Posts by Marethyu

    Nun raiden...die Spieler in Sz4 welche sich so abfarmen lassen, erreichen eher selten SZ 5. In dieser Zone haben wir gemerkt das es kaum noch was zum farmen gibt, wenn dann sind es noch 100k in der Woche. Das lohnt sich kaum ;) Außer man basht einen weg, dann ist dieser aber auch nicht mehr in der eigenen Zone.


    Daher haben diejendigen welche schnell Punkte machen nicht viel Zeit in den SZ 1-4 was abzugrasen. Früher oder später muss man aber auch mal Punkte machen, denn die Rohstoffe wollen auch verbaut werden.


    mfg

    So, nach langer Überlegeung schreibe ich hier mal noch was dazu. Da man ja immer sagt wenn man was größeres ändert nur in Verbindung mit einem Neustart. Meiner Meinung nach muss das ja nicht unbedingt sein, wenn man die Produktion Schrittweiße zurückdreht und im Vorraus den Stufenweiße anfallenden Zuwachs schon mal kürzt, könnte es klappen. Dadurch könnte der Rückfall der neuen Spieler eventuell eingeschränkt werden.


    Ist ja lediglich ein Vorschlag, wie das ganze letztendlich geregelt ist immer noch die Entscheidung von oben.


    mfg

    Quote

    Die Minen reduzieren ? Ich kann gar nicht so viel Farmen und Produzieren wie ich es verbaue.


    Davon halte ich jetzt mal gar nix, sollte so bleiben wie es ist!!

    Egal was man jetzt macht, eine Seite verliert. Also bleibt nur ein neustart übrig.

    50% halte ich ich für übertrieben, 25% sollten erstmal reichen und dann schauen wie es sich entwickelt.


    Ist bestimmt weniger Arbeit die ressi Produktion zu senken als irgendwo anders rum zufingern.

    Oder gleich komplett neu Starten mit einer 25% Senkung der Produktion.


    Sind ja erst 2 Monate.

    So Black Sky, hier mal eine Auswahl deiner Aussagen, du scheinst ja auch jeder Seite dieses Threads einen neuen Kerngedanken gefasst zu haben. Problem daran ist das diese Aussagen alle in andere Richtiungen gehen. Nimm dir mal ein paar Minuten und entscheide dich mal für einen Standpunkt, denn allmählich wird mir das mit dir zu bunt ;)

    Und ein Neustart benachteiligt niemanden? Ich habe mitbekommen wie sehr viele Spieler am Anfang der Runde sich den Wecker gestellt haben um rechtzeitig die nächsten Aufträge zu starten usw. Diese Spieler sind in meinen Augen ein wenig verrückt, aber jedem das seine. Ich glaube das wir durch einen solchen Neustart auch viele von diesen Spielern verlieren würden. Dies ist dann für niemanden von Vorteil.



    Edit: Black 3 von ungefähr 700 aktiven Spielern


    mfg

    An dem Punkt an welchem wir uns jetzt im Spiel befinden gibt es aber keine Gewinner, es gibt wie du schon sagtest zwei Seiten und eine würde verlieren. Ich bin aber immer noch gegen einen Neustart die Gründe habe ich oben bereits genannt.


    Eventuell sollte sich mal ein Roter dazu äusern welche Möglichkeiten überhaupt zur Debatte stehen, den letztendlich wird von denen das gemacht und nicht von uns.


    mfg


    Und was ist wenn ich bereits über 60 die Minen hab ;)
    Sollen die mir abgezogen werden oder was?


    Ich mein ich werd bestraft nur weil ich viele Ress produziere. Und nicht nur einmal sondern gleich mehrmals. Zuerst mit den Lagern, dann mit der Überproduktion, was kommt denn noch?
    ich kann ja meinen Vorteil bzw Spielstil ja gar nicht richtig nutzen....


    Außerdem irgendwas muss ja getan werden. Je früher desto besser.


    Ja genau, nein Spaß es wird doch eine Möglichkeit geben. Z.b. den weiteren Ausbau von Minen über sagen wir mal Stufe 50(?) zu verhindern etc.


    Das man direkt auf meine vorgeschlagene Zahl eingeht glaube ich ja nicht. Darüber diskutiert man hier ja aber auch.

    Du sagst ein Neustart ist stressfreier als eine Handvoll Spieler (den so wirklich viele haben dieses Problem noch nicht zugegeben), die Möglichkeit zu geben ihre Planeten auszubauen, um bei freien Kapazitäten dieses Problem angehen zu können? Das ist mir ein wenig paradox. Allein die technischen Probleme die auftreten können wenn wir einen Neustart machen. Dazu noch die ganzen Spieler welche auf unzählige Stunden von Schlaf verzichtet haben um zu Beginn der Runde ganz schnell ganz weit vorne zu sein. Allein die Anstrengungen der LoG die letzten 4 Wochen meine Allyanz auseinanderzunehmen ;)


    Ich würde dich bitten das nochmal zu überdenken.


    Zurück zum Thema, eventuell sollte man wirklich eine Spielerumfrage im Spiel machen ob der größte Teil damit einverstanden wäre den Vorschlag die Produktion um 25% (hier vorgeschalgen) einzuführen. Aufgrund der Noobschutzzonen ist es ja relativ egal ob die Rangniedrigeren Spieler nun etwas länger brauchen um auf den Punktestand, welchen wir "Highs" derzeit erreicht haben, zu kommen. Der einzige Nachteil den ich mir vorstellen könnte welcher sich durch dieses Vorgehen entstehen könnte ist das eine Schere zwischen den Spielern, welche von Anfang an dabei sind, und den neuen Spielern aufklappt. Das könnte sich allerdings durch ein Schrittweises Herabsetzen der Produktion eingrenzen lassen.


    mfg

    Es wäre ja nicht so als ob ein Admin einfach auf Neustart klicken würde, vorher müssten all diese Dinge geöndert werden. Daher glaube ich das ein Neustart absolut nicht in Frage kommen wird. Eventuell sollte man andere Lösungsvorschläge suchen. Mir wäre z.b. eingefallen das man die Ausbaustufe der Minen erst mal auf 50-60 eingrenzt und anschließend eine Lösung sucht mit wie das ganze Problem beseitigt werden könnte. Den schließlich sind auf der Roadmap diverse andere Sachen welche meiner Meinung nach wichtiger sind als sich um eine Überproduktion zu kümmern.


    mfg

    Ich glaube das Grundproblem von ugly-kid-joe ist sein Spielstil, tut mir leid jetzt persöhnlich zu werden, eure Allyanz ist nun mal eine Kriegsallyanz. Die letzten 4 Wochen wurde ich und meine Allyanz um mehrere Millionen an Ressourcen erleichtert. Das diese natürlich sinnvoll investiert wurden (Spieler von euch besitzen Jägerflotten von mehr als 15k Schiffen) und ihr jetzt bis einen viel höheren Stand habt als der ganze Rest (gilt nicht für alle, dijenigen die ich meine werdens wohl wissen). Jetzt aus diesem Grund allen die Ressourcenproduktion zu komplett zukürzen wäre meiner Meinung nach ein egoistischer Gedanke, nur weil ihr in unserem Krieg so gut weggekommen seid.


    Nun nochmal zum Thema, die Streichung der Forschung wäre in Ordnung. Schade um die investierte Zeit, damit könnte ich aber leben. Ich würde mich hingegen mit dem Gedanken anfreunden welcher über mir gepostet wurde. Zum einen ab einer bestimmten Stufe den Zuwachs an Produktion zu reduzieren.


    So viel von mir.


    mfg

    Da muss ich dem Herrn Velar auch zustimmen, die Überproduktion mag zeitweiße vorhanden sein. Allerdings legt sich das auch gleich wieder wenn man mal ein größeres Bauprojekt startet. Wenn man dann noch 24/7 jäger, GKS, Bodentruppen und Fahrzeuge proddet bekommt man dann gerade noch genug.

    Hier ist ein NPC Stufe 5 Berricht. Also wenn das so bleibt...sollte man wohl solang in sz 1bleiben und seine 5 kolos holen.


    Raumschiffe und Verteidigungsanlagen:
    3.478x Kihraxz Light Fighter
    3.699x Rihkxyrk Attack Ship
    480x Firespray-31-Klasse
    487x StarViper-Klasse
    180x Interceptor IV Fregatte
    198x Crusader-Korvette
    94x Aggressor-Klasse
    74x Keldabe-Klasse


    Bodentruppen:
    18.545x Sturmsöldner
    13.535x Ewokzünder
    670x Verderber
    512x Gian-Gleiter
    348x BARC-Speeder-Bike
    269x MZ-8 Impulsgeschützpanzer
    290x Canderous-Sturmpanzer


    mfg

    Mir wird nicht ganz schlüsig was das bringen soll, außer das unbegrenzt viele dann auf eine Kriegerische Allyanz eindrischt (ich vermute mal hinter dieser Idee stehen du und deine LoG´s). Ich weiß nicht wie viele Allyanzen eurer Art es gibt.


    Also zum Schluss bin ich der Meinung das so etwas nicht wieder eingeführt werden sollte. Es würde sonst letztendlich dazu führen was einige Posts weiter oben schon beschrieben wurde.


    mfg

    Ja aber was für einen Effekt hat diese Umbenennung. Ich darf dich darauf hinweisen das diese Kriegsarten verschieden sind, daraus schlussfolgert sich das es einen Unterschied geben muss. Worin hast du dir gedacht sollten die Vor- und Nachteile der beide unterschiedlichen Arten des Krieges bestehen?


    mfg

    Nicht einmal das würde ich ändern. Kriegserklärungen können an Allyanzen mit einem Punkteunterschied von +-30%. Ich denke mal das ist mehr als genug vor allem im Millionenbereich.


    mfg

    Was bezweckst du damit den? Ein Krieg reicht dir nicht? Willst wohl gleich auf 2 oder mehr Allyanzen rumhacken? Naja ist ja jedem sein Spielstil.
    Mag ja sein, dass es dem einen oder anderen Spaß macht, sich mit anderen kleine Scharmützel zu liefern. Saveflugzeiten appassen, Spionagesonden ohne Ende auszusenden...was man im Krieg halt macht. Ich merks ja grade selber gegen euch^^


    Zurück zum Thema, was könntest dir den vorstellen, was deine beiden vorgeschlagenen Kriegsfälle unterscheidet? Den ohne einen ernstahften Unterschied muss man sowas auch nicht einführen. Wenn du das mal näher erläutern könntest würde ich nochmal ein weiters Statement abgeben.


    Was ich noch zu dem Aufwand sagen möchte, ich denke mal das solche Änderungen zum jetztigen Ideenvorschlag unnütz investierte Zeit ist. Ich schätze mal das es weitaus wichtigere Dinge gibt, z.b. die Questreihe auszubauen, als eine solche Veränderung einzubauen.


    mfg

    Nun ich hab lediglich die Zahl aus dem Startpost übernommen. Ganz einfach ein Spieler A der bereits auf eine ansehnliche Flotte zurückblicken kann, hat es einfach einen Planeten zu besetzen und zu halten. Weitergehend kann er dem schwächeren Spieler B sein/e Planet/en wegmobsen...was dazu führt, dass Spieler A seine Flotte möglicherweise weiter verstärkt wodurch Spieler B es noch schwerer hat etwaige Stützpunkte zu halten oder überhaupt erst zu erobern.


    Dies soll lediglich als Beispiel dienen und nicht der Realität entsprechen, denn es wird Spieler A bestimmt wenig kratzen ob und wie viele Stützpunkte Spieler B hat und zudem noch seine Stützpunkte zu suchen. Solange er seine maximal mögliche Anzahl hat wird Spieler A zufrieden sein. Es ist allerdings fraglich wie viele Spieler es gibt die dem Spieler A entsprechen (da wird es nämlich genügend geben).


    Grund für die Bevorzugung wäre jetzt noch nicht so stark gegeben, sofern ich nur meine Platzierung und nicht die der Neueinsteiger berücksichtige.


    An sich ist diese Idee eventuell dazu geeignet in die nächste Version, welche mit einem kompletten Neustart beginnt, eigebaut zu werden.


    mfg

    Wenn ich mir überlege das man später einmal 5 Kolonien, einen Hauptplaneten UND dann noch ~30 besetzte Planeten als Rohstoffliferant, in welcher Art auch immer, werden da Ressourcen in Mengen produziert die gar nicht mehr verarbeitet werden können. Mal ehrlich auf ordentlichen Kolonien tappeln sich die ressourcen nur...


    Zumahl dann auch die Menge der Planeten nicht ausreichen wird das auch nur ein angemessener Prozentsatz an Spielern auf 30 Stützpunkte kommt.


    Eine weitere Frage hätte ich noch, den ein Stützpunkt hat ja die Aufgabe das man dort Flotten stationiert. Weitherhin wäre es logisch das diese Flotte dann auch weiterangreiffen kann. Was dies bedeutet möchte ich mir agr nicht ausmalen, z.B. im Kriegsfall stark verkürzte Angriffsflugzeiten etc.


    Unterm Strich bin ich gegen diese Idee, denn es wäre zum einen denke ich mal ein hoher Programmieraufwand und zum anderen führt es zur Overpowerung der höheren Spieler.


    mfg