Staffelfinale. Aber genug gemeckert, Folge war gut, Story abwarten.

    Danke!

    Wohl laut TZ: "In Bezug auf die 14 weiteren Folgen gilt aber, dass sie alle jeweils an einem Freitag online gehen."


    Halte mich hier aber auch noch zurück, hab zur ersten Folge eine gespaltene Meinung.

    Schließe mich Bretzi an. Nachrichten jeglicher Art sollten nicht zugänglich bleiben, also auch der Chat. Bei den Berichten wären zumindest die Spioberichte interessant, da man als Sitter dem Accountinhaber schon gerne informieren möchte, wer spioniert hat und welche Daten der Feind erlangt hat.

    Beim Bau von Einheiten jeglicher Art sowie E-Zellen bin ich skeptisch. Vielleicht könnte man beim Sittingmodus selbst einstellen, was der Sitter sehen und machen darf? Wobei der Aufwand dann wohl groß wäre.

    Auf der anderen Seite VERTRAUT man eigentlich dem Sitter und wäre selbst Schuld, einen Unbekannten Zugang zu gewähren. Bin aber auch der Meinung, dass der Sittingmodus angepasst werden sollte (Bau aller Einheiten, auch VT - oder eben nicht, das Abschalten des Chats)


    Edit: Chris sagt es aber - soll ja SITTING sein und nicht zweiter Acc.

    TRAILER


    :yoda2: - May the 4th be with you -  :yoda2:


    Was haltet ihr von der Serie?

    Meinungen, besondere Szenen, Klatsch und Tratsch sowie Theorien können hier abgegeben werden.


    Bitte verwendet die SPOILER-Funktion, sobald es um Serieninhalte geht (Charaktere, Story...)!