Posts by Arbiter

    Mal ausm Bauch raus, ohne mir groß Gedanken dazu gemacht (oder abgesprochen) zu haben, inwieweit wir das wollen: Bevor wir uns da n komplexes System mit doppeltem Boden gegen unlogische Fälle oder potenzielle Ausnutzungsmöglichkeiten ausdächten (und das extra nur für den Saveflug) - wäre es nicht schon ne Option, die Fluggeschwindigkeit etwas feiner einstellen zu können (statt nur in 10%-Schritten vllt 5% oder noch feiner)? Wenn man nicht auf nen sehr nahegelegenen Planeten für die ganze Nacht saven möchte (d. h. schon bei sehr kleinen Prozentzahlen unterwegs ist, wo jeder weitere Schritt n Riesensprung in der Zeit ausmacht), sondern eher zu einem in mittlerer Distanz, dann könnte man die Rückkehrzeit dadurch ja schon deutlich präziser einstellen, ohne etliche Planeten durchprobieren zu müssen. Und müsste halt bestehende Systeme nur leicht anpassen, statt sich großen konzeptionellen und programmiertechnischen Aufwand zu machen.

    Ja, würde ein Stück weit helfen.


    Edit: Dass der Pfeil links und rechts jeweils auf Minimum und Maximum setzt, sollte man hierbei anpassen. Man braucht eine andere Option für die 5%-Sprünge, weil das Klicken insbesondere auf dem Handy zu fummelig wird.

    Ich persönlich fände die Funktion der einstellbaren Saveflug Dauer/Ankunft wünschenswert, da ich mich jedes mal recht lange durch klicken muss bis ich den perfekten Ort zum saven gefunden habe, bevor ich aber weiß ob dieser Ort geeignet ist muss ich alles eingeben, die Zeiten anpassen, nur um zu sehen das die Zeit die ich erhalte nicht passt, also noch einmal das ganze. Sofern ich keinen passenden Planeten in meinem Verlauf oder Koordinaten Buch habe. Und da ich verschieden Savezeiten habe durch Schichtwechsel bedarf es öfter diesen Aufwand..

    Ein Slider wäre da viel komfortabler. Evtl. mit geringen Abweichungen in der Ankunftszeit (Bsp. +/-5min.) um zu vermeiden das der Gegner die Zeiten bemerkt und zu genau dieser Zeit einschlägt.

    Es wäre die Quality of Life-Änderung schlechthin. Ein Upvote war mir nicht genug :groeste:

    Ein netter Hinweis an den Threadersteller:


    Während es sicher genug nette Kollegen hier im Forum gibt, die deine Anfängerfragen mit ein wenig Nachfrage erläutern können, so würde ich einem Anfänger doch eher empfehlen, diese Fragen im Ingamechat oder z.B. auf dem fraktionsübergreifenden Discord-Server (klick mich) zu stellen. Da geht das alles ein bisschen flotter und du triffst vielleicht auch auf Allianzen/Imperien, die dir am Anfang gerne helfen.

    Schon zu früher Stunde hatten wir frohe Kunde zu vermelden:

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…2c652910ab537388117f.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…95917f435aa82c1b70d0.html


    Eine Raid wurde zurückerobert und ein ganzer Flottenverband der Scavanger Staffel aufgerieben.


    Die imperiale Spionageabwehr hat bis jetzt noch keine Erklärung dafür, was danach passiert ist:


    Über fünf Stunden hinweg flogen dicht hintereinander zwei SCS-Rebellen durch die halbe Galaxie, um den oben verlorenen Planeten zu blockieren. Gleichzeitig nutzten imperiale Streitmächte über fünf Stunden die Gelegenheit, um eine erfolgreiche Verteidigung zu organisieren:


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…6f095174ec2b320346aa.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…b85d152c6b220f220e9d.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…280d7a787e0b47acd9f8.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…5c30a89ca3350218e0aa.html


    Ein Sahnehäubchen haben wir auch noch: Das Trümmerfeld ist zu 100% in imperialer Hand.


    Insgesamt:

    Dura: 1.112.429.940

    Tiba: 384.214.865
    Kristall: 97.617.795
    E-Zellen: 502.739


    Pikant: Wurde irgendein Imperialer, der in der Lage wäre, zu deffen, gescannt? Ne, wozu auch :D

    Wenn es dazu noch einen Forschungszweig "Handelsbeziehung" gibt, der dann einen Bonus auf Ware bei Jabba hervorbringt, ist das doch schon einmal interessant.

    Finde die Idee spannend (daher Daumen hoch), aber dazu im Theoretischen diskutieren, wenn ich offene Fragen zu

    , finde ich schwierig.

    Vorschlag

    Die Sonde zählt nicht im Raumkampf mit oder kann nur in Verbindung mit einem Schiff zb x oder Tie Jäger auf eine raid stationiert werden.

    Oder eine Sonde kann während eines Angriffes nicht stationiert werden.

    Seltsame Sonderlocke für diesen Spezialfall, zu kompliziert.



    Vorschlag:

    Bei einer Blockade und anschließender Besetzung und Gewinnung der Raid, bleiben alle Kampfschiffe auf dem Planeten und reisen nicht wieder zum Abflugsplaneten. Somit stehen Bodentruppen und Flotte auf dem Planeten/Raid.

    Sehr gerne, wenn optional. Die Idee ist sehr ähnlich zu Wandelbare Stationierung/Verteidigung

    Und wo ich gerade ohnehin alte Ideen aufwärme, lasse ich folgenden Link auch noch da:

    Patrouillenflug



    Die Besetzung durch einen Allymember kann auch durch die bestehende Blockade des Kumpels durchfliegen.

    Der Blockade Spieler erhält die Raid ohne Bodentruppen.

    Der helfende Member fliegt mit seinen Bt zurück.

    Vielleicht hat jemand eine elegantere Lösung.

    Die Auswahl, dass der Blockade-Spieler die Raid bekommt statt der Besetzen-Spieler, ist willkürlich. Ich wäre auch auf elegantere Vorschläge gespannt.

    Gerne kann sich die Führung der WAR jederzeit bei mir melden um diesen Wahnsinn zu stoppen.

    Piraten lassen sich nicht stoppen...


    So begab es sich, dass ich den Urlaubsmodus eines gewissen "Dein Exfreund" entdeckte und ich wollte mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, ihn nach Rückkehr gebührend in Empfang zu nehmen.


    NPC geräumt, Raid aufgestellt, auf die Lauer gelegt...


    Bildschirmfoto vom 2020-12-03 13-39-25.png


    Leider sahen sich die "imperialen" (Peter-*Räusper*-) PrW-Kollegen dazu genötigt, mich von diesem Vorhaben abzubringen:


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…18bb7e7966d80984c946.html


    "Unsere Kolonie bei ? wurde am [...] durch "Bacara" angegriffen und wird nun durch dessen Flotte blockiert."


    Wenig später:
    https://g1.hiddenempire.de/kb/…5aaa8a91e0d2197fa71f.html


    Noch ein wenig später war es dann aber um meine Raid geschehen:

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…b5a008b9c3eb6e75b107.html


    "Unsere Kolonie bei ? wurde [...] durch den Angreifer "Bacara" übernommen.

    Der Planet steht nun nicht mehr unter unserer Kontrolle."


    Sollte ich mich nun geschlagen geben? Niemals! Es folgte die zweite Raid, verbissen darauf, die erste zurückzuerobern.


    Wenig später:

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…144eecf91e42db0fd01e.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…75607b3509f184a76b8d.html


    "Eine Flotte von Bacara blockiert den Planeten.

    50.713x Acclamator-Klasse, 20.913x Venator-Klasse"


    Meine Schiffe waren nicht rechtzeitig vor Ort. Ein verzwickte Lage: Eine Kolonie blockiert, eine verloren.


    Es folgte ein Schachzug zur Rückeroberung beider Raids - die Blockade seiner Raid:


    unknown.png


    Er zog seine Blockade glücklicherweise ab, aber eben nicht rechtzeitig, um seine eigene Raid vor der Blockade zu schützen. Das bedeutete wohl auch, dass seine schönen GKS einen Gratisflug zum Heimatplaneten antreten durften.


    Sobald möglich erfolgte der Gegenschlag mit Bodentruppen:

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…3b10f1eda6f6408f9db7.html


    Bildschirmfoto vom 2020-12-06 10-51-13.png


    Zwischenzeitlich tauschten Bacara und ich Nachrichten aus und ich musste damit rechnen, erneut von der großen GKS-Flotte aufgrund von Kuchenangeboten besucht zu werden.


    Pünktlich erschien die Flotte am nächsten Tag auf dem Radar:


    Flottennr: 1 / Auftrag: Orbitale Blockade
    [...]
    Flottenzusammensetzung:
    97x Sentinel-Klasse-Landungsboot
    60.950x TIE-Jäger
    30.043x TIE-Abfangjäger
    56.982x Acclamator-Klasse
    23.402x Venator-Klasse
    67x Victory-Klasse
    44x Imperium-Klasse


    Ich bereitete mich auf die möglicherweise zweitgrößte Schlacht der Runde vor. Doch dann "Logistikprobleme" bei PrW. Abbruch :?:


    Pünktlich zu diesen Begebenheiten prüfte ich erneut, ob mein eigentliches Ansinnen vor Ort mittlerweile umsetzbar war. Und siehe da, das Glück war auf meiner Seite:


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…0383c9150bc5b5f454f3.html


    Bacara selbst ward vor Ort seitdem nicht mehr gesehen. Gerüchten zufolge wildert er nun woanders (mit freundlicher Genehmigung von Darkmorth):


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…0a7a3398ef072a5d2c88.html



    Fazit: Einen teurer Spaß all das. Die Antwort auf das Angebot von Bretzi dürfte aber angekommen sein.

    Guten Abend zusammen,


    ich sah mich jüngst, aber auch früher schon einmal damit konfrontiert, eine Raid zurückerobern oder generell eine orbitale Blockade brechen zu wollen (bei meinen eigenen Planeten).


    Hier und da lässt sich eine solche Situation auch schon mal antizipieren. Sprich, wenn euch jemand für die orbitale Blockade anfliegt bzw. erwartet, dass das jemand erneut versucht.


    Hier stand ich bereits mehrfach vor der Wahl: Stationieren oder Verteidigen? Wenn derjenige die Blockade nämlich ungünstig austauscht oder "zur falschen Zeit" ankommt, hängt eure Flotte "unnötig" im Rückflug.


    Was man können müsste: Den Auftrag während des Fluges ändern können. Sprich von Stationieren zu Verteidigen und umgekehrt, um auf eine veränderte Lage reagieren zu können.


    Prinzipiell ist das Regelwerk dafür einfach: Die Umwandlung geht nur bei Anflügen* auf eigene Planeten, eben bei den üblichen mit "*nur für eigene Planeten" gekennzeichneten Flügen.


    Einen Haken hat diese Erweiterung: Stationieren-Flüge sind für Sonden von Typ III nicht sichtbar. Ein Verteidiger wäre mit dieser neuen Funktion übermäßig bevorteilt, da er seinen Flug lange unsichtbar machen könnte. Folglich muss diese Funktion, wenn auch leider umständlich, geschwächt werden: Man kann sich für "normale Stationierung" oder eben für "wandelbare Stationierung" entscheiden. Letztere ist mit Sonden Typ III entdeck-, aber dafür in Verteidigen wandelbar.


    In Kürze:
    Vorteile: Flexibilität bei der Reaktion auf Blockaden; leichte Stärkung der Verteidiger; Realismus ("Funksignal: Verteidigen statt Stationieren")


    Nachteile: Weiterer, "komplizierter" Flottenbefehl; Implementationsaufwand.


    * Bei der Ausführung des Regelwerks deute ich an, dass prinzipiell auch mehr Aufträge ineinander umwandelbar wären. Aber ich fange einfach mal bei dem nützlichsten Fall (meine Meinung) an. Wenn das auf Gegenliebe stößt, gerne mehr.

    Wenn die Unterhaltskosten reinkommen, verändert sich das ganze Gehabe mit "der größten Flotte" sowieso. Dann geht in einem Fleetkill hoffentlich nicht mehr die Arbeit von mehreren Monaten, sondern einigen Wochen verloren.

    Kannst du das weiter ausführen und ein Beispiel machen?


    Aber: Wenn die Unterhaltskosten reinkommen, werden wahrscheinlich auch Rohstoffe in Credits bei Jabba oder im Handelszentrum getauscht (um kurzfristig größere Flotten zu finanzieren).

    Unterhaltskosten werden in Credits relativ zur Flottengröße sein?

    Eine Sekunde später reicht da alles nach einander abgearbeitet wird.

    Support anschreiben und der hilft sicher gerne.

    In dem konkreten Fall, den ich gefunden habe, gab es auch keine Erstattung, da wir auch nicht genau nachvollziehen konnte [...].


    Wir empfehlen daher eigentlich immer mindestens 5-Sekunden dazwischen Zeit zu lassen, aber was heißt das schon... wenn die Gegenseite Online ist und den Kampf möchte, würde ich auch das Risiko eingehen und nur 1-2 Sekunden Zeit dazwischen lassen.


    Genau damit, dass es hier unterschiedliche Sichtweisen und damit Unsicherheiten gibt, wollte ich aufräumen.


    Es geht tatsächlich um den Fall, dass beide Seiten den Kampf wollen und beide Seiten das TF sichern möchten. Wenn hier neben dem Glück, genauer zu treffen, auch noch "keiner weiß es so genau" eine Rolle spielen sollte, gefällt mir das nicht.


    Mein Wunsch: Im Code wird nachgeschaut wie es sich verhalten sollte und womit die Spieler arbeiten können. Alles davon abweichende ist im Zweifel ein Fehler und beim Support reklamierbar.

    Guten Abend zusammen,


    ich würde gerne mit einer Urban Legend aufräumen:

    Muss man Zeit zwischen Einschlag einer Flotte ("Angriff") und den anschließend eintreffend Recyclern lassen, damit man nicht das Entstehen des TFs verpasst?


    Ich habe hierzu schon viel gehört. Die These ist: Der Server braucht Zeit zum Berechnen des Kampfes. Treffen die Recycler vor Ende der Berechnung ein, gehen sie leer aus.
    Da es möglich ist, dass die Schiffe, die Anzeige in Sekunden betreffend, in der selben Sekunde ankommen, aber dennoch Angriff vor Recycler, wird hier zu "später ankommen", immerhin einige Sekunden geraten.


    Stimmt das? Ich habe definitiv auch Recycler eine Sekunde nach Angriff ankommen lassen und es gab kein Problem mit dem TF. Es waren aber auch keine sonderlich großen Kämpfe.


    Viele Grüße

    Arbiter

    Unmengen an Ressourcen?

    Ich habe eher chronischen Mangel. Muss an meiner verkümmerten Wirtschaft (nur Platz 21, schnief...) liegen.


    Was hat man z.B. von solch einem Sieg?

    Genugtuung

    Naja, Genugtuung einem NPC gegenüber hält sich bei mir in Grenzen.


    Wenn ich ne feindliche (Spieler-) Flotte bashe, dann mache ich die Galaxie für mich und meine Verbündeten sicherer. Ist aber letztlich ne Abwägung im Einzelfall.

    Hab den Song für dieses Jahr gefunden:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.