Angepinnt Ideen-Brainstorming

    • mhm ganz intuitiv würd ich meinen dass es ab bestimmter "Größe" eine Gegenkraft braucht, dass man irgendwann einen Grenzwert erreicht, wo sich alle Spieler irgendwann annähern.

      Aber dann Schreien die 24/7s dass sich "Leistung" sonst nicht lohnt. Bzw anders ausgedrückt, Konkurrenz gar nicht wollen und dem Kampf damit eigentlich eher ausweichen wollen.

      Ich denke dass irgendwann auch Schluss sein muss mit der Strecke, mit der "Leistung", alles hat ein Ende nur die Wurst hat 2, bzw um Einstein zu zitieren: " Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Dann können sich die top player wieder richtig fighten und zwar eben würdig da alle viel näher mit den Punkten liegen würden, da es ja diesen Grenzwert gibt. Jetzt ist es offenbar so das ab Sz 7 auch jeder gegen jeden kämpfen kann aber mit dem Nachteil das die Kämpfe meist unausgeglichen sind und man vorher ohnehin bereits weiß wer gewinnt, die Karten sind schon offen. Keine Überraschungen, kein Fun. Die Punkteunterschiede sind viel zu weit auseinander, ihr habt doch die gleiche Logik angewandt für die SZ Punkteunterschiede, ab Sz7 sagt ihr sozusagen "wir pfeifen auf die vorherige Logik die wir bis sz6 angewandt haben". Ab SZ7 muss es ein Ende irgendwo geben, dem man sich immer schwieriger annähern kann, kein abruptes Stoppen denn dann hätte jeder die Punkte sondern wo es immer schwieriger wird sich anzunähern. Dann hätte nicht jeder die gleiche punkte zahl und ein bisschen mehr bisschen weniger Investition in das Militär könnte entscheidend sein. Dann wär die "Leistung" auch noch ein Faktor oder sagen wir die Aufmerksamkeit die man dem Spiel widmet was es ja eigentlich ist.

      Es müssen einfach andere Rahmenbedingungen geschaffen werden.
      Es würden mehr Kämpfe stattfinden, wenn man seine Fleet verliert kann man viel schneller (im Vergleich zu jetzt) wieder die Fleet aufbauen und Rache nehmen können, nicht umsonst löschen sich jetzt bis auf nimmer wieder sehen ihren Account, da jeder irgendwie weiß das kann ich nicht mehr einholen, bzw das dauert ewig wenn ihn keiner angreift.

      Jetzt is es so dass jeder Top spieler gar nicht angreift bzw angreifen will, da man ja sonst die Fleet schwächt und man muss ja die Fleet ansparen für den "großen" Showdown am Ende einer Runde. Erinnert mich irgendwie an unser Wirtschaftssystem :D .

      Das was für die Fleet gilt gilt auch für die Ressourcen ^^ um auf die Frage zu antworten.

      Wenn man mich fragt wie das gehen soll dann würd ich versuchen/probieren:
      a) Eine Art Ressourcen Abgabe in % von den Top Playern an einen Allianztopf der allen Allianzmitgliedern zu gute kommt, weil diese dann vl in Alianzforschung geht oder coolere Schiffe zum freischalten, dann haben auch die Top player was davon. Und es würde auch die kleinen Motivieren nach oben zu kommen da jeder ein Teil ist der diese Entwicklung beschleunigt. Würde auch die Kommunikation zwischen den Top playern und kleineren verbessern. Dann hätten die Tops auch interesse den kleineren zu helfen (mit infos) ohne das ein Pushen entsteht.

      b) UND /ODER zerstörbare Ressigebäude (nur Ressi Gebäude) machen, aber nicht so dass man mit 10 Angriffen die Planeten nieder brennt sondern vl immer in 5 bis 10% Schritten. Dann hätte man ein weiteres Schadensmodel neben den Schiffen nämlich die Gebäude.

      c) Gegenkraft bedeutet dass tatsächlich etwas weniger wird, entweder Absolut also die Ressiproduktion wird weniger mit aufteigendem Lv oder die Änderung wird kleiner so dass es immer langsamer steigt. Oder wir lassen alles wie es is und ihr wundert euch weiter warum es immer die selben Top Player sind und warum kaum neue dazukommen. So ähnlich wie bei der langweilig gewordenen Formel 1.

      Auf Wunsch hierher verschoben. Gruß DreamwaverSB

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DreamwaverSB ()

    • Könnt ihr das Ding so coden dass alle Bodentruppen (oder Schiffe) die man besitzt angezeigt werden und nicht nur die die man sozusagen bereits bauen kann. Dann muss man nicht extra umständlich ins Flottenmenu wechseln und dann auf Bodentruppen anzeigen gehen. Diejenigen welche man nicht bauen kann und dennoch besitzt könnte man ja irgendwie farblich kennzeichnen.

      zB:
      11111111111111.jpg
    • Mir ist aufgefallen dass es im Raumkampf sowohl mobile (Jäger, Bomber,...) als auch stationäre (Verteitigungsanlagen) Spielfiguren gibt.

      Im Bodenkampf allerdings siehts anders aus.
      Dort gibts nur mobile Figuren. Jetzt wo Bodenkampf wieder mehr Sinn eingehaucht wurde indem man Raidkolos einnehmen kann, ist jetzt die Chance auch stationäre Figuren einzusetzen.
      Hier mal ein Beispiel.
      3 Hauptgruppen:
      1) Fallen (Mienen, Granaten usw.) :brutal:
      2) Geschütz (Turrets, ....)
      3) Artillerie (Kanonen ...)

      für die 4 Hauptgruppen mobilen Bodentrup (Leichte/schwere Infanterie, Leichte/Schwere Fahrzeuge) vl fällt uns noch ne 4rte Gruppe ein.
      11111111111111.jpg

      Keine Sorge ich will Raumkampf und Bodenkampf nicht mischen.

      Wohin damit? Für mich muss es kein extra Menüeintrag geben. Man müsste das sonst alles nochmal stylen und das will keiner.
      3333.png1221.gif

      Also die könnte man einfach unter Bodentruppen (Hauptmenueintrag) irgenwie hinzufügen.
      Wenn man den Verteitigungsanlagen auch noch Sinn einhauchen kann, dann kann man das analog auch für diese neuen Gruppen.
    • Die Idee mit den Verteidigungsanlagen für Raidkolos finde ich logisch richtig. Dazu müsste es aber dann auch ein Gebäude geben, welches nur auf einer Raidkolonie errichtet werden kann (zB Stützpunkt) und es somit die maximale BT und Verteidigungsanzahl bestimmt
    • Unterhalts/- Wartungs- Kosten für Raumschiffe würde auch zu einem Einheitenmaximum führen. Da die Wirtschaftsleistung (max Gebäudestufe) eine Grenze hat, hat auch die Ressiproduktion eine Grenze.
      Nur die Einheiten haben kein Maximum.

      Koppelt man diese an die Ressiproduktion mit Unterhaltskosten hätte man auch ein Einheitenmaximum. Würde der Realität viel näher kommen und zu spannenderen Kämpfen führen.
      Man kann KURZEITIG ja durchs Raiden und den erhaltenen Loot ja das Einheitenmaximum erhöhen, da der Loot die Unterhaltskosten temporär abdeckt. Es ist sozusagen ein dynamisches Einheitenmaximum. Steuern kann man das ja durch die Rate also Kosten pro Zeit und halt allgemein pro Einheit. Und man spielt solange bis es passt. Bräuchte halt ne Testphase in der Beta.

      Einheiten würden dadurch auch ein weiteres Qualitätsmerkmal neben der Schussreihenfolge, Klasse, usw.. haben , nämlich die Kosten / Zeit.
      Würde das ganze Kämpfen auch deshalb intensivieren, da eigentlich keiner einen Kostenfresser haben will und man dazu geneigt wäre die Kostenfresser (Einheiten) auch einzusetzten wenn man sie produziert. Deshalb werden passionierte Schiffssammler eher kurz kommen und die Raider auch nicht ewig lange abwarten und ein Angriffsziel eher früher als später mal besuchen kommen.

      Damit da nicht zuviel Stress ins Kampfsystem reinkommt und Fleeter nicht per se ,durch solch eine "Steuer", bestraft werden sollen, würde ich auch hier ab einer bestimmten Fleetgröße ansetzten wo diese Unterhalskosten zum tragen kommt. zB erst ab 1 mil Militärpunkten (welche nur aus Einheiten also nicht aus Gebäuden, Forschung usw sich zusammensetzten).

      Beitrag von Hugo Legend ()

      Dieser Beitrag wurde von Corefindel aus folgendem Grund gelöscht: OT ().