Iseno Holonet

  • Operation Drive-by-Crash-by

    Hallo, an alle loyalen und treuen Holonet Lesern. Ich kann heute mit Stolz verkünden, dass die Operation Drive-by-Crash-by zum großen Teil ein Erfolg war! Viele Rebellen durften heute im Vakuum des Alls das Schwimmen lernen. Leider konnte nicht komplett verhindert, dass einige Rebellen gewarnt wurden und so ihrem gerechten Schicksal entfliehen konnten. Nichtsdestotrotz herrscht jetzt wieder Ruhe und Frieden im Iseno System, auch dank der Mithilfe der Sondereinheiten der 9te Flotte unter Admiral Exeter. Im Namen der Zivilisten des Iseno Sektor spreche ich daher meinen Dank und Lob an die 9te Flotte und Admiral Exeter aus. Sie sind ein Vorbild für alle imperialen Offiziere und Rekruten, weiter so!


    Iseno Verteidigungsflotte - Commander Pellaeon

    Iseno Verteidigungsflotte - Commodore Mate

    9th Flotte - Admiral Exeter

    9th Flotte - Admiral Exeter


    Weiterhin erreichen uns leider schreckliche Berichte über Massakers durch Rebellentruppen. Es sind davon einige kleinere Welten des Imperiums betroffen, wo anscheinend das eingesetzte Führungspersonal hoffnungslos überfordert ist mit der Situation. Leidtragen sind natürlich alle Zivilisten auf diesen Welten. Wir hoffen daher, dass ihnen das Imperium bald besseres Führungspersonal und Truppen zuschickt, um mit den Rebellen fertig zu werden. Bis dahin bleiben Sie bitte stark und verfallen Sie nicht der Anarchie der Rebellen!


    1. Massaker - Admiral Alex

    2. Massaker - Admiral Alex

    3. Massaker - Admiral Alex

    4. Massaker - Lieutenant Skunny

    5. Massaker - Lieutenant Skunny


    Achtung, der bekannte Rebellenadmiral und Abschaum Jax Teller hat sein Erscheinungsbild und Namen geändert und plündert jetzt unter neuem Gesicht als Achilleus weiter durch die Galaxie. Warum er das machen ließ, ist uns nicht bekannt, aber es hat ihm wohl eine schöne hohe 8-stellige Summe gekostet. Für diese Summe hätte Sie sich auch über 400 Imperiale Sternenzerstörer kaufen können oder über 2.500 Sentinal Landungsboote. Wenn Teller …ähm… Achilleus sich daher nicht aus Kyber Kristalle Einlagen geben hat lassen, dann hat er sich unsere Meinung nach ganz schön abzocken lassen.


    ==>


    Das war es für heute und wir hoffen bald mehr berichten zu können. Bis dahin immer schön die Ohren steif halten, das hilft gegen Nackenprobleme.

  • Standard Wochenausgabe

    Hallo, an alle loyalen und treuen Holonet Leser. In dieser Standard Woche war doch einiges los, schauen wir mal ob wir das alles zusammenbekommen.


    4 Tage vor der Schlacht bei Kitel Phard,

    Eine experimentelle Sonderheit unter dem Kommando eines uns unbekannten Viceadmirals haben im System Redili ein größeren Rebellen Stützpunkte, welcher unter dem Kommando des Rebellen Colonels Tavanik stand, erfolgreich zerstört. „Solche Truppen habe ich noch nie gesehen!“ Teilte uns erstaunt einer der befreiten Gefangenen mit.

    Die gleiche Einheit zerstörte ebenfalls noch im selben System einen ganzen Orbitalen Handelsposten, welcher bekannt dafür war mit den Rebellen zu sympathisieren und nach Tavaniks Pfeife zu tanzen. Da hier dennoch die Zuständigkeit nicht klar ist, können deswegen keine Schadenersatzansprüche gestellt werden seitens betroffener Zivilsten.


    Orbitaler Handelsposten


    Ein Großalarm wurde im Iseno Sektor ausgelöst, eventuell erinnern sich auch noch einige Leser daran. Mehrere Flottenverbände des Rebellen Admirals Alex flogen angetäuschte Angriffe und versuchten dadurch die lokalen Verteidigungsflotten aus der Formation zu bringen. Diese Versuche scheiterten dank der hohen Disziplin und Erfahrung der hiesigen imperialen Offiziere kläglich.


    1 Tag vor der Schlacht bei Kitel Phard,

    Unter dem Kommando von Viceadmiral Uchiha wurden gleich vier Rebellen Stützpunkte in Khomm, Anaxes, Umbara und Bogden eingenommen. Die Stützpunkte standen unter dem Kommando der Rebellen Admiral Achilleus und Commodore Trager. Nach der erfolgreichen Einnahme der Stützpunkte ließ Uchiha die Hyperraum Korridore zu diesen Stützpunkten stören. Was danach geschah ist uns daher komplett unbekannt, jedoch waren nach der Behebung der Störungen die Stützpunkte von den Planeten verschwunden. Aufgrund dieser seltsamen Tatsache hat daher die Sondereinheit THE die Ermittlungen aufgenommen.


    Khomm Stützpunkt

    Anaxes Stützpunkt

    Umbara Stützpunkt

    Bogden Stützpunkt


    Schlacht bei Kitel Phard,

    Folgendes stammt von unserem Außenreporter, welcher sich im System Kitel Phard aufhält.

    Schlacht bei Kitel Phard


    Das soweit von unserem Außenreporter. Pellaeon von der 7th. Flotte wurde daraufhin durch das High Command für herausragende Zielstrebigkeit und unerschütterliche Loyalität zu Commodore befördert. Wir gratulieren.


    Natürlich ist die Bedrohung durch die Rebellen mit diesem Sieg nicht ausgemerzt, jedoch werden sie sich es jetzt zweimal überlegen, bevor sie wieder eine imperiales System angreifen. Wir wünschen Ihnen somit eine gute und sichere nächste Standart Woche.

  • Sonderausgabe – Raumkampf 1 Mal 1 mit Admiral Goku.

    Hallo und willkommen zu einer Sonderausgabe des Iseno Holonets.


    Wie viele unserer Leser mitbekommen haben dürften, war diese Woche mal wieder viel los im Iseno System. Wir von der Redaktion warnten ja schon in früheren Ausgaben, vor dem bekannten und selbsternannten Rebellenadmiral Achilleus und seiner Vorliebe imperiale Welten zu plündern und alles mitzunehmen was nicht bei Drei im Hyperraum verschwunden ist. Nun scheint dem guten Achilleus wohl zu Ohren gekommen zu sein, dass wir im Iseno System inzwischen mehrere große Schiffswerften des Imperiums beherbergen und da hat er sich wohl entschieden eine seiner sogenannten „Shoppingtouren“ bei uns abzuhalten.


    Achilleus Verband von Rebellen, Abtrünnigen und generellem Abschaum ging dabei jedoch nicht wirklich elegant vor. Große wie kleine Gruppen von Jägern und Korvetten (die unter Rebellen beliebte CR90-Korvette) ließen sich immer wieder aus dem Hyperraum fallen, um danach auch gleich wieder in diesen zu verschwinden. Solche Taktiken mögen ja im Outer Rim und in wenig dicht besiedelten Systemen gut funktionieren, jedoch nicht in imperialen Kernwelten. In den meisten Fällen konnten sich alle zivilen Schiffe rechtzeitig hinter den planetarischen Schilden in Sicherheit bringen und ließen den Rebellen nur Schrott und Asteroiden zum Schießen übrig.



    Sicher hat der ein oder andere Frühwarnposten mal zu spät reagiert und einige Zivilisten haben eventuell auch nicht richtig verstanden, dass Rebellen keine netten Reisenden aus dem Outer Rim sind, welche nur mit ihren getuned Raumschiffen angeben wollen. Dennoch hielten sich die Schäden und Verluste in Grenzen, bis auf einen Fall wo die zuständigen Offiziere für die planetarischen Schilde zu langsam reagiert haben. Aufgrund solcher Vorfälle verzeichneten die Iseno Verteidigungsverbände diese Angriffe auch nicht als einfache Piraterie.



    Randnotiz der Redaktion. Wie ihnen vielleicht aus früheren Beiträgen bekannt ist, beherbergt das Iseno System auch die Heimatwerft der 7th Flotte unter dem Kommando von Commodore Pellaeon. Achilleus Spione schienen großes Interesse an den aktuellen Befehlen und Missionen der 7th Flotte zu haben, eventuell wollte er seine Verbände gegen sie testen, was bei uns gleich die Frage aufkommen ließ, ob Achilleus wohl zu lange von seinen Untergebenen im Bacta-Tank gelassen worden ist.


    Aufgrund der guten Beziehungen von den Iseno Welten zu der 8th Flotte, wurde damals schnell ein direkter Hilfegesuch an Admiral Exeter entsandt. Unsere lokalen Quellen von Coruscant teilten uns daraufhin mit, dass Admiral Exeter die Situation mit anderen hochrangigen Persönlichkeiten direkt im Imperiale Palast besprochen hatte. Wie es scheint hat der Imperator höchst persönlich ein Interesse an den Welten im Iseno System entwickelt und war daher nicht erfreut über die Störung des imperialen Friedens dort. Wie wir im Nachhinein erfahren haben, wurden daher dann auch Teile der 1th Flotte, welche auch als Sondereinheit des Imperators bekannt sind, unter dem Kommando von Admiral Goku entsandt. Admiral Goku brach wohl sofort nach der Besprechung auf und nahm schon im Hyperraum direkten Kontakt zum ISB und Viceadmiral Mate auf, um seine Mission im Iseno System mit ihnen zu besprechen. Genaue Details zu den Gesprächen sind der Öffentlichkeit weiterhin nicht zugänglich. Mit der Zeit ist jedoch durchgesickert, dass die Bewegungen der Rebellen genaustens analysiert wurden und das zu diesen Bewegungen teilweise große Verwunderungen geäußert wurden.


    Es dauerte dann auch nicht lange bis die 1th Flotte in Aktion trat. Eine großer Verband von Rebellen Jägern wollte sein Glück erneut bei der imperialen Kernwelt Yerba versuchen. Der Verband konnte jedoch genauestens mit aktiv feinjustierten Sensoren eines ISB Aufklärungsschiff verfolgt werden und die 1th Flotte nahm daher sofort die Verfolgung auf. Admiral Goku hoffte, dass der Rebellenverband ihm direkt zu Achilleus und seinem Stützpunkt führen würde, was er auch tatsächlich tat. Mit eine imperialen Effizient, welche selbst Veteranen Admirale wie Jäger und Pwnd im Nachhinein beeindruckt hatte, zerlegte die 1th Flotte anschließend alle anwesenden rebellischen Verbände und ließ dem Abschaum die eiserne Kälte des Weltraums spüren.


    Schlacht bei Spirana


    Der selbsternannte Rebellenadmiral Achilleus wurde bei der Schlacht leider nicht ausgeschaltet oder gefangen genommen. Einige seiner überlebenden Anhänger berichtet nach der Schlacht jedoch tatsächlich, dass Achilleus die 1th Flotte erwartet haben soll und ihnen noch siegessicher verkündete, wie er den Untergang der 1th Flotte und Admiral Goku geplant, berechnet und vorbereitet hatte. Wie schon früher in diesem Bericht erwähnt, vermuten wir das Achilleus zu lange im Bacta-Tank gelassen wurde. Eventuell lassen sich dadurch auch die irrationalen Flottenbewegungen seiner Verbände im Iseno System erklären.


    Wir wünschen noch eine gute und sichere nächste Standard Woche an alle unseren loyalen Leser.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!