Posts by thechris

    Mir fehlen bei dir auch oft die Worte... was ne bescheuert Aussage.


    Das man die Anzahl der Schiffe benötigt ist klar, allerdings übersteigen die Kosten der Jäger die der GKS um weiten.

    Dadurch der Vorschlag die Jäger etwas günstiger zu machen im Unterhalt.

    Für 23k Jäger (X Wings) Zahlt man 46k Unterhalt, hingegen für 500 Acclas nur 20k Unterhalt notwendig sind.

    Hinzu kommt das die Acclas gegen die Jäger gewinnen. (Ohne Forschung)


    Bauzeit differenz auch mal außen vor gelassen, hier sind die rebs im nachteil :D


    Um hier einen Ausgleich zu schaffen, die stärke der Rebellen sind die Jäger, wozu habe wir sonst 2 Jäger Werften?


    Aktuell müssten die U-Kosten der Jäger halbiert werden...

    Die Stärke der Rebellen liegt nicht in den GKS, zumindest jetzt noch nicht und nicht in der menge verfügbar.

    Dachte dafür gab es die mini Beta um eben die groben Schnitzer zu finden (Kolo, Umlaute etc. hätte da schon auffallen müssen)


    Was mich verwundert ist das alte Bugs wieder auftauchen. Die auch nicht was mit neuen Funktionen wie Unterhalt oder Kampfscript zu tun haben….


    Wie z.B. die Transferzeiten im HZ oder Umlaute… (Anzeige Fehler) - die wurden letzte Runde erfolgreich behoben.


    Das es beim Kapmfscript noch Fehler gibt, gut das ist komplett neu, aber auch hier wurde es nicht umfassend getestet. (Kampfsimulator oder Kolo einnehmen wie es der Spieler machen soll)


    Ähnlich auf der Arbeit. Was ungetestetes geht nicht raus. Die Entwickler tests sind IMMER fürn Arsch :D

    Im Gesamtsystem getestet? Für was! Daher braucht es nen Systemtest oder Integrationstest.

    Bei uns halt die mini Beta. Wenn der Personenkreis falsch war (mangelndes Feedback, nur mitgemacht um einen Vorteil in welcher Weise auch immer zu erhaschen) könnte man dies in Zukunft beachten.



    Im Endeffekt währe der Runden Neustart dann noch weiter herausgezogen worden bis alles soweit rund läuft.

    Währe für alle entspannter und es würde jetzt keine Freizeit für Tickets aufgewendet werden.

    Darf man hier noch schreiben?

    Hmmm egal.


    Ich habe das Ladeverhalten der Google API angepasst. Bitte gebt mal Feedback ob der Login per Browser (Mobil oder Desktop) jetzt immernoch langsam ist.


    Hä ich nutze doch nur die App! :ironie:


    Hier:

    Jetzt spielen | Hidden Empire
    Login in das StarWars Universum von Hidden Empire Galaxy Adventures. Wähle aus mehreren Galaxien.
    www.hiddenempire.de

    Kleine Anpassungen an der Portalseite:


    Vorbereitung um ggf. ein anderes Capture zu nutzen und / oder den Google Content parallel zu laden.


    Solltet ihr in den nächsten Tagen kurzzeitig Auffälligkeiten haben (Seite sieht komisch aus) nochmal kurz darauf neu laden. Wenn’s nicht besser wird schreibt mir :nasowas:



    Links zu den Spielregeln in der Englischen Version gefixt.

    Generell Updates blabla.

    Impressum - unsere Team Mitglieder aktualisiert.


    Der Server wurde neu gestartet - eventuell ist das Capture jetzt ein Ticken schneller ansonsten werde ich mal Optimierungen seitens der Google API versuchen.


    Feedback gerne im Forum oder im inoffiziellen Discord.

    Copy & Paste (von Lady Koks)



    *** * Berichte der Imperialen Front * ***

    Nach der Rückeroberung des Planeten, verschaffte sich die Lady einen persönlichen Überblick. Sie sah die Schlachtfelder, Leichen, Verwüstung überall, diese zogen sich hin bis zur Mobilen Forschungsstation. Sie tobte bei dem Anblick, Offiziere wurden Reihenweise Degradiert oder Entlassen, dabei hätte es so einfach und ohne Verluste sein können.

    Da eilte die Botschaft das eine kleine Gruppe Rebellen gefangen genommen wurde.

    "Eintüten und wegbringen!"... Mehr Worte hatten sie nicht.

    Gefangene.jpg

    Sie verlies derweil den Planeten und rief eine Ratssitzung ein, deren Teilnehmer auch hohe Vertreter ihrer 501st waren. Es wurde im hohen Maß diskutiert, wie es weiter geht... wie die Offensive weiter voran bringen, Druck aufbauen bevor sie durch die lahme Verteidigung zum erliegen kommt.

    Besprechung.webp

    Die Lady teile ihre Strategie mit, sie wurde verfeinert, ergänzt und für kommende Tage verabschiedet. Das Treffen wurde beendet und jeder Anwesende ging schnellen Schrittes zurück zum Shuttle. Die Lady griff an die Schulter des Admirals Anubis und zog ihn sich zur Seite. "Ich habe einen Sonderauftrag für sie" flüsterte Sie ihm zu. Die beiden unterhielten sich noch etwas, Admiral Anubis nickt am Ende kurz und verabschiedete sich.


    Zur frühen Stunde des nächsten Tages sind alle Befehle weiter gegeben und verabreitet worden. Die offensive kann beginnen.

    Es wurden kleine Scharmützel oder neu gefundene Material bestände gefunden, Recycelt und Abtransportiert.

    Die Lady erhielt rasch eine Auflistung derer, studierte sie eingehend und nickte zufrieden.

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…0be7c9923422dbd2b634.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…de4858398a14ffd5f548.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…185c74df9786fc6628e3.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…9feb66fefe5e0b91d459.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…346e590f287f178a5c6c.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…defb2ad92190ee751f6a.html


    Da die Kapitulation ausstehend ist, werden jetzt auch Imperiale Blockaden über Systeme verhängt.

    Die Blockade von [XX:YYY:ZZZ] ist gestartet. Die überlebende Flotte wurden im Orbit stationiert

    In einem zweiten Treffen der Lady und Admiral Jynx vergaßen sie etwas die Zeit beim diskutieren ob man im Zeitplan der Offensive steht.

    Sie gibt sich selber die Schuld für den Verlust der Kollegin.

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…e60da9f7507aee3b8460.html


    Die Stunden vergingen nun schneller, da kam ein Offizier hastig auf die Brücke, salutierte und fuhr fort.

    "Admiral ich bringe Meldung von Admiral Anubis! Seine Mission war erfolgreich. Die Berichte treffen gleich ein."

    "Ausgezeichnet! Nichts geringeres habe ich erwartet! Wer am Ball bleibt wird irgendwann belohnt! Überbringt meine Glückwünsche und arrangiert ein Treffen" Sie winkte ab und der Offizier tritt weg.

    In einem Genialen Schachzug gelang es Admiral Anubis den Gegner zu verwirren und Fehlinformationen zu streuen. Begünstigt durch diese Strategie konnte die kleine Imperiale Flotte sämtliche Frachter noch vor dem beladen zusammenschiessen!

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…0fdfbc30537230dc78bd.html


    Durch leichte verzögerungen kam die eigene Hauptflotte etwas verspätet an und der Feind konnte ein paar Ressourcen "verschwinden " lassen. Der Großteil wurde seinen Lagerbeständen jedoch gutgeschrieben. Ein Schwerer Schlag für die weiteren Kriegsbemühungen der RLG.

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…a5a19afabe0d2068f1d4.html


    Dies führte wohl dazu das die Kommunikation zusammebrach und Flotten zerstreuten und Fehlgeleitet worden sind.

    Mehrer aggressiver "Wellen" sind über den Planeten aufgetaucht

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…c05817a9ac02bded3060.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…1125bd07d57a054d0925.html

    https://g1.hiddenempire.de/kb/…831a40721eb7745f676b.html

    ------ENDE-------

    Copy & Paste (Von Shabazza)



    Verehrte Zuschauer in der ganzen Galaxis, wir vom Untergrund-Sender Loipaz berichten heute von der Schlacht um Guan-a-Var.

    Wie wir aus verlässlicher Quelle erfahren haben, wurde auf einem bis dato unbedeutendem Dschungelplaneten im Kerkoidia-Sektor von einem imperialen Warlord ein Stützpunkt errichtet. Während zeitweise eine große Flotte den Planeten abschirmte und Truppenkontingente den Planeten säuberten, wurden Einheiten der Rebellengarde auf den Vorgang aufmerksam.

    Als plötzlich alle Schiffe und Truppen vom Planeten abgezogen wurden, gelang einem kleinen Rebellenkommando eine Aufklärungsmission auf dem Planeten. Auf dem Planeten lief ein streng geheimes Experiment, dass wohl offenbar mit einem geheimnisvollen Projekt Namens "Sternenstaub" in Zusammenhang steht.

    Das Rebellenkommando fand nicht nur die ermordeten Leichen der planetaren Urbevölkerung sondern auch ein mobiles Labor. Die Geheimhaltung war wohl so groß, dass nicht einmal imperiale Truppen Zeuge werden durften.

    Der heldenhafte Kommandant der Aufklärungsmission rief daraufhin Streitkräfte vom benachbarten Planeten Curayo zu Hilfe. Im Handstreich gelang es Rebellentruppen mit schnellen Blockadebrechern den Planeten, den die ausgerotteten Einwohner Guan-a-Var nannten, zu erobern.

    Nach den uns vorliegenden Informationen kamen Wissenschaftler der Rebellenallianz zu dem Schluss, dass es einige Zeit dauern würde, die Natur des Experimentes zu entschlüsseln. Daraufhin verlegte die Föderation von Curayo große Mengen Bodentruppen auf den Planeten Guan-a-Var. Wohl wissend, dass ein großes Risiko eines massiven imperialen Angriffes bestand. Nach einem Aufruf an andere Rebellengruppen in der Galaxis kamen tausende Rebellensoldaten und Söldner von anderen Planeten, um die Verteidigung zu unterstützen. Währenddessen arbeiteten die Wissenschaftler an der Auswertung des Experiments.

    Wie befürchtet, ließ der imperiale Gegenschlag nicht lange auf sich warten. Den Truppen, die den Planeten ursprünglich erobert hatten, hätten die eingegrabenen Rebellen durch gute Ausrüstung auf Augenhöne entgegenblicken könne, doch die Imperialen hatten weitere Verstärkungen mitgebracht.

    Einen Aufruf des kommandierenden imperialen Generals zur Kapitulation konnten der Rebellengeneral nicht folgen, da die Auswertung des Experimentes noch nicht abgeschlossen war, doch die Wissenschaftler brauchten nur noch kurze Zeit. So bereiteten sich die tapferen Rebellensoldaten auf ihre letzte Schlacht vor. Schließlich begann die imperiale Invasion. Zwar verfügt das Imperium über furchtbare und effektive Kriegswaffen, doch kamen aus unbekannten Gründen auf Guan-a-Var fast ausschließlich Fußtruppen zum Einsatz. Hunderttausende brandeten gegen die Stellungen der Rebellen. Tausende gepanzerte Fahrzeuge unterstützten die Rebellen, doch trotz horrender Verluste auf imperialer Seite schickte die Imperialen eine Welle Infanterie nach der anderen in den Kampf.

    Uns liegen Berichte vor, das die Imperialen in hunderten Fällen auf ihre eigenen Soldaten schießen ließen, wenn diese geschlagen vom Schlachtfeld fliehen wollten. Möge dieses Beispiel jedem Mitglied unserer galaktischen Gemeinschaft eine Warnung sein, sich den imperialen Truppen anzuschließen. Imperiale Sturmtruppen sind überall in der Galaxis an furchtbaren Verbrechen gegen Zivilbevölkerungen tausender Welten verantwortlich, im Zweifel werden sie von ihren eigenen Kommandanten ohne adäquate Unterstützung durch schwere Waffen ins feindliche Feuer geschickt.

    Schließlich fiel Guan-a-Var an die Imperialen. Doch konnte ein berühmter Schmuggler mit seinem kleinen Schiff in einer dramatischen Flucht entkommen und uns und der ganzen Galaxis von dieser Tragödie berichten. Auch brachte er die Erkenntnisse über das Projekt Sternenstaub sicher zum Rebellen-Hauptquartier. Wir vertrauen darauf, dass diese Informationen, mit viel Blut erkauft, der Rebellion helfen werden, die Position des mönströsen Imperiums zu schwächen. Schließlich ist es bisher stets gelungen, auch die furchtbarsten Superwaffen des Imperiums auszuschalten.

    Lang lebe die Rebellion!


    https://g1.hiddenempire.de/kb/…5271e9410e3aa6d1defb.html

    Anfangen kann man ja wieder bei Recs und Sonden.


    Früher konnte man alle Schiffe handeln.

    Heute nicht mehr aber da diese Schiffe identisch sind spricht doch nichts dagegen diese wieder zwischen den Fraktionen Handelbar zu machen.



    Eventuell gab es hier noch nicht die große Anforderung aus der Community daher ist es bisher stehen geblieben.

    Ich nehme mich dem Thema mal an und versuche es etwas zu „Treiben“.