Posts by DreamwaverSB

    Es sei mir verziehen das ich nicht alles ganz genau lese, aber ich finde einige Ideen recht interessant. Gerade der Forschungsvorschlag gefällt mir persönlich sehr gut, weil er wieder etwas differenziert zwischen den SPielern. Ich bezweifele das ein Fleeter nur um schneller E-Zellen zu produzieren seine wichtigen Punkte in Forschung und Ausbau stecken wird :D


    Und das E-Zellen ein knappes Gut sind (also das auch im Endgame mit vollausbau KEINE Tagesproduktion für die Tagesproduktion von Einheiten ausreicht) ist meiner Meinung nach schon interessant. Es soll ja nicht jeder alles selbst machen können, sondern ein wenig interagieren, sonst könnte man das ganze hier auch HiddenBattlefieldpire nennen.


    Sharkey hat sich schon viel Arbeit mit der Zusammenfassung gemacht. Wenn jetzt noch Manticore seine Einwände und Ideen so hier formuliert bekommt man sicherlich ein nettes Konzept, das jeden mindestens halbwegs zufriedenstellt.

    Master deine Ideen an sich klingen interessant, aber dann wirst du die Vielfalt, wie du sie auch in anderen Threads gerne mit betreibst nicht mehr halten können. Sobald die Miner Blockiert werden können, und ihre Minen dabei schaden nehmen, wird es nur noch Fleeter geben und das Spiel nach spätestens 2 Monaten tot sein :(


    Ausserdem sehe ich da sehr starkes Gefahrenpotenzial, sobald zum Beispiel ein Krieg erklärt wird. Im krieg zwischen LMS und D.W gab es ein deutliches Kräfteungleichgewicht, was nur durch Können und Aktivität der D.Wler abgefedert werden konnte. Es gab keine Flotte die auch nur ansatzweise dem LMS Fleeter hätte gefährlich werden können. Wenn dieser nun die Topleute blockiert hätte, damit deren Minen etc. zerstört worden wäre, dann würden wohl einige nicht mehr spielen.

    Ich für meine Teil, als Fraktion der 'Nichtfleeter', finde die Idee sehr gut! Ich sehe da keinen gravierenden Nachteil für den Verteidigenden, solange die Bedingungen für einen Krieg deutlicher ausgearbeitet werden. Was ich damit meine:


    Solange es möglich ist 2-3 Topspieler in einer Allianz mit 'kleinen' Spielern kleinzurechnen, was die Durchschnittspunkte angeht, ist dieses Feature unfair, da je nach Punktedifferenz der einzelnen Spieler, die Blockadeflotten stärker als die beste Flotte eines Gegners sein kann, womit eine Rückgewinnung nicht möglich ist. Wird die Regelung soweit geändert, das einigermassen gleichstarke Parteien sich gegenünberstehen, sollte man sich genau überlegen ob man blockiert und somit einen Teil seiner Flotte grösserer Gefahr aussetzt.


    Transporter MÜSSEN mitgeschickt werden in der Blockadeflotte, damit Ressourcen abgeerntet werden können, ansonsten ist hier auch wieder der Vorteil und der Nutzen viel zu gross. Dann werden mit massig Flotte die Prodder oder Mitspieler mit hohen Minen Blockiert und der Blockierer erhält ohne grosses Können zusätzlich Geisterressourcen.

    Ein allgemeiner Prodderschutz würde auch wieder ein ungleichgewicht hervorbringen und (!) vor allem den Absatz der Prodder schmälern, da Fleeten sich nicht lohnen würde. Mann muss den kompletten 'Wirtschaftskreislauf' des Spieles im Überblick behalten und nicht nur an einer Schraube so gravierend zudrehen. Setz dich lieber mit mir hin und wir basteln Corefindel und den anderen Supportern valide Daten, mit denen die Feinheiten ausgearbeitet werden können. Die ersten Daten haste mir ja schon geschickt, die werde ich auch asap veröffentlichen und erklären.

    Die Ezellen sind bisher das einzig mir Bekannte Element, was nicht auf 'Dauer' produziert werden kann, also eine gewisse Aktivität voraussetzt. Ob dies gerade am Anfang sooo 'lästig' sein muss, sei mal dahingestellt, aber ab einem gewissen Spiellevel sollte man nicht einfach 24 Stunden einstellen und warten können... Wer am Tag eben 10 MC80 bauen will, muss eben 4 mal auf bauen klicken bei den EZellen und die Fabriken hoch genug ausgebaut haben :D


    Mit einer Produktionsschleife wäre auch diese Ressource nur bedingt knapp, was den Flottenaufbau nicht gerade verlangsamen würde :D

    FO-nTTax,


    eine kurze Frage, vielleicht stelle ich mir das jetzt in der Theorie zu einfach vor, aber läuft hier nicht jeder Angriff jede Produktion etc. über eine DB? Da müsste es doch auch für jeden Angriff eine eigene ID geben. Das würde bedeuten, das man die 'Hauptflotte' (also des Leaders) nimmt und einfach nur die restlichen Flotten anhängt bzw. eine weitere ID generiert in der sich die restlichen Flotten dann eingliedern. Diese eine Flotte könnte dann gegen die gegnerische Flotte kämpfen.


    Das auseinanderrechnen wird zwar wieder Rechenleistung kosten, aber sollte über eine prozentuale Aufteilung recht einfach zu realisieren sein


    Beispiel:


    Hauptflotte:
    Jäger A 1000
    Jäger B 1000
    GKS A 500
    GKS B 500
    GKS C 200


    Allianzmitglied A:
    Jäger A 2000
    Jäger B 2000
    GKS A 100
    GKS B 100


    Allianzmitglied B:
    Jäger B 500
    GKS B 200
    GKS C 400


    Restflotte nach dem Kampf:


    Jäger A 900
    Jäger B 700
    GKS A 240
    GKS B 400
    GKS C 300



    Verteilung nach Verhältnis des Einsatzes:
    Hauptflotte:
    Jäger A 300
    Jäger B 200
    GKS A 200
    GKS B 250
    GKS C 50


    Allianzmitglied A:
    Jäger A 600
    Jäger B 400
    GKS A 40
    GKS B 50


    Allianzmitglied B:
    Jäger B 100
    GKS B 100
    GKS C 150


    Wie gesagt für Denkanstösse, Statistikauswertungen und theoretische Programmieraufgaben kann man mich gerne fragen, aber ich hasse Programmieren :P


    @.Apia.
    Genau da liegt aber die Taktik, das keine weitere Verteidigungsflotte zum Zeitpunkt des Angriffes bereitgestellt werden kann :D Zur Zeit ist es ja so, das man als kleinere Allianz gar nichts machen kann, und die grösseren Flotten ja einfach nur aufbauen müssen. Wenn solche Flotten dann auch in Gefahr sind, wird deutlich mehr Dynamik entstehen, und die Flotten können schneller kleiner gehalten werden. Dieses Feature ist aber ja dann nur im Krieg möglich und dort gelten dann wieder die 30% Regelungen :D

    Darf ich mir die Frage erlauben, warum ein gemeinsamer Flottenstart recht schwierig ist? Ich frage deshalb da ich als Netzwerkadministrator einige Programmiersprachen beherrsche, aber es hasse zu programmieren und daher mein tieferes Verständnis gelitten hat :P


    Ich kenne dieses Feature aus andern Browserspielen und habe mich nun gerade (aus der reinen Theorie heraus) gefragt wie gross der Programmieraufwand wäre.


    Nur zur Erklärung meiner Sichtweise:
    Es würden im Krieg 2 Kommandanten oder der Allileader geben ,welcher 'Gemeinsame Angriffe' einleiten kann (soweit ich das gelesen habe, gibt es ja sonderfunktionen für Diplomaten etc. bereits). Diesem Angriff könnte sich jedes Allianzmitglied anschliessen, wobei die Anflugsgeschwindigkeit vom langsamsten Mitglied bestimmt wird.


    Dies würde eine Menge Taktik abverlangen, aber eben auch nur für gewillte Spieler.


    Gruß DreamwaverSB

    Ich habe mir gerade die Änderungen im Entwicklertagebuch angesehen. Ranglisten werden zwar die Kriege vermehren, da es eine Rangliste gibt und jeder oben stehen will, aber das Grundproblem ist damit leider immernoch nicht wirklich gelöst.


    Für mich als neuer Mitspieler liegt nach wie vor darin, das es kaum möglich ist einen 'stärkeren' Spieler einer Seite zu gefährden.


    Beispiel:


    Ally RebellenA
    Mitglieder 10
    Punkte 15.000.000


    Mitspieler 1/2/3 - je 3.000.000
    Mitspieler 4-10 den Rest


    Ally ImperiumB
    Mitglieder 16
    Punkte 16.000.000


    Mitspieler 1 - 11.000.000
    Mitspieler 2- 16 Restliche Punkte



    Zwar können die kleineren Mitspieler abgearbeitet werden, aber an den 'Hauptspieler' kann keine Flotte von RebelleA heran kommen.


    Und da es eine Rangliste geben wird, wird es genau so kommen, das eine Ally ihren besten Mann ausrüstet, bis keine andere Flotte mehr herankommt. Und irgendwann kann der 'grosse' Spieler immer mal eine Flotte des Gegners auslöschen. Bedeutet für mich, die Ally die die meisten Prodder für sich verbuchen kann, wird gewinnen... Keine wirklich schöne Aussicht...


    Als Lösungsvorschlag nochmals von meiner Seite:
    Im Krieg sollte es die Möglichkeit geben, kombinierte Flottenangriffe aller Allianzmitspieler fliegen zu können. Somit wird neben dem oben genannten Dilema auch ein weiterer Anreiz für eine Kriegssituation gegeben.


    (Ich denke da an G1, wo es bestimmt die ein oder ander Ally gibt, die gerne mal eine Top20 Flotte vernichten würde, aber leider die Mittel eines einzigen Spielers fehlen :))

    Ich spiele ja noch nicht so lange, aber was mir bisher aufgefallen ist, ist das es eher weniger an den Durchschnittspunkten der Allianzen und einer gewissen Grenze (welche ich ansich gut finde, da somit das 'wir machen die kleinen Allys platt und freuen uns wie toll wir sind' Spiel unterbunden wird!) liegt, sondern an den Möglichkeiten im Krieg selbst.


    Ich nehme jetzt einfach mal an in G1 würde sich eine der beiden TopAllys teilen und nur einen Spieler (Platz1 der Rangliste) in der Hauptally lassen und alle anderen ausgliedern. Damit wären die Allys in der Lage gegen einige Rebellenallys Krieg zu führen. Dies wäre jedoch auch wieder ein unsinniger Krieg, den es gibt definitiv KEINE Rebellenflotte die auch nur Ansatzweise eine Chance hätte. Selbst alle Flotten hintereinander dürften dem Mitspieler eher ein müdes Lächeln abverlangen.


    Gäbe es im Krieg jedoch die Möglichkeit kombinierte Angriffe (also alle Mitglieder einer Kriegspartei gleichzeitig) zu fliegen würden zumindest bis zu Ranglistenplatz 2 alle imperialen Flotten in Bedrängnis gebracht. Damit würden solche Flottenverbände erst gar nicht entstehen, da es immer die Möglichkeit gäbe diese zu vernichten (zumindest theoretisch).


    Ebenso sollte die Verteidigung eines Planeten im Raumkampf direkt mit einbezogen, anstatt wie bisher in einem 2. Raumkampf abgebildet werden. Dies erhöht ebenfalls wieder die Möglichkeiten grössere Flottenverbände empfindlicher zu treffen


    Und als letztes sollte man sich überlegen ob (entweder im allgemeinen oder nur bei Besetzung eines Planeten) die vorhandene Komponente des Bodenkampfes ebenfalls mit entscheidend ist. WIrd diese Komponente im allgemeinen eingesetzt, so müsste man um Rohstoffe zu erbeuten auch den Bodenkampf gewinnen (was ich deutlich logischer finde als Raumkampf gewonnen, dann werden die Rohstoffe nach oben gebeamt). Im Krieg müsste man um einen Planeten zu besetzen ebenfalls den Raumkampf und den Bodenkampf gewinnen.