Posts by Arbiter

    Disclaimer: Wer Tenet noch nicht gesehen hat, dem sei hier eine deutliche Spoilerwarnung ausgesprochen! Vielleicht lieber später wiederkommen :)


    Wer nach RE: HEGA Funny MEME noch einen Soundtrack braucht:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Du verstehst mich falsch. Sirwallace und Kruppstahl wären auch bei einer anderen Meta vorne. Das wollte ich damit sagen. Klar ist die neue Meta NPC-farmen.

    Geklärt ;)

    NPC-farmen nervt euch doch besonders, weil da eure Aktivitätsvorteile nicht mehr so stark ausgeprägt sind wie vorher.

    Naja, guck Mal auf die Allyrangliste und meine Signatur hier. Nein, da gibt es keinen Frust darüber, nicht noch weiter vorne zu liegen. Platz 1 ist schon okay.


    Zusammenfassend zum Rest: Ist jetzt nicht meine Meinung, aber das sind gute Punkte. Abschließend eine Leseempfehlung:


    Du kannst ja mal Vorschläge bringen wie man das PVP absolut interessanter und lukrativer macht, ohne dabei die Spieler die nicht 24/7 online sein können, komplett aus dem Rennen zu nehmen.


    Ich bemühe mich doch :)

    Ich finde die Unterhaltskosten gut. So muss man wirklich auf den Flottenbuild achten, und kann nicht mit Masse statt Klasse alles wegrotzen.

    NPCs verschieben keine Flotten. NPCs tauschen keine Schiffe. Ja, man muss ein einziges Mal verstehen was gegen NPCs effizient ist. Und das war es dann seit Rundenbeginn an relevanten Erkenntnissen zu den Flotten. Wir haben auch schon hin und her gerechnet wie das PvP aussehen würde. Es findet aber nicht statt und die theoretisch verstärkten Fraktionsunterschiede treten gar nicht zu Tage. Die spannenden Phasen im Earlygame sind sogar schon vorbei. Zu detaillierten Ausführungen empfehle ich meine vorherigen Beiträge. Jetzt kommt noch die Freischaltung des ISDs bei den Imps samt Konter und das ist es dann quasi gewesen. Stand heute muss man erwarten, dass das auch wieder von keinem ausgenutzt werden wird, sondern ISDs nur ein neues Werkzeug fürs NPC-Farming werden.


    Aber die Spieler die oben sind, sind doch nicht wegen den NPC-Farmen ansich vorne, sondern weil diese die neue Meta schnell antizipiert haben und sehr aktiv sind.

    SirWallace war letzte Runde auch einer der besten Spieler, diese Runde ist er auch wieder vorne mit dabei. Genauso wie Kruppstahl.

    Warum implizierst du, dass sich SirWallace und Kruppstahl an ein Meta angepasst hätten und dieses Meta nicht das gleiche wie NPC-Farming sei? Das ist einfach falsch! Schreib bitte Kruppstahl. Schreib bitte SirWallace. Und die werden dir bestätigen: Meta = NPC-Farming.



    Warum farmt ihr denn nicht die Spieler? Die Minen der Spieler schmeißen doch genauso viele Ress wie früher aus.

    Nachtprodfarmen wird ja von eurer Seite als Action Pur verkauft. Dann holt euch doch diese action

    So langsam ist es ermüdend das immer wieder mit anderen Worten zu erklären: Nachtprodfarmen fördert Konflikte zwischen den Spielern. Einen Grund auch mal bei den Proddern der Gegenseite zu gucken wie gut die saven können. Schauen, ob es lukrative Ziele gibt. Diese Zeit ist aber besser in den garantierten Gewinn beim NPC-Farming investiert.


    Das ist einfach etwas relatives:

    • Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa halb so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann fangen sogar Spieler mit PvP an, die es lieber ruhiger mögen.
    • Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa gleich lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann geht jeder, der Bock auf PvP hat, Sonden kaufen/prodden und scannen.
    • Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa doppelt so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann muss man schon leicht masochistisch veranlagt sein, trotzdem Spieler anzugreifen und mehr Zeit investieren.
    • Was ist, wenn NPC-Farming fünf bis zehnmal so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann gibt auch der letzte Fleeter auf oder flüchtet in die unteren Schutzzonen, wenn er es nicht lassen kann. PvP im Meta ist dann endgültig tot.


    Wenn man jetzt immer noch nicht sieht, dass es sich in dieser Liste weiter nach unten verschoben hat und mit letzter Runde, wo das heute NPC-Farming erst nach einem halben Jahr eingeführt wurde, argumentiert und das Piratenjäger-Abzeichen nicht lesen kann, dann tut es mir leid. Dann seid ihr die Sorte, die es echt eine ganze Runde sehen und bewiesen bekommen muss. Schade, dass mich das so viele motivierte Mitspieler auf roter und blauer Seite kosten wird.

    Möchte an dieser Stelle nur kurze darauf verweisen, dass wir weiterhin an Ideen und Vorschlägen zu einer Verbesserung des PvPs interessiert sind.

    In dem Sinne doch eigentlich ganz einfach:

    Wir brauchen mehr Belohnungen für PvP.


    Ich möchte also vorschlagen einen Art Questreihe oder regelmäßige Herausforderung "Im Auftrag des Imperators" einzuführen. Ich sehe da mehrere Geschmacksrichtungen:


    1. Orientierung an Abzeichen Siegreicher Flottenführer oder an den neuen Militärabzeichen:

    Weiterhin wird es 10 Militärrangabzeichen geben, welche sich in zwei Gruppen je zur Hälfte aufteilen: Limitiert und nicht-limitiert. Von den limitierten Rängen wird es nur eine begrenzte Anzahl geben, die von eurer Position in der KD-Rangliste abhängt. Der beste Rang wird z.B nur an den führenden Spieler vergeben.

    Hier könnte man über Belohnungen eine Jagd auf die Abzeichen eröffnen.


    Derzeit ist es leider so, dass die Spieler nichtmal wissen, wann neue Abzeichen auf sie warten.



    2. Wöchentliche oder monatliche Herausforderungen im Stil von Halo, Apex, CoD, Fortnite etc.

    Also sowas wie "zerstöre X Flottenpunkte" oder "zerstöre Y Rebellen-Jäger" in einem rotierenden Format.


    Ich würde sowohl 1. und 2. umsetzten und dabei eine von beiden so ausgestalten, dass nur die ersten X Spieler eine große Belohnung bekommen. Und das andere so ausgestalten, dass das jeder Spieler für sich erreichen und dann einlösen kann. Das sollte sowohl die extrem ambitionierten als auch die etwas gemütlichen Spieler beschäftigen.



    Unter Rollenspielaspekten ist das eben so zu verstehen, dass der Imperator (und Leia bei den Rebellen?) den Auftrag gibt, möglichst viele gegnerische Schiffe in Schutt und Asche zu legen.

    Ansonsten habe ich jetzt verstanden, dass es sich doch lohnen kann

    Ja sicher. Insbesondere in den unteren SZ kann man hervorragend inaktive Spieler oder welche, die nicht saven, bashen und farmen.

    aber der Kosten-Zeit-Nutzenfaktor ist bei NPC Farming deutlich höher

    Richtig. Spielentscheidend höher. Von den Opportunitätskosten her nicht vertretbar, Zeit auf aktive Spieler zu verwenden. Nachtprod im Vergleich zu NPCs völlig unattraktiv.

    Wenn ich mir jetzt so anschaue was ich an Gewinn aus NPC ziehe, bis 337% und aus PvP, bis 2.341% dann ist PvP für mich deutlich interessanter. PvE mache ich nur wenn ich kein passendes PvP-Ziel finde.
    Bei den PvP-Beispielen sind noch nicht mal die Angriffe ohne Verluste eingerechnet da diese die Excel verzerrt darstellt (bis 183.019%).

    Nochmal: Drei bis vier Schutzzonen unter den Spielern, die sich hier beschweren. Ja, der Bauer hat im Krieg bestimmt auch keine NPCs gefarmt.


    Ich zerre beim nächsten Mal einen "echten" SZ1er ins Forum, der sich über die gemeinen Smurf-Accounts aufregt...

    Warum fangt ihr alle nicht bei euch selbst an?! Anstatt, dass ihr flexibel seid und euch den Gegebenheiten des Spiels anpasst, "sitzt" ihr wie die "Alten Männer im Park" und verlangt, dass das Spiel an euren Spielstil angepasst wird.

    Das wurde längst gemacht. Hier irgendwen in die "alte Männer"-Ecke stellen ist halt gerade in Mode. Die Sache ist schon längst optimiert und ich sehe derzeit keine Gruppe, die ich ernsthaft als Konkurrenz bezeichnen könnte. Irgendwann wird es halt schlicht langweilig. Vielleicht trifft mich Hugos Sperre ja mehr als ihn :nasowas:

    sondern ist eine doch unfaire Methode, die die Spielmechanik leider hergibt

    It takes one to know one ;)


    Das Angebot für Krieg deinerseits kann doch gerne mit einer Erklärung ingame untermauert werden. Dann können wir uns hier mehr auf die inhaltliche Diskussion konzentrieren.


    P.S.: Ich glaube in SZ8 wird es wieder mehr PVP geben, weil die NPCs soweit ich weiß nicht unendlich nach oben skalieren, oder? Sprich TFs von Gegenspielern werden auch wieder interessanter.

    Nicht vergessen: In N/V bleiben die NPCs immer gleich, aber die Forschungen der Spieler steigen sehr lange an.

    Es gibt ja nicht ohne Grund den schönen Spruch: "Es ist einsam an der Spitze"

    Das ist richtig. Die "einsame Spitze" ist aber nichtmal auf die anderen Spieler angewiesen. Sie kann fröhlich ohne davonziehen. Früher hätte die eine Hälfte der Spitze die andere beschossen oder bekriegt. Nachtprodfarming war ein Faktor. Heute ist keiner so blöd sich damit das NPC-Farming zu versauen.

    Und davon habe ich noch eine ganze Reihe mehr.

    Nochmal zur Einordnung: Das sind Berichte aus SZ3. Top 90 spielt gerade in SZ 5, 6 und teilweise 7.


    Punkteschnitt senken und untere SZ tyrannisieren funktioniert immer noch hervorragend, absolut. Noobs abfarmen auch, ja. Aber nach oben hin sollte die Luft doch irgendwann dünner werden, oder?


    Trümmerfelder müssen lukrativ werden. Vor allem in dieser Runde mit Unterhalt. Schnell sein Zeug "verbraten", Spaß haben UND lukrativere Ergebnisse erzielen. PvP wup wup.

    Durch Spielerschiffe generierte Trümmerfelder, nicht? Muss man aber die NPC-TFs miteinbeziehen, damit sich dort kein ungewünschter Effekt einstellt.

    Ich möchte ein bisschen was aus RE: [Feedback] Unterhaltskosten aufgreifen:

    Diesen letzten Punkt mit den nicht realisierten Fraktionsunterschieden sehe ich so langsam immer kritischer. Mittlerweile ist ja bekannt, dass ich diese Runde die rebellische Seite unterstütze. Und oh man hätten wir vor ein paar Wochen Probleme gehabt als die Imps schon Acclamatoren und Venatoren hatten und wir als GKS nur mit Korvetten fliegen konnten. Es gibt einen Zeitraum den die Rebellen verschlafen haben: Imps können nicht mit Korvetten konkurrieren. Und wir steckten vor wenigen Wochen in der Situation, die die Imps verschlafen haben: Klasse 3 der Imps ist überlegen.


    Wer will kann in der HEGA-Halle* eine Diskussion zu der Zeit nachlesen: https://discord.com/channels/7…099338/903288492400979978

    Zusammengefasst: Manche Rebs hatten Angst, dass ihnen jetzt das Licht ausgepustet würde.


    Ist das eingetreten? Nein. Warum nicht? Szenario: Allys auf Platz 1, 2 oder 3 führen Krieg. Wer gewinnt? Die NPC-Farmer, die nicht mitmachen.


    Also verschob sich die Diskussion über die Zeit eher in Richtung "NPC-Sim-City-Simulator".


    Um folgende Nachricht herum wurde auf HEGA - Discourse* dazu diskutiert, falls jemand möchte: https://discord.com/channels/9…801821/907609523982848020

    Ergebnis: NPCs sind extrem lukrativ. Viele finden zu lukrativ. Das größte Gegenargument dagegen: Aber die neuen Spieler werden Dank NPCs geschont und können Spaß am Spiel finden!


    Werden sie das? Wer kann, erklärt genau diesen Spielern den Krieg wie ]D[ es gemacht hat. Das kann noch lukrativ sein, siehe https://moncalamari.hiddenempi…d94c3ec23305b2f9fca9.html (enthält wohl noch Fehler - die Ressourcen und deren Größenordnung ist worauf ich hinaus möchte).


    Selbst wenn das stimmt. Wollen wir wirklich auch für N/V-Spieler dieses "Wer zuerst Krieg erklärt verliert"-Spiel spielen? Oder "gewinnt" die Truppe, die am längsten die Frustration durchhält?


    Ich möchte meinen Hut darauf verwetten, dass weniger Angriffe geflogen werden. Und das macht das Spiel langweilig. Wenigstens "oben" muss PvP attraktiver werden.


    Mein Maßnahmenpaket wäre folgendes:

    • Den Profit bei NPCs leicht runterschrauben. Da noch niemand N/V ist, könnte man dort ein bisschen stärker runterschrauben.
    • Die Freigrenze pro Stufe Kommandogebäude vom Unterhalt leicht bis moderat erhöhen.

    Dann sollten mehr Schiffe stehen, die vielleicht sogar anderweitig eingesetzt werden können. Die Betonung liegt dabei auf leicht. Niemand würde komplett aus dem Konzept gebracht. Idealerweise brauchen wir aber eine Metrik für PvP. Vielleicht hat Team Rot eine Idee dafür. Gab es früher nicht auf https://www.hiddenempire.de/media/galaxy-info eine Möglichkeit die Anzahl der Flüge zu sehen?


    Bugs gibts jede Runde und mit V5 wird ja hoffentlich alles besser. Aber so langweilig war es in den Top 30 lange nicht. Vielleicht finden wir ja eine Möglichkeit PvP dort oben attraktiver zu machen ohne dass man sich so sehr zwischen "Spaß beim Krieg" und "langfristig effektiv" entscheiden muss.


    _______

    Edit noch während des Verfassens, da die Patchnotes gerade reinkommen:

    - Unterhaltskosten werden im laufe der Woche angepasst

    Darf man schon fragen was uns da erwartet?

    _______
    * Wer nicht weiß, was das ist: Verschiedene von Spielern geleitete, inoffizielle Discord-Server. Siehe RE: Chalmuns Cantina und den nachfolgenden Eintrag für Details.

    Nabend zusammen,


    ein neuer Discord von Spielern betritt die Bildfläche: https://discord.gg/q5YbeCyRwY


    Dieser Server wird von Spielern betrieben, die in der 2020er Runde bei WAR gespielt haben oder in irgendeiner Form damit verbunden sind.


    Inhaltliche Schwerpunkte:

    - Kampfberichte

    - Diskussionen zum Spiel

    - ausschließlich HEGA-Memes

    - moderates off-topic in Bereichen, die die Betreiber auch nutzen wollen



    Sollte der Link nicht zulässig sein, möge die Moderation das entfernen. Bei Bedarf gerne bei mir privat melden.

    "Poste das in die HEGA-Halle!"

    "Ich darf nicht mehr in die HEGA-Bereiche schreiben. Habe die Halle deswegen verlassen..."

    "Ok, dann poste es ins Forum!"

    "Es gibt noch keinen neuen Thread dafür."

    "Dann den alten Thread!"

    "Gut, dann im alten Thread."


    Hidden Empire - Galaxy Adventures - Kampfbericht

    Hidden Empire - Galaxy Adventures - Kampfbericht

    Hidden Empire - Galaxy Adventures - Kampfbericht

    Hidden Empire - Galaxy Adventures - Kampfbericht


    Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,


    und er flieget vorbei wie nächtliche Schatten.


    Kein Mensch ihn kann erwischen, kein Palast ihn erschießen


    es bleibet dabei: Der Bauer ist frei!


    #pray-for-galaktisches-geplänkel

    Mein zweites Zwischenfazit (aus der Perspektive von Spielern, die vorne mitspielen,) zu den Unterhaltskosten ist, dass jeder vorherige Spielstil, der Spielaspekte ignoriert oder stiefmütterlich behandelt hat, jetzt aus Effizienzgründen umstellen muss.


    Wir sind aber in einer Sondersituation (wie so oft). Will sagen: Genau das hatten wir so noch nicht.


    Sehr starken Einfluss auf den Rundenstart hat die Änderung der Trümmerfelder der NPCs, siehe RE: Trümmerfelder bei NPCs. Da das in der letzten Runde knapp sechs Monate nach Rundenstart geändert wurde, haben wir diesmal die erste Runde, wo sich von Beginn an NPC Farming so extrem stark lohnt. Letzte Runde haben das weniger Spieler am Anfang gemacht. Neueinsteiger nach dieser Änderung natürlich schon.


    Dazu kommt die Änderung der Unterhaltskosten. Ich sehe Folgendes:

    • Fleeter "müssen" NPCs farmen, um Schiffe zu verschleißen
    • Prodder müssten NPCs farmen oder sehr gut ihr Lager managen

    Ein Blick in die Top-Ally-Statistiken verrät, dass extrem viele Schiffe zerstört wurden - nur ein Bruchteil davon von Spielern.


    Die Unterhaltskosten haben also zwei Effekte:

    • "Mehr" Schiffe verfügbar / mehr Verschleiß - da fehlt mir aber noch völlig der verlässliche Eindruck, wo ein Flaschenhals wirklich liegen könnte
    • enormer Optimierungsdruck der Flotte innerhalb der Unterhaltskosten -> das verstärkt extrem die Fraktionsunterschiede, die immer wieder auftreten, wenn eine Fraktion schon ein Schiff hat, wo es insbesondere aufgrund der Unterhaltskosten temporär keinen effektiven Konter gibt.

    Solange aber der Fokus vieler Top-Spieler auf dem NPC-Farming liegt, werden die theoretischen Unterschiede zwischen den Fraktionen nicht "realisiert".



    Rückblick auf das erste Zwischenfazit:


    Folglich besteht grundsätzlich auch die Chance, dass sich hierdurch die Schere zwischen den Spielern nicht schließt, sondern durch den Unterhaltskosten-Eingriff sogar verschärft.

    Bisher hat sich diese Befürchtung nicht realisiert.


    • mehr Spieltiefe - explizit mehr Aufgaben für Fleeter und Prodder
    • Edit: Mehr Schiffe auf dem Markt, da Lagerung kostet

    In etwa so eingetreten.


    die gestiegene Relevanz von Bodentruppen

    Da müssen Spieler wohl erst aus dem Konzept gebracht werden, siehe oben.


    Abgesehen von der grundsätzlichen Skepsis kommt es auf die konkrete Ausgestaltung, weshalb ich die Feedbackmöglichkeit sehr schätze, an. Am Ende müssen wir es ausprobieren.

    Es bleibt weiter spannend.


    _____

    Was mir sonst noch einfällt:

    Jup. VTs werden jetzt auch in den Werften gebaut und sind daher von den Werten her jetzt besser.

    Es gibt tatsächlich Spieler, die VTs bauen... Es ist mir aber ein völliges Rätsel.

    Den Soundtrack kann man ja immer ein bisschen vorher hören: :bahnhof:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.