Posts by Hugo Legend

    Und wenn du immer selbst im Hintergrund eine Warnung bekommen würdest, wäre nie ein Angriff erfolgreich.


    Das hat schon meiner Meinung nach Sinn, dass der Warnhinweis nicht permanent piept.


    Ich spiele auch sehr oft am Pc andere Games und habe HEGA im Hintergrund.

    Da muss man einfach in einer Pause oder nach einer Runde regelmäßig schauen oder du schickst deine Schiffe und Rohstoffe für deine Spieldauer weg

    Genau vor einer Woche gab es bereits ein Festspiel für Ressourcen im Überfluss.


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…50bf4e2c8e29445ed892.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…42fffaab89c58db97fab.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…6200df53430998081307.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…4447ca6025fdedba5574.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…509783ed55dfaa551fd3.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…d78f3a18328952ebfa21.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…ce8632d7c8f48773bc69.html


    Genau eine Woche später hat sich das Festspiel wiederholt!


    Diesmal sind die Verluste noch geringer.

    Für 3 Nebulons und 24 Korvetten erhielt der Peter der Peters, ein Zwegat, über 1 Milliarde und 434 Millionen Ressourcen.


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…4cdbc1b070a02bf59138.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…7bbbb8d6be5eb6cb5fd2.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…a1419b51cb53d3b9979e.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…491cc706e4181a82cf7a.html



    Wofür braucht man heutzutage noch Wirtschaft, wenn das die Imperialen für einen erledigen?


    Danke für die Spenden in den schwierigen Zeiten.


    Liebe Grüße

    Lang leben die Peters!

    Ein Beweis, dass es auch tagsüber geht.


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…3efe2807f7e13e4d48e2.html


    Unser lieber Salpeter ist tatsächlich jemand, der sich in der Corona Krise beruflich auch stark an der Bekämpfung von Corona beteiligt.

    Daher wäre dein Beitrag, wenn du es wüsstest, eher geschmacklos.


    Aber das konntest du ja nicht wissen.

    Daher Glückwunsch zu deinem Farmerfolg. Jeder ist mal dran und muss sich daher manchmal auf wichtigere Aufgaben wie dem seines Berufes widmen.


    In dem Sinne

    Bleib gesund.


    Ps:

    Der Bericht von Mir bezog sich lediglich auf die 8 Tage Kampf um eine raid in System 114.

    Der sinnlose Kampf in der Galaxie 114.


    Wie bereits im Thema der Raidkolonie erwähnt, gibt es den ein oder anderen Spieler, der an der neuen 3 Tagesregel zerbrechen kann. Dieser Beitrag handelt von der Unfähigkeit des Imperiums, um Hybris, Zählen muss gelernt sein und einen verzweifelten Versuch mehrere Raidkolonien zu halten, um eine Flotte der Peters zu zerstören.


    Und nein dafür wurde weder eine Sperre benötigt (Grüße gehen an Nosti raus), noch ein Umode eingeleitet (Grüße gehen an den DW Reiseführer heraus) oder andere Tricks verwendet, um eine Raidkolonie 3 Tage zu halten und anschließend zu löschen.


    Beteiligte Charaktere:


    Imperiale:


    Zargothrax DWK

    Tehlan Aleece WAR

    Admiral Piett DWK

    Achilleus DWK

    s8olkrus SSZ

    Kampfschwein DWK


    Rebellen:


    Salpeter PuF

    Friends PuF

    Peter Zwegat PuF


    Also kurzum kann man festhalten, dass man 6 vs. 3 gespielt hat.


    Nr. 1


    Alles fing 03.01.2020 nach dem Weihnachtsfrieden an. Durch Tehlan, Zargo und S8okrus wurden in der 114 direkt neben Peter Zwegat drei Raids gesetzt, um ihn dort unter Druck zu setzen. Durch geschicktes Flotte verstecken hinter einem Mond des beheimateten Planeten, konnte so der vermeintliche Überraschungsangriff von S8olkrus verhindert werden.


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…ccda495e73f3e777a480.html


    Autsch !

    (TF leider bis auf 30 Mio Tiba an ihn, da verbuggt. Ist durch Support bestätigt. Wer es nicht glaub, gerne PN, Ticketinhalt kann übersandt werden)


    Nr. 2


    In der Nacht vom 04.01. auf den 05.01. wiegte sich S8olkrus mit seinen Bodentruppen in Sicherheit, um seine Raid zu halten.

    Salpeter rasierte gnadenlos in den frühen Morgenstunden seine Bodentruppe von seinem Planeten.

    Nach einer 3-tägigen Ruhepaus auf der alten Raid von S8olkrus, wurde diese anschließend gelöscht.


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…297fc5d1544f8df65076.html


    In den darauffolgenden Tagen kam es zu sinnlosen Angriffen wie bspw. diesen hier:


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…ea57b5d04c3e49245e13.html


    Da sich Salpeter einen kurzurlaub gönnte und die Raid Nr. 1 von 3. gesichert war, eroberte Zwegat in einer Nacht und Nebelaktion die Raidkolonie von Tehlan.

    Am folgenden morgen konnte ein Eroberungsversuch der Raid aus einem über 2h entfernten System niegergeschmettert werden.


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…b91f5dd9d85a6408dfa0.html

    Das war unnötig !


    Im nun folgenden wollte sich Tehlan an Zwegat rächen und plante eine sehr kluge Aktion!

    WhatsApp Image 2021-01-05 at 14.21.11.jpg

    S8olkrus hat es im Timing absolut verkackt, womit wir den Punkt Unfähigkeit auf jeden Fall abgedeckt haben.

    Durch die Gerissenheit der Peters, wurde einfach ein Saveflug von wenigen Wings vor Tehlan abgesetzt.


    Jetzt kommen wir zum Punkt Zählen.

    1, 2 und 3.

    1. Angriff morgens Blockade von Tehlan, Kampf gewonnen.

    2. Angriff war der Besetzungsflug nach der Blockade, der auf Grund fehlender Blockade nicht durchgeführt werden konnte.


    Der Plan aus dem Screen wäre also aufgegangen, wenn Tehlan richtig gezählt hätte, dass man am Tag nicht mehr als 3 Angriffe fliegen kann. Abgesehen davon wurde ein Sicherheitssaveflug zwischen 14:55 und 35 Sek und 38 Sekunden gesetzt, wo die Flotte wieder auf Tehlan hätte treffen können.

    Diese Aktion ging mal nach hinten los!


    Zargo flog mit seiner Flotte ins leere.


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…6d22bac7b4fc600bb1e7.html

    (Sicherheitswings)


    Friends der alte Hase wurde nun animiert und setzte sich ebenfalls mit einer Raid in der 114 nieder. Vielleicht wäre die ein oder andere Deffaktion möglich gewesen. Die Raid wurde jedoch frühzeitig entdeckt.


    Die Imperialen gaben sich anscheinend geschlagen und nachdem die Raid drei Tage erfolgreich verteitigt wurde, wurde auch Raid Nummer 2 gelöscht.

    Die Raid von Zargo wurde des nachts erobert und konnte am Morgen des 11.01.2021 auch gelöscht werden. Die drei Imperialen Spieler haben somit nicht einmal in 8 Tagen einen Erfolg erzielen können.


    Am frühen morgen des 11.01.2021 bei einem Spaziergang durch das Galaxiesystem 114, bot sich den Peters ein grausamer Anblick.


    NEUE FREUNDE fanden sich im System ein. Diesmal im Süd-östlichen Teil des Systems.


    Guten Abend an:

    Achilleus

    Admiral Piet

    Kampfschwein und

    Zargothrax


    Kurzum zeige ich allen lesenden das frohe Ergebnis des erneuten Angriffsversuchs auf einen Peter.


    WhatsApp Image 2021-01-11 at 03.27.49.jpg


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…51fc85392b2e121eb059.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…c032e67d6a64807bf524.html


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…95a796f6dbd1043d2efb.html


    Es wurden alle 4 Raids blockiert und die vermutlich auf Saveflug befindenden oder auf Stationsflug befindenen Raumschiffe wurden mit direktem Umweg in den Kern geschickt. Gute Reise und viel Spaß beim Lesen vom DW Reiseführer.


    Zu guter Letzt gelang Zwegat noch ein nicht unbedeutender Schlag gegen eine weitere Bodentruppenarmee des Feindes.


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…fa6beb6bc024d10f160e.html


    Danke für die Rohstoffe und für einen weiteren Sieg der Rebellen.


    Nach über einer Woche kann also gesagt werden:


    Ein Zwegat Friends oder Salpeter können sich durchaus gegen eine Übermacht an Flotten und eine doppelte Anzahl von Gegenspielern wehren. Das Ergebnis kann eindeutiger nicht sein.



    Wir sehen uns bestimmt bald wieder,


    Eure Peter und Freunde

    Also ich finde deine Idee gar nicht gut.

    Jeder Spieler entscheidet sich in welche Richtung er Ingame geht, ob fleeter, Prodder oder Miner. Für jeden sind genug Forschungen vorhanden, um seinen Spielstil zu verfolgen.

    Nur weil sich viele das Ziel gesetzt haben „Ich will die Perfekte Minen Quest beenden“ , muss man den Spielern am Ende nicht noch durch die Hohen Minen eine Massenflotte schenken und überall gleich verteilte Forschungen.


    Ich habe mir von vornherein gesagt, keine PMQ, dafür hohe SBT und hohe aggressive Forschungen.


    Jedem das seine, aber ein sim City Prodder braucht niemand.


    Als Prodder würde für mich zählen, sbt Maxen, Werften Maxen mit den Ressourcen, die ich aus dem Erlös habe und die Werften und Wirtschaftsforschungen nur so hoch, dass man selbst als Ziel unattraktiv ist und gleichzeitig effizient durchprodden kann.


    Wieso sollte eine gleichmäßige hoch geforschte Spielergruppierungen deiner Meinung nach vorhanden sein?

    Gerade deswegen kann jeder entscheiden, meine hohen WT und PAnzerung gewinnen trotz geringerer Flotte gegen den Fleeter, der die PMQ will.

    Wenn der aggressive forschende sich dadurch einen Vorteil verschaffen kann, ist das sinnvoll. Wenn sich der Miner und Prodder eben für was anderes entscheidet, ist das seine Entscheidung und sein Spielstil.


    Ein Prodder kann alle Quests schaffen, muss dafür aber auf andere Sachen verzichten, wie viele Fleeter auf die PMQ Quest verzichten, da sie einen in anderen Dingen stark nach hinten wirft.


    Ein klares Nein, und lieber die Belohnungen anpassen.


    Corefindel hattet ihr auch das Thema Liberalisierung der Prodder Quests besprochen, das Thema wurde ja auch vor einiger Zeit im Forum angesprochen. Weil welcher Prodder hat Zeit Panzerung&Schilde auf 90 zu machen..

    Gute Prodder bekommen das hin 😉


    Hier Forschungen von einem „Top“ Spieler.


    Entwicklungsstufen der Forschungen:

    Bautechnik [Stufe: 100]

    Orbitale Bautechnik [Stufe: 5]

    Minentechnik [Stufe: 100]

    Energietechnik [Stufe: 30]

    Antriebstechnik [Stufe: 31]

    Hyperraumtechnik [Stufe: 30]

    Panzerung/Schilde [Stufe: 36]

    Waffentechnik [Stufe: 30]

    Laderaumstruktur [Stufe: 22]

    Kolonisationsverfahren [Stufe: 50]

    Schiffbautechnik [Stufe: 45]

    Sensortechnik [Stufe: 50]

    Wiederaufbereitungstechnik [Stufe: 40]

    Legierungen [Stufe: 40]

    Pilotentraining [Stufe: 22]


    Ein klassischer Miner.

    Günstige schnelle Gebäude und viele Ressourcen.

    Im Kriegsfall oder wenn er nach seinem herumgemine endlich Flotte kauft, verliert er sehr lange Zeit gegen die Fleeter.

    Laderaum niedrig (braucht deutlich mehr Transen und recs als andere) und alles was ein Fleeter braucht ist niedrig.

    Er wollte die pmq und hat sich somit selbst den Weg zur Vollendung vieler normaler Quests verbaut.


    Wieso soll er jetzt belohnt werden mit deinem Vorschlag ?

    Macht einfach keinen Sinn.

    Dann sind doch viele Vorschläge von mir in einer konkreten Umsetzung. Das finde ich sehr gut!


    Also ist es gewollt, dass eine Raid tatsächlich immer wieder nach einer Eroberung von der 3 Tages Regel resettet wird?

    Klar ist dadurch mehr Dynamik da, aber eigentlich hat nur der Raidsetzer deutliche Vorteile dadurch.


    Dann hat sich "Ich bin halt gegen eine Änderung am derzeitigen Raidkoloniesystem" das ja erledigt ;)


    Mir ist noch ein weiterer Punkt eingefallen.

    Es kam nämlich schon vor, dass die Raid durch einen Spieler erobert werden konnte, jedoch eine Besetzung nicht stattfinden konnte, da bereits 3 Angriffe in 24h geflogen worden sind.

    Kann man die Angriffe auf eine Raid nicht erhöhen oder unbegrenzt lassen? So würde mehr Dynamik reinkommen und das Kämpfen um die Raid intensiver werden. Das Thema hat CDRone bereits angeschnitten.


    Und Danke Arbiter für den Repost des Patroullienflug. Gibt es da von Adminseite interesse solch eine Funktion einzubauen? Diese Idee schien zumindest sogar auf zerstrittener Reb Imp Seite regen Anklang gefunden zu haben, ohne das es ein Kommentar von Team Rot gab.

    Das sind übrigens Dinge, die uns alle gestört haben. Diese Dinge gibt es in Hega zu hauf. Es wird geduldet, sind unschöne Funktionen, zu denen es keine besseren Lösungen zu den Zeitpunkten gab. Das haben Imperiale genaueso ausgenutzt wie Rebellen.

    Dasselbe gilt für HZ Angebote im extremen Übermaß mit plus untereinander zu handeln oder das durch deine Allianzen versucht wurde ganze Systeme dauerhaft zu besetzen, damit keine Raids mehr gesetzt werden konnten.

    Das sind alles Dinge die werden oder wurden nach und nach behoben. Daher versuche ich mit dem Beitrag die aktuelle Spielsituation zu schildern und Verbesserungen anzuregen. Durch Apia sind zumindest 3/5 Punkten als positiv und bereits in der Umsetzungsphase befindend angemerkt worden. Somit ist doch die Richtung, in die wir uns bewegen, die richtige.

    Da es dich nicht selbst betrifft, kann man sich ja zu Themen in Zukunt äußern, die einen betreffen oder an denen man aktiv mit guten Ideen mitwirken möchte. Ich sehe hier nur immer wieder Anfeindungen und herablassende Kommentare.


    Auch von mir nochmal Frohe Weihnachten und ich hoffe ihr bleibt alle gesund und müsst nicht wie ich nachts arbeiten.


    Grüße


    Hugo

    In diesem Fall sind aber insbesondere die kleineren Spieler enorm benachteiligt. Wie sollen diese denn deiner Meinung nach die raid löschen?

    Erhelle uns Du glorreicher Spieler.


    Ein „mir gefällt es wie es aktuell ist „ ist ein bisschen schwach.


    Die raid bleibt immer Minimum 3 Tage. Aber eine raid niemals verschwinden zu lassen, ist für mich wenn ich vllt betroffen bin lästig, aber für den kleinen Spieler eine Dauerlast.

    Ich denke hier weniger an mich, wie du vllt wahrnimmst, sondern will das Spiel voranbringen.

    Ich habe Vor und Nachteile beider Parteien einer Raid herausgearbeitet und würde es gerne mit der Gemeinschaft diskutieren und auf ein Statement von Team rot hoffen.


    Edit by Corex: Et is Weihnachten... Persönliche Anfeindungen haben hier nichts verloren.

    Guten Abend zusammen.


    Wir haben seit einiger Zeit die neue Regelung eingeführt bekommen, dass eine Raid erst nach 3 Tagen gelöscht werden kann.

    Der Grund war vermutlich, dass der Raidsetzer aktuell benachteiligt ist, dass seine Raid noch vor Eintreffen der Flotte oder kurz nachdem man sich bspw. in einem Allysystem niedergelassen hat, diese erobert und sofort wieder gelöscht wurde.


    Meiner Meinung nach ist nun ein viel schlimmerer Effekt eingetreten, der auch mich schon zur Verzweiflung gebracht hat.


    Ob gewollt oder nicht, es könnte auch ein Bug sein:


    Spieler A setzt eine Raid und Spieler B entdeckt diese. B erobert die Raid und kann sie erst nach 3 Tagen löschen.

    Was passiert innerhalb der drei Tage? Meistens entsteht ein Kampf, um die Kolonie, der z.b. bei Zwegat in einem System seit dem 15.12. läuft.


    Oder vor der Sperre von Zwegat, setzte Ritter Sport eine Raid bei Zwegat im Outer rim. Diese Raid war 14 Tage nach der Sperre noch vorhanden. Am Abend nach der Sperre eroberte Zwegat die Raid und konnte sie erst nach 3 Tagen löschen.


    Wieso ist das so?


    Weil aktuell die 3 Tages Regel bei jeder neuen Eroberung resettet wird. Heißt, wir drehen uns im Kreis. Spieler B erobert die Raid. In der Nach erobert A die Raid zurück. Wenn A morgens ins Bett geht, saved er seine Flotte vermutlich. Spieler B oder sogar C erobern die Raid erneut zurück.

    Die Raid wird dadurch unlöschbar.


    Ein weiterer Nachteil ist, dass man auf einer Raid von so ziemlichen keinem verlangen kann, seine Fleet dort "einfach so" dort stehen zu lassen, um zu erreichen, dass man diese 3 Tage hält, um den Eindringling im seinem System zu entfernen. Dies würden nur die Top Fleeter können. Und selbst dann ist man nie sicher vor einem Kamikazeflug. Diese hat es in hega (Hallo Scream und JJH) schon öfter gegeben (tschö Wallace. Zwegat war on :* )

    Unsere Allianz wurde desweiteren auch um Hilfe gebeten. Ein Imperialer mit einer 6 Fachen Militärstärke ggü. dem Ziel des Imperialen, konnte eine Raid nicht erobern. Wieso? Weil er diese 3 Tage halten muss.

    Wie soll also ein kleiner Spieler die Raid dauerhaft 3 Tage besetzen und halten? Ohne eine Allianz klappt das nicht gut.

    Und selbst wenn es zu einer Unterstützung von einem starken Mitspieler kommt, treten folgende Probleme mit Raids auf.


    1.

    Eine Eroberung einer Raid kann durch eine Sonde verhindert werden. Die Sonde wird bei der Ermittlung eines Raumkampfes mitgezählt. Da die Sonde Flugzeiten von 1 - 15 Minuten hat und somit das schnellste "Schiff" in der Galaxie ist, kann jeder Spieler der seine Raid nicht direkt verlieren möchte, eine Sonde senden.


    Vorschlag

    Die Sonde zählt nicht im Raumkampf mit oder kann nur in Verbindung mit einem Schiff zb x oder Tie Jäger auf eine raid stationiert werden.

    Oder eine Sonde kann während eines Angriffes nicht stationiert werden.


    2.

    Aktuell muss eine Blockade eingerichtet werden, um anschließend eine Besetzung des Planeten durchzuführen.

    Ist die Besetzung erfolgreich, muss man zum Glück nicht mehr die Blockade lösen, um den Planeten bzw die raid zu erobern.

    Das Problem bei der Blockade ist jedoch, dass die Schiffe, die im Orbit standen, wieder zu deinem Abflugplaneten fliegen. Deine Bodentruppen und ein paar Transporter bleiben übrig und damit kann wiederum eine Blockade durch den Gegner geflogen werden.

    Man könnte natürlich seine Flotte splitten und 50% blockieren lassen und 50% in den Besetzungsflug stecken, was aber wiederum nur bei stärkeren Spielern möglich ist. Eine Blockade kann jederzeit gebrochen werden und der Angreifer geht damit ein viel zu hohes Risiko ein mit nur 50% seiner Flotte gedefft zu werden.


    Während also deine Flotte nach der erfolgreichen Besetzung auf dem Rückflug sagen wir mit 1 Stunde Flugzeit ist, hat der Kontrahent 2 Stunden zeit, bis man frühenstens Flotte auf der Raid hat, um diese zu verteidigen.


    Vorschlag:

    Bei einer Blockade und anschließender Besetzung und Gewinnung der Raid, bleiben alle Kampfschiffe auf dem Planeten und reisen nicht wieder zum Abflugsplaneten. Somit stehen Bodentruppen und Flotte auf dem Planeten/Raid.


    3.


    Eine Raid ohne Tiba ist keine Raid. Auch wenn die Raid 5 Tiba in der Stunde produziert, reicht das ganze nur, um seine Flotte maximal 8 Minuten auf sich selbst zu saven. man kann die Flotte nichtmal umstationieren.


    Vorschlag:


    Bereits im Besetzungsflug kann man Bodentruppen UND NUR TIBA mit einlagern, um nach der erfolgreichen Besetzung sofort losfliegen zu können.

    Hier soll insbesondere der Angreifer mit seinem Überraschungsmoment im Vorteil sein. Dafür ist eine Raid schließlich da.


    Dieser Vorschlag ist nicht alt und sollte bitte bitte überdacht werden.


    4.


    Ein weiteres Problem ist, dass es nicht selten vorkommt, dass Spieler A eine Raid bei B setzt, B mehr Flotte aber weniger BT besitzt. Somit kann B den Spieler blockieren, aber die Raid nicht erobern. Somit ist Spieler B stark benachteiligt, weil er nicht nur,

    4.1

    Seine Flotte solange als Blockade stehen lassen muss, bis ein Allymember eine Besetzung durchführt, um die Bodentruppen (falls nicht gesaved) zu besiegen

    4.2

    Die Besetzung durch ein Allymember ist mit dem Lösen der Blockade von Spieler B verbunden.

    Spieler B kann jedoch ganz einfach ausgetrickst werden. MIT SONDEN. Bsp. Besetzung kommt um 23:20 Uhr und 5 Sekunden an. Ich muss die Blockade also am besten um 23:20 Uhr und 4 Sekunden lösen. Spieler A, C,D oder wer auch immer schicken 50 Sonden und timen diese auf 23:20 Uhr und 4 oder 5 Sekunden. Die Wahrscheinlichkeit, die Blockade durch die Sonde zu verhindern ist also sehr groß.


    Vorschlag:


    Die Besetzung durch einen Allymember kann auch durch die bestehende Blockade des Kumpels durchfliegen.

    Der Blockade Spieler erhält die Raid ohne Bodentruppen.

    Der helfende Member fliegt mit seinen Bt zurück.

    Vielleicht hat jemand eine elegantere Lösung.


    5.

    Die Raid bleibt drei Tage nach der Kolonisation bestehen. Danach erlischt diese 3 Tage Regel und jeder Spieler darf die Raid nach Ablauf der 3 Tage wieder löschen. Es ist dann egal, ob Spieler A, B oder C diese bekommt.



    Da es aus dem Hintergund schon schreit, höre ich mal langsam auf.


    Das sind Gedanken, die meiner Allianz und mir in letzter Zeit gekommen sind.


    Ich wünsche ein frohes Fest und bleibt gesund.

    In den von Nostlife und Mare angepriesen Post gab es immer dasselbe Thema.


    Daher 2017 meine Antwort


    Falsch, es gab Strafen wenn man den eigenen Handel wieder anfängt und somit keine Verluste beim Handel hatte.




    Und da es mit etwas Mühe verbunden ist herauszufinden, von wo ein Angebot kommt, ist derjenige selbst schuld es nicht anonym eingestellt zu haben.„


    Es geht immer darum, dass einer das selbst angenommene Angebot selbst wieder abfarmt und so einfach die res verdoppelt.


    In diesem Fall geht es um was ganz anderes.

    Spieler a bereichert sich nicht an b sondern c.

    Das ist eine ganz neue Situation

    Nostlife ...


    Abfangen ist verboten wenn Spieler A ein Angebot kauft und es sofort wieder abfarmt. Derselbe Spieler!!

    Ich starte einen Angriff auf Spieler B und nehme das Angebot passend zb an.


    Diese Form wie es bei zwegat und später war, ist eine ganz andere. Aber das versteht hier keiner .

    [...]


    Auf jeden Fall kommen wir hier sowieso auf keinen Nenner. Alle haben jetzt ausgekotzt und es waren durchaus gute Ideen dabei.


    Auf jeden Fall liest die Hälfte nicht richtig und reißt nur Teile aus Antworten heraus verzerrt den Kontext danach.


    [...]


    Auch wenn mir das folgende keiner glauben wird, aber durch viele Rebellen und vermutlich und hoffentlich durch Imperiale werden oft Tickets geschrieben, die eben nicht offen diskutiert werden, damit nicht jeder auf dumme Ideen kommt.


    Es gab in dieser g1 und der letzten g2 durch die Events mehrere Sicherheitslücken, die im übrigen von GoH Leuten lieber Virus in der g2 bereits bekannt gewesen sind und ausgenutzt wurden.

    Da wir Rebellen davon Wind bekommen haben und die Fehler auf die Sicherheitslücken auf die letzten beiden events reproduzieren konnten, haben wir Team rot davon in Kenntnis gesetzt.

    Man könnte beispielsweise durch einen Spieler fast unendlich viele Schiffe durch Questbelohnungen generieren.

    Das war durch mehrere Fehler oder Lücken in scripten oder Der Art der Belohnungen und deren Aufbau geschuldet.

    Das werde ich jedoch nicht genauer beschreiben, da es vermutlich bereits Lösungen für kommende Events gibt, wo wir in dem besagten Tickets Lösungen für die Scripte angeboten und Überlegungen geteilt haben. Es soll schließlich keine Nachahmer geben.


    Wer hat diese Quelle genutzt? Ein GoH Spieler in der letzten g2.

    Wir hätten diese Lücke in den Events auch für uns Nuten können, da es vermutlich nie aufgefallen wäre. Zwegat hätte dann bestimmt nicht 100k Korvetten, sondern eher 300k Korvetten gehabt.


    Wieso erkläre ich das ?

    Weil wir das Spiel weiter bringen wollen. Wir haben uns in der Vergangenheit immer versucht ans Team zu wenden, wenn es um Regelverstöße oder Lücken ging.

    In diesem Fall haben wir einfach keine Grauzone oder ähnliches gesehen und dachten ganz stumpf, dass es erlaubt ist.


    Wieso sollte Zwegat einfach fliegen und die Strafe kassieren oder einen ban riskieren ?

    Er verliert über 600 mio Prod im 2 Wochen Sperre. Das sind deutlich mehr res, als durch den Angriff auf den Rebell darkmorth.


    Auch wenn die Imperialen uns immer unter generalverdacht stellen, sind wir auch ohne, dass ihr es immer mitbekommt stark dafür, regeln mitzuentwickeln und gegen Cheaten etc vorzugehen.

    Es ist aber für die Praxis sehr unpraktisch, wenn man immer die Antwort vom Support abwarten muss, bis man die Aktion durchführen kann, wenn die Möglichkeit des ausnutzens eines Fehlers vom Gegner nicht mer möglich ist.


    In diesem Fall waren es 4h Flugzeit. Der Support antwortet in der Regel in der letzten Zeit nach 4 bis 7 Tagen.


    Diese Chance in dem Sachverhalt ist viermutlich einmalig.


    Das Ticket ist im Anschluss geschrieben worden, weil durch die Reaktion von den Bananen klar wurde, dass man sich beschweren wird (Schakal schrieb zwegat Ingame an, weil man pöse pöse Mittel zurückgreift. Aber selbst als Reb anderen Reb den Krieg erklären, blockieren und dann noch gnadenlos Versagen und in eine Falle tappen).

    Zum Zeitpunkt des Fluges ging man davon aus, dass es erlaubt ist, weil es in der Vergangenheit ähnliche Vorfälle gab, die auch geduldet waren (Flotte Abfangen aus dem HZ). Daher gab es im Anschluss ein Ticket.


    Das es am Ende als pushing scriptumgehung oder Grauzone ausgelegt wurde, hat uns eigentlich überrascht.


    Das ihr Imperiale mehr Sperre wünscht, kann ich bei der angespannten Situation nachvollziehen. Jedoch gab es bei Maecks und raptor auch „milde“ Strafen beim pushing, abfarmen von Ressourcen. Daher sollte sich keiner beschweren, wie es nun ausgegangen ist.


    Und zu Wallace mein Freund :)


    Schreib mir mal bitte ingame eine schöne Nachricht. Ich würde gerne wissen, wieso der Support es verbietet, dass sich Platz 1 und 2 Militär gegenseitig vernichten.^^

    Wenn man das Forum durchforstet kann es durchaus als erlaubt gesehen werden, wenn Cowboyjoe schreibt“wer nicht anonym inz hz stellt, braucht sich nicht wundern, wenn das Angebot abgefangen wird.“


    Wir wollen aber konstruktiv an dem Thema arbeiten.


    Bitte Konstruktiv bleiben


    Gruß DreamwaverSB

    Man könnte generell die Regel einführen, dass ein abfangen von angeboten in jeglicher Form unter Strafe steht.

    Dem ist aktuell nicht so.


    Wir haben intern auch über einen 5 min Timer beim auslaufen eines Angebotes nachgedacht, der zufällig die Ressourcen auf den Planeten transferiert.


    Auch wenn es uns keiner glaubt, wollen wir dem Spiel helfen und es weiter zusammen verbessern.


    Der Krieg von den Bananen ging nicht von PUf aus.

    Und wenn man schon die eigene Fraktion bewusst angreift, blockiert etc, ist so eine Handlung durchaus ein Kriegsakt.


    Grüsse

    Es gibt auch den ein oder anderen Punkt der außen vor gelassen wird.

    Puf befand sich zu dem Zeitpunkt im Krieg.

    Und wieso sollte man einen Kriegsgegner nicht doppelt bestrafen ?

    Es ist schließlich nicht so gelaufen, dass Darkmorth JJH schrieb „nimm mein Angebot an, damit es Zwegat abfarmen kann.“

    Es kann auch als reiner Kriegsakt interpretiert werden. Puf klaut durch den Handel Schiffe und ein weiterer Spieler, Farmt diese wieder ab.


    Es ist auch nicht so, dass dies ohne Risiko gewesen wäre.

    Zwegat hat sicher 50+ TYp 3 Sonden um alle Rebellen, um den Zielplaneten gesendet. Die Anflugzeit war über 4h und nach etwa 1h kam bereits der 1. Scan. Potentiell kamen sehr viele Rebellen in Frage, die hätten Deffen können. Auch Wallace war auf grob 2h Flugzeit an Darkmorth dran. Somit ist Zwegat auch ein enormes Risiko eingegangen, seine Flotte zu verlieren. Abgesehen davon, ist er nur mit etwa 40% Flotte geflogen.

    Wallace hätte 50% von der Angreiferflotte zerstören können.


    Es ist im übrigen sehr zeitnah auch ein Ticket von Zwegat geschrieben worden, um direkt die Situation zu schildern.


    Es geht in unseren Beiträgen nicht darum, die Sperren zu relativieren oder zu kürzen. Der Support hat das endgültig so entschieden.

    Dennoch gibt es auch in den Foren Archiven ähnliche Beispiele wie zb. Das von TheCleaner.

    Was ist schlimmer ? Eine ganze Fullfleet zu verlieren , die über das Hz abgefangen wird (steht nicht unter Strafe, ohne Krieg), oder ein paar Ressourcen, die durch den Krieg dem Kriegsgegner doppelt weh tun?


    Da der Krieg aktuell sowieso überarbeitet werden soll, wäre doch so eine Aktion wie JjH sie beschreibt, eine zusätzliche positive Änderung, dem Gegner Schaden zuzufügen.


    Es gibt eben die anonyme Möglichkeit für ein Angebot im HZ.


    Und in Bezug auf das Flotte abfangen ein wichtiger Punkt:


    Ich selbst war es der Shakur und TheCleaner die Flotte aus dem Hz zerschossen hat.

    Straffrei.


    Ich konnte als Rebell die Angebote eines Imperialen gar nicht sehen. Es musste also gepetzt werden. Ein imperialer Spieler hat die Imperialen an die Rebellen verraten, was es mir ermöglichte Flüge auf Sekunden genau zu timen. Auch da war der Planet nicht bekannt und musste ermittelt werden.


    Ob die Petze nun ein imperialer oder ein reb ist, ist somit egal.

    Somit müsste das Petzen vom imp an einen reb viel eher bestraft werden, als wenn ein reb einen reb petzt bzw. Man sieht das Angebot sowieso.


    Da ist der Imperialen schon geschützt durch Angebote die nur die eigene Reihe sehen kann und es kommt ein Hugo daher und krallt sie sich.


    Wenn es aber offen passiert , ist es verboten?


    Ich hätte auch gerne eine offizielle Erklärung oder Problemlösung für die Zukunft.


    Und für einige nochmal zur Klärung:


    Die Ankunftszeit bei dem Angebot ist bekannt, auch die Endzeit wann es ausläuft. Der Spieler ist bekannt und seine Planeten.


    Es ist nicht bekannt, wo das Angebot eingestellt wurde.


    Das Spiel will den Einsteller schützen.

    Sollte das Angebot anonym eingestellt werden, kann man bei besonderen Angeboten ( zb, nur dieser Spieler besitzt mc80 als 1. Spieler oder die Flotte oder Schiffsmenge hat nur dieser eine Spieler , diese ressmenge hat nur dieser Spieler, weil er reichster Spieler im dura ist) auch diese abfangen.


    Wieso geht das ?

    Weil das Spiel es zulässt. JJH hat das oben beschrieben. Und es ist nicht schwer herauszufinden, von welchem Planeten diese Angebote im Hz kommen.

    Das geht bei fast jedem Angebot das nicht anonym eingestellt ist.

    Daher sehe ich auch maximal eine Grauzone, als ein pushing oder eine Scriptumgehung.


    JJH haben sich mit den Daten befasst, die das Spiel zur Verfügung stellen.

    Hätte Zwegat ein Ticket beim Angriff geschrieben, wäre das bis dahin sowieso nicht beantwortet worden, was einfach normal und nicht schlimm ist.

    Wieso sich dann die Chance entgehen lassen?


    Ich denke das wichtigste ist gesagt.


    Zur Not sucht Cleaner im Forum und lest euch die Beiträge durch. Die ähneln diesem Thema sehr.


    Schönen Abend