Posts by CDRone

    Wurde hier gerade öffentlich gefragt, ob man für die Gegenseite spionieren darf???

    Also wenn Ingame jetzt ein Doktor fragt, ob ich in Wirklichkeit Zwegat bin, wäre ich geneigt, diese Info nicht zu teilen :rolleyes2:

    Handelszentrum


    Ob in der Desktop Version oder über die App. Wenn ich ein Angebot mir genauer ansehen möchte, klicke ich es an und sehe Details (für mich oft interessant- Flugdauer), muss ich erst in die HZ Übersicht zurück wenn ich mir das nächste ansehen möchte.


    In der Desktop-Version kann ich mir das auch über das Kontextmenü mit dem Curser ansehen. In der App geht das nicht.


    Eine Funktion "nächstes Angebot" wäre sehr nice!

    Gerade wenn mehr als 50 Angebote online sind muss ich ggf auf die richtige Seite der Angevote offen haben, was manchmal nervig ist.


    Profitieren würden alle Händler.

    Oft werden gleiche / ähnliche Angebote von verschiedenen Planeten aus eingestellt. Dementsprechend kann es sein, dass 4 Angebote für mich uninteressant sind, das 5. aber gut passt.


    Aktuell muss ich meine Wurstfinger sehr stark sortieren. Hab gehört, das mehr Leute Wurstfinger haben, daher wären wir dankbar 🤭

    Rumbutschern (sofern das überhaupt so geschrieben wird 🤔) vefgleiche ich damit, vor sich hin zu spielen. Ich sag mal - es läuft nebenbei.



    Die Spieleran6ahl online hat mich schon immer fasziniert. Gefühlt sind es die typischen verdächtigen von denen man hört und sieht. Die - ich nenne es mal fies 'gesichtslose Masse' - wird keiner in der Regel hören.


    Jeder hat eigene Motive. Es lässt sich darüber streiten, wann jemand aufhört zu spielen.

    Der Grund, warum ich in der G1 Sullust angefangen habe - ein Browserspiel das ich bequem via App spielen kann. Mal habe ich mehr Zeit, mal weniger.
    Langweilig war das Spiel ür mich in dem Moment, in dem ich bemerkte, dass ich drei Wochen lang zwar gesaved habe, aber eigentlich nicht musste, weil absolut keine Aktion von anderen Spielern kam. Da war die Runde zu lang!


    Wie ist es denn jetzt?

    Wenn ich mal wieder scoute, kommen gegen spionagen, es wird mehr vom Ausspionierten gesaved. Ab und an guckt man bei mir mal nach dem rechten.

    Für die Hardcorespieler vielleicht ein wenig lame, für mich aber erträglich. Natürlich hab ich auch die Phasen bei denen ich etwas messbar reißen möchte. Wenn ich da als positives Beispiel einen Spieler anführen dürfte - Arbiter. Ein aktive Spieler mit Kampfkraft. Wenn ich bei ihm vielleicht ein paar M Ressis absahne + ein paar Schiffe versenke wäre das für mich eine innere Freude, ihn kurz gepackt zu haben. Die Schiffe würden ihn vielleicht ein wenig ärgern, die Rohstoffe wären ihm egal. Wie viele Treffer kann ich bei einem solch aktiven Spieler landen?

    Nicht viele - weil er halt aktiv ist. Um einen zweiten Treffer zu landen muss ein wenig Gras über die Sache wachsen. Also Zeit muss verstreichen.


    Ein Bash bei einem Top Spieler zu landen ist doch wesentlich mehr wert, als bei einem inaktiven Spieler. Solche Berichte habe ich zur genüge gesehen, wie sich der Angreifer mit einem "Sieg" brüstet - einen inaktiven Spieler ein paar 100k Schiffe zerbersten zu lassen...


    Team Rot spricht ja nicht mehr von endlos Spielen. Sie sprechen von neuen Features die implementiert werden müssen. Natürlich in soweit fertig, damit der gemeine Profiticketautor nicht bei Erscheinung der Neuerung sich die Finger blutig schreibt. Da reden wir von Monaten.


    Das aktuell die Luft ein wenig draußen ist - klar - die aktiven Spieler sind ein wenig fest gefahren. Sich aber ausschließlich an diesen 30-40 Spielern zu orientieren... Sind das überhaupt so viele?


    Wie war es zu Beginn dieser Runde? Es kamen massig Anmeldungen! Hoffentlich wird das in der nächsten Runde auch so stürmisch werden.

    Viele an sich sehr aktive Spieler haben dann nach und nach aufgehört, weil das reale Leben auch Zeit benötigt. Seien wir ehrlich, hega kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Auch die Uhrzeiten spielen da eine Rolle. Nicht jeder kann oder will sich den Wecker auf 03:00 Uhr stellen, um zu kontrollieren, ob einer angreift oder einen Angriff starten.


    Die Unterhaltskosten können durchaus eine neue Dynamik einbringen. Sicherlich werden die Top Spieler da auch auf ihre Kosten kommen und neue alte Spieler haben etwas mehr Raum, ihren Spieltyp aus zu leben.


    Ich bin der recht guter Dinge.

    Still bin ich zwar nicht, aber ich butscher gerne so im Spiel vor mich hin. Ein bisschen Ausbau hier, schnell da geklickt- hat auch was für sich, nebenbei ein wenig zu spielen.


    Insbesondere die kleinen Spieler, machen das gerne vor sich her. Manche starten sogar regelmäßig neu. Ok - das auch, damit sie nicht in der offenen gleich ausgenommen werden. Die Neustsrter könnten ja theoretisch auch für ihre Allianzmember fleißig alles verkaufen bevor sie in die n/v kommen.

    Machen Sie aber nicht, sie starten neu und spielen wieder vor sich hin.


    Klar, sie würden einen Neustart der Runde begrüßen, um nach der Spitze zu streben. Aber unglücklich scheint mir keiner von denen zu sein.


    Wir als viel Spieler sehnen uns natürlich nach einer neuen Runde, wo alles offen ist.


    Du spielst ja auch mit gleicher Begeisterung, andernfalls wärst du nicht so regelmäßig online.


    Besser geht's natürlich immer

    Na, für witzig haben wir doch euch ;)


    Im Ernst: Die vielen Nachfragen sind bitte auch als Würdigung in Form von ernsthafter Auseinandersetzung zu verstehen.


    Solltest du darauf anspielen, dass ich Peter Lustig bin, muss ich dich enttäuschen. Bin eher der Miesepeter ;)


    Anhand deiner Fragestellung und Formulierung habe ich das persönlich auch so verstanden. Bei manch anderen Teilnehmern sah das leider nicht immer so aus. Nichts desto trotz wäre es für die Macher von Hega angenehmer, nicht direkt mit Fragen bombardiert zu werden. Stelle ich mir demotivierend vor, wenn ich meine Idee präsentiere, in freudiger Erwartung der Lobeshymnen lausche und schlussendlich nur mit Fragen zugeschüttet werde, was ich mir dabei gedacht habe.


    Reicht ja schon, das wir Spieler uns den Dreck unter den Fingernägeln nicht gönnen. Da sollten wir denen, die uns diesen Freizzeitspaß verschaffen, das eine oder andere Dankeschön übermitteln.

    Was meinst du mit Summenbegrenzung?

    Wurde als Vorschlag angeführt ein absolutes Limit für Schiffe zu setzen. Ist unsinnig, da ein endlos Spiel so künstlich beendet wird. Ziel erreicht - mehr ginge nicht.


    Wenn ich auf mein Budget nicht achte und pleite gehe, droht mir der Verlust von Schiffen. Wortschaftenich gut oder habe mir ein gutes Polster angelegt, dann kann ich auch eine kräftigr Streitmacht aufbauen - halte ich für sehr gut, wie das Konzept aufgebaut ist

    Ausm Bauch raus würde ich in die Richtung tendieren, die Flotten umdrehen zu lassen und auf dem Startplaneten zu deaktivieren - aber das wird natürlich auch schwieriger, wenn nicht die komplette Flotte deaktiviert würde (weil Teile noch bezahlt werden können). Da sind wir noch nicht durch mit - wenn ihr da Ideen zu habt, gern her damit.


    Stelle ich mir gerae simpel vor - bei dem Befehl verteidigen muss ich für die Dauer der Verteidigung Summe X an Tiba direkt bezahlen. Breche ich den Auftrag ab, dann ist das verbranntes Tiba.

    Wenn ich die Tanks mit Tiba befüllen, kann ich den Piloten ihren Sold auch im voraus zahlen...

    witzig....


    Es wird eine klare Perspektive zum Unterhaltskonzept gegeben und alle Beiträge die ich lese riechen nach scharfer Kritik oder werden mit kritischen Fragen gespickt. Fragen dürfen und müssen sein...


    Hier wäre mal ein Lob angebracht!!!


    :scared: :scared: :scared: coole Sache!!! :scared: :scared: :scared:



    In meinem Namen gesprochen und sicherlich auch für meine Mitmultis und dem Urspieler


    Ich bin echt gespannt - wie sich das in Zahlen auswirkt!

    Insbesondere das Feature BTs vs gestrandet Schiffe stelle ich mir sehr lustig vor!


    Was die Kritiken angeht - wozu die Summenbegrenzung? Natürlich haben jetzt viele Spieler massig Überfluss an Ressourcen und Credots. Wo kommen die her? Farmerei Bei Karteileichen und irgendwann auch von den reicheren Spielern.

    Wenn ich aber von Spielbeginn an weniger produziere, wird sich das ziemlichwandeln. Ich sehe da zu Beginn einen größeren Augenmerkaauf die Creditproduktion, damit meine Truppen nicht von einem einzelnen wildgewordenen Infanteristen auseinander genommen werden.



    Natürlich kippt das irgendwann - die hauptberuflich Hega Spieler werden natürlich weiter weiter oben stehen - die gigantischen Flotten werden aber erst später kommen, solange ich credits auch für andere Dinge nutzen werde.



    Klar wird der Handel mehr florieren - ich will mir natürlich ein creditpuffer schaffen. Aber irgendwann gewinnt der Credit auch massiv an Wert. Es werden zwar Schiffe eher gehandelt, aber Ressourcen zu Barem zu machen wird schwieriger werden, da die fleeter dazu neigen werden, eine minusproduktion in Kauf zu nehmen. Als Händler werde ich dann credits teurer anbieten.


    Insofern wird das "Limit" auf natürliche Art und Weise sich einpendeln.

    Theoretisch bin ich in der Lage Dutzende Kinder zu Zeugen. Die Unterhaltskosten werden mich aber irgendwan dazu tendieren lassen, die Produktion oder die Adoption zu reduzieren.


    Fazit: liest sich genial!

    Fragen wirft es hier und da auf, aber das GGrundgerüst ist ein fettes Lob wert!

    <3 Klasse - Danke <3

    Da ich im Regelfall Foren nicht sonderlich lese, geschweigedenn darin viel verfasse - sollte der Vorschlag schon gemacht worden sein (und abgelehnt, andernfalls würde ich ja nichts schreiben), dann bitte ich untertänigst um Verzeihung!

    Der Simulator ist eine tolle Möglichkeit, bei dem derzeitigem Kampfskript, den Sieg oder eine Niederlage ein zu schätzen. Ich finde allerdings, dass die Tech-Stufen besser eingebunden werden könnten. Es ist ein nice to have, aber kann man das nicht galanter lösen?
    Aktuell ist es so, dass ich als Spieler einen Bericht der Sonde 1 bekomme und eine Simulation daraus resultierend starten kann. Ich kann der einfachheitshalber direkt meine Angaben mit einem Klick einbinden - klasse - aber die Techstufen des Kontrahenten finden hier keine Berücksichtigung. Ich muss eine 2er Sonde hinter schicken und mir zwei Zahlen merken und dann manuell eintragen. Fürwahr - kein sonderlicher Akt. Aber eleganter würde es gehen.

    Wenn ich beispielsweise über das Adressbuch einem Spieler P/S & Waffentechnik speichern könnte, dann müssten diese ja auch über einen Kampfsimulator ein zu binden sein. Das i-Tüpfelchen wäre, wenn ich diese Speicherung nach erfolgreicher Spionage über die 2 dem Spieler zu ordnen könnte. Die Datenpflege, das regelmäßige sondieren der Techstufen läge dann immer noch beim Spieler.
    Ok - der Simulator hat immer anonymisierte Angaben, durch eine Auswahl sinngemäß "Forschungsstufen" könnte ich dann aus meinem Adressbuch den jeweiligen Spieler zuordnen.

    Was haltet ihr von dem Gedankengang?