NPC-Farming Simulator

  • Danke erstmal für die lieben Begrüßungen.

    Kurze Frage:
    Gibt es einen gut ausgebauten Miner oder Prodder in dieser SZ, der Punktetechnisch mithalten kann?

    Kurze Antwort: Nein


    Um direkt etwas zu dem Punkt zu sagen, dass ich festgefahren wie ein alter Mann bin in meiner Spielweise, auch wenn es nicht böse gemeint ist: Don Camillo Diesen Post habe ich nicht in Zone 1, 2 oder 3 geschrieben, als alle davon gezogen sind mit ihren Piratenjägerabzeichen. Ich habe mich nicht direkt beschwert, weil mein "alter" Spielstil unspielbar geworden ist. Ich habe mir das angeschaut, mich angepasst, ich bin offensichtlich flexibel, weil ich selber so spiele, habe es getestet und wollte einen Bericht verfassen, der über mehrere Zonen hinweg die Veränderungen detailliert beschreibt. Meine Absichten hier etwas zu drehen, um in der Rangliste aufzusteigen, sind gleich Null. Es geht um das Balancing und die Auswirkungen.


    Mittlerweile bin ich ja traurigerweise so ein NPC Farmer, um mitspielen zu können. Ich habe auch einen Krieg geführt, um zu schauen, ob der lukrativer ist (Spoiler, ist er nicht, weil NPC farmen besser ist als Flotten crashen), nachts gefarmt, ich habe am Anfang auf Wirtschaft gesetzt, was auch schwächer ist als NPC Farmen, immer noch ablesbar an Minern in der Top 30, die keine Piratenjäger Badge haben und früher konkurrenzlos die Spitze angeführt haben DreamwaverSB, da stimme ich FightFear komplett zu. Ich bin quasi ein Testaccount. Ich wollte schauen, wie stark das wirklich ist und in welche Richtung sich das Spiel dadurch entwickelt. Ich sage ja nicht "weg mit den NPC" oder "weg mit den Ressourcen von denen".


    Meine Absicht ist hier nicht mit dem Brecheisen zu kommen und zu sagen "Schafft das ab, ich will so nicht spielen". Vorher wusste ich, dass der ein oder andere das so auffassen wird, mir vorwerfen wird, dass ich jammere, weil ich nicht auf Platz 1 stehe oder dass es Doppelmoral ist, sich darüber zu beschweren. Deshalb war ich sehr vorsichtig und habe erstmal abgewartet.


    Ich möchte einfach nur sagen, dass dieser Spielstil amazingly OP ist. Und im direkten Vergleich keinen Spielraum für den Rest lässt. Dass er viel zu sehr snowballed, fleeten und minen ohne NPC farmen nicht mithalten können in der Top 15 und alle dementsprechend hauptsächlich nur noch PvE führen, wenn sie grade oben mitspielen wollen. Es gibt weniger Angriffe, es gibt keine Streitigkeiten, es gibt keine Kommunikation, es gibt vermutlich weniger Spielerschwund (ich stimme dir zu Don Camillo, das ist was gutes), aber alle dösen vor sich hin und warten auf den Punkt, wo dann vielleicht mit PvP angefangen wird in der letzten Zone. Und wer da leiden wird, das wissen wir alle. Diejenigen, die später aufsteigen und von den stärksten vernascht werden. Ich kann die Situation grade irgendwo auch verstehen. Kein Stress, zurücklehnen, Tee trinken, wann gibt es sowas schon mal. Wir spielen hier überspitzt gesagt 7 Zonen lang mühseligen "Aufbau" durch NPC-Farming bis es zum Spielstart kommt. Die Action im Early Game ist verloren gegangen.


    Kommen wir zurück zu PvP, falls das in der letzten Zone kommt^^ Scheint ja viel Hoffnung darauf aufgebaut zu sein bei vielen. Wer sagt, dass die NPC da nicht immer noch lukrativ sind und besser sind als Spielerangriffe in den ersten Wochen/Monaten. Das bleibt wohl abzuwarten.


    Ebenfalls bestreite ich auch gar nicht, dass in den unteren Zonen variabler gespielt wird. Dass dort auch gekämpft wird, dass dort auch gut gemined und geprodded wird und man wenig von der NPC-Problematik merkt. Oben wird einfach maximal effizient versucht zu spielen und dort ist sich jeder dieser Sache bewusst. Aber, wer in unteren Zonen nebenbei NPC farmt und aufsteigen will, der wird dies schneller und erfolgreicher machen als die anderen, weil es ein konstantes, sicheres, hohes Einkommen bringt. Einem Casual Gamer wird das natürlich alles nicht so sehr auffallen, das ist mir bewusst, irgendwo sehe ich mich aber auch in der Verantwortung auf etwas aufmerksam zu machen, was bisher die ganze Runde öffentlich verschwiegen wurde.


    Ich möchte hier auch niemanden angreifen, der das bisher nicht gemerkt/angesprochen hat. Es gibt einfach Unterschiede, wenn man sich mit etwas sehr stark auseinandersetzt im Vergleich dazu, wenn weniger Zeit und Input leistet. Selbst wenn NPC Farmen nur minimal zu stark ist, macht es bei gleicher Aktivität und gleichem Input Unterschiede aus auf lange Sicht. Aber durch den unverhältnismäßigen Unterschied merkt man die Auswirkungen kurzfristig schon. Wer davor die Augen verschließt, das nicht für nächste Runden patchen möchte, nichts am Balancing anpassen möchte, dem kann ich kein Verständnis entgegenbringen. Ich mache mir beim Spielen einfach Gedanken und Balancing ist für mich ein sehr wichtiges Thema. Ich war unter anderem stark für die Einführung der Patchnotes und ich bin sehr stark für ein generelles Gleichgewicht (in der Macht).


    Wer widerspricht mir, wenn ich sage, dass etwas, das viel zu stark ist, generft werden sollte?

  • Bevor ihr einer anfängt mit Eimern zu werfen, ich finde die ganze Diskussion bis her in alle Richtungen gut und produktiv. Gibt Rot einfach Zeit das ganze zu analysieren und erwartet nicht morgen gleich eine Änderung. Und führt gerne weiter Punkte an, mich persönlich freut das so viel Bewegung in der Meta ist.


    PS: schön mal wieder von dir zu hören Scream

  • Warum fangt ihr alle nicht bei euch selbst an?! Anstatt, dass ihr flexibel seid und euch den Gegebenheiten des Spiels anpasst, "sitzt" ihr wie die "Alten Männer im Park" und verlangt, dass das Spiel an euren Spielstil angepasst wird.

    Das wurde längst gemacht. Hier irgendwen in die "alte Männer"-Ecke stellen ist halt gerade in Mode. Die Sache ist schon längst optimiert und ich sehe derzeit keine Gruppe, die ich ernsthaft als Konkurrenz bezeichnen könnte. Irgendwann wird es halt schlicht langweilig. Vielleicht trifft mich Hugos Sperre ja mehr als ihn :nasowas:

    • Official Post

    Unabhängig von den NPCs sollten eher weitere PVP Anreize geschafft werden. Ich verweise hier nochmal dreisterweise auf die Idee des Sektorenkrieges. Herrschaft über die Galaxie ist für mich ein viel besserer Anreiz. Sorgt vielleicht auch mehr für richtiges PVP anstatt Ressourcen Diebstahl in der Nacht.

    Möchte an dieser Stelle nur kurze darauf verweisen, dass wir weiterhin an Ideen und Vorschlägen zu einer Verbesserung des PvPs interessiert sind.

    Soweit ich mich erinnere, war das in den letzten Jahren meist "stellt die Produktionszeiten von Schiffen runter, dann nutzen wir die mehr" o.ä.

    Eine Galaxieeroberung mit Stützpunkten / Sektoren oder gar Systemdominanzen einzelner Fraktionen sind natürlich auch schöne Features die Karte zu "färben" allerdings gibt es da auch Schwierigkeiten, klare Anreize zu schaffen, ohne dass sie schon wieder als OP wahrgenommen werden.


    Wenn ihr also noch Ideen habt, schreibt dazu gerne Beiträge hier: Ideen und Änderungsvorschläge

    Hier soll es natürlich weiterhin um die NPC Farming Fragen gehen.

  • So einfach ist das nicht. Zum einen unterscheiden sich die NPC untereinander in Kampfstärke und Ress und diese passen sich nicht analog zueinander an. Zum anderen kann man auch zwei Black Sun (um ein Beispiel zu nennen) in der gleichen SZ nicht unbedingt gleich setzen, deren Flottenzusammensetzung ist auch variabel. Daher kommt es auch hier bei dem Gewinn auch auf die Flottenzusammensetzung an.


    Wenn ich mir jetzt so anschaue was ich an Gewinn aus NPC ziehe, bis 337% und aus PvP, bis 2.341% dann ist PvP für mich deutlich interessanter. PvE mache ich nur wenn ich kein passendes PvP-Ziel finde.
    Bei den PvP-Beispielen sind noch nicht mal die Angriffe ohne Verluste eingerechnet da diese die Excel verzerrt darstellt (bis 183.019%).

  • Wenn ich mir jetzt so anschaue was ich an Gewinn aus NPC ziehe, bis 337% und aus PvP, bis 2.341% dann ist PvP für mich deutlich interessanter. PvE mache ich nur wenn ich kein passendes PvP-Ziel finde.
    Bei den PvP-Beispielen sind noch nicht mal die Angriffe ohne Verluste eingerechnet da diese die Excel verzerrt darstellt (bis 183.019%).

    Nochmal: Drei bis vier Schutzzonen unter den Spielern, die sich hier beschweren. Ja, der Bauer hat im Krieg bestimmt auch keine NPCs gefarmt.


    Ich zerre beim nächsten Mal einen "echten" SZ1er ins Forum, der sich über die gemeinen Smurf-Accounts aufregt...

  • Wenn ich mir jetzt so anschaue was ich an Gewinn aus NPC ziehe, bis 337% und aus PvP, bis 2.341% dann ist PvP für mich deutlich interessanter. PvE mache ich nur wenn ich kein passendes PvP-Ziel finde.
    Bei den PvP-Beispielen sind noch nicht mal die Angriffe ohne Verluste eingerechnet da diese die Excel verzerrt darstellt (bis 183.019%).

    Nochmal: Drei bis vier Schutzzonen unter den Spielern, die sich hier beschweren. Ja, der Bauer hat im Krieg bestimmt auch keine NPCs gefarmt.


    Ich zerre beim nächsten Mal einen "echten" SZ1er ins Forum, der sich über die gemeinen Smurf-Accounts aufregt...

    Es geht doch in diesem Spiel nicht nur um die 24/7 Suchtis.

    Alle die jetzt Sz7 und Sz6 sind mehr oder weniger hart am hustlen und erfahren.

    Da gabs im early bis midgame eigentlich nie sonderlich viel PvP-Action. Nachtprodfarming sehe ich nicht als PvP Action, sondern als ausspielen eines Vorteils den man aufgrund seiner derzeitigen Arbeits- oder Lebenssituation hat.

    Warum wird sich bei NPC-Farmern über PVE beschwert? Dann müsste man sich auch über Miner aufregen. Die machen auch kein PvP sondern drücken ihre Minen, das ist ja noch nicht mal PvE.

    Ich war in der letzten Runde auch zu beginn auch immer so 2-3 Sz unter dem ersten. Da hatte ich am meisten Spaß. Weil erstens mehe Ziele und zweitens weniger 24/7 Suchtis, wie ich es zum Teil selbst bin. Hör auf die von oben herab zu behandeln.

    NPC-Farming ist stark, aber kein verwerflicher Spielstil. Letztendlich geht es um den Spaß. PvP ist mir derzeit noch zu Zeitintensiv deswegen mache ich selbst vor allem PvE.


    Was man aber als einfache Lösung machen könnte, ist das die Wahrscheinlichkeit, dass ein NPC mit Ress spawned mit steigender SZ abnimmt. Ich kenne die konkreten Zahlen nicht aber gehen wir mal von einem Grundwert von 40% aus.

    Dann könnte jede Zone nach Sz1 die Wahrscheinlichkeit um 5% sinken.

    So dass in Sz8 am Ende nur noch 5% der Npcs Ressourcen haben.

    Oder alle 2 Sinkt der wert.

  • Nochmal: Drei bis vier Schutzzonen unter den Spielern, die sich hier beschweren. Ja, der Bauer hat im Krieg bestimmt auch keine NPCs gefarmt.


    Ich zerre beim nächsten Mal einen "echten" SZ1er ins Forum, der sich über die gemeinen Smurf-Accounts aufregt...

    Bei Screams Eingangspost lese ich eher raus, dass es sich um ein allgemeines Problem handelt. Also gebe ich allgemeines Feedback und das betrifft aktuell eben SZ 3 und 4.


    Aber ich kann auch einen SZ1er ins Forum zerren, der PvE liebt und sich darüber aufregt das in Zukunft schwerer machen zu wollen.


    Ansonsten das was JJH über mir schreibt.

    • Official Post

    Bitte lasst die echt gute Diskussion nicht in unsachliche (persönliche) Bahnen abgleiten. Daten und Fakten sind von allen Gesichtspunkten interessant und wichtig.

    Ansonsten habe ich jetzt verstanden, dass es sich doch lohnen kann (!) eher einen Mitspieler anzugreifen, aber der Kosten-Zeit-Nutzenfaktor ist bei NPC Farming deutlich höher?

  • Ansonsten habe ich jetzt verstanden, dass es sich doch lohnen kann

    Ja sicher. Insbesondere in den unteren SZ kann man hervorragend inaktive Spieler oder welche, die nicht saven, bashen und farmen.

    aber der Kosten-Zeit-Nutzenfaktor ist bei NPC Farming deutlich höher

    Richtig. Spielentscheidend höher. Von den Opportunitätskosten her nicht vertretbar, Zeit auf aktive Spieler zu verwenden. Nachtprod im Vergleich zu NPCs völlig unattraktiv.

    • Official Post

    Wir arbeiten uns nun nochmal in die Zahlen ein und geben feedback sobald wir ein Ergebnis haben.

    Wird aber etwas dauern.

  • Normal halte ich mich immer recht bedeckt, aber diese Runde ist die Langweiligste seit Beginn von HEGA. Das ganze NPC-Farming ist kompletter Bullshit! Ich weigere mich vehement diese zu farmen, da es nicht der Grund ist, weswegen ich, so gut wie jede neue Runde, dabei bin. Aber ohne dieses "Farmen", wenn man es überhaupt so nennen mag (als ich mit HEGA angefangen habe, hatte "Farmen" jedenfalls eine andere Bedeutung), ist man null konkurrenzfähig. Früher gab es einmal drei Spieltypen: Fleeter, Prodder und Miner. Jetzt gibt es genau einen: NPC-Abuser.

    Aber das ist nicht einmal die Spitze des Eisbergs: Diese manifestiert sich in den "Unterhaltskosten". Mal ganz ehrlich: Ich glaube niemand hat so wirklich Lust daran. Es zwingt einen, wenn man Flotte haben will, NPCs anzugreifen, da ansonsten wirtschaftlicher Totalschaden.


    Abschließende Worte: Ich habe die Roten immer gelobt für Ihre tolle Arbeit und auch dafür, wie sie mit Anfeindungen umgehen. Aber diese Runde ist ein Griff ins Klo. Da steckt nicht nur der Arm im Klo, sondern der halbe Oberkörper.


    Aber Kritik äußern kann ja jeder, daher mein Gegenvorschlag: Back 2 the roots.

  • Mich würde interessieren, wie der Fokus auf das NPC-Farming sich auf das Allianzverhalten ausgewirkt hat. Ich selber sehe aktuell keinen wirklichen Grund einer Allianz beizutreten. Ich brauche ja keinen Schutz und muss auch nicht speziell einen aktiven Fleeter unterstützen, damit unsere Fraktion vor überaus "lästigen" Gegenspielern geschützt ist. Mir ist auch aufgefallen, dass einige Spieler aus der alten Runde, die in Allianzen waren, ebenfalls noch keiner Allianz beigetreten sind.


    Allerdings ist das auch nur mein Bauchgefühl. Wurde über so etwas Buch geführt, wie viele Spieler letzte Runde in Allianzen waren? Aktuell sind es bei den Rebs 50% und bei den Imps 53% der Spieler.

  • Aber Kritik äußern kann ja jeder, daher mein Gegenvorschlag: Back 2 the roots.

    Welche Roots den? Wieder die unglaublich unbalanced Black Sun? Oder die 4 Jahre kein Ende in Sicht Runde? Oder eventuell meinst du die hipster dipster unschlagbaren Megaflotten? Oder mein persönlicher Liebling, die ich klau die dir deine Kolonien bis du dich löscht Runde?


    Die Annahme das frühere Versionen von Hega besser laufen würden, finde ich daher ohne weiteren Kontext schon sehr fragwürdig.


    Es ist auch wirklich schade, dass dir die aktuelle Runde keinen Spaß macht. Ich habe jedoch meine Zweifel, ob eine früher Version von Hega sich für dich da wirklich anders Verhalten würde. Der größte Faktor in Hega sind nun mal die anderen Spieler und wie die spielen. Während wir als Entwickler zwar die Straßen vorgegeben, können wir trotzdem nicht zu 100% vorhersagen, wie die Spieler diese befahren werden.

  • Die Runde mag langweilig sein, aber das zu 100% mit den NPCs zu verbinden ist aus meiner Sicht nicht sachgerecht.

    Auch in der vergangenen Runde konnte man durch NPC-Farming gute Ergebnisse erzielen, zwar nicht in dem Ausmaß wie diese Runde, aber die waren schon ein gutes Zubrot.

    Es war in den vergangenen Runden in der der absoluten Spitze relativ wenig action, zumindest in der Aufbauphase.

    Außerdem gibt es durch die Unterhaltskosten und durch das NPC-Farmen eine neuen Spielstil.

    Aber die Spieler die oben sind, sind doch nicht wegen den NPC-Farmen ansich vorne, sondern weil diese die neue Meta schnell antizipiert haben und sehr aktiv sind.

    SirWallace war letzte Runde auch einer der besten Spieler, diese Runde ist er auch wieder vorne mit dabei. Genauso wie Kruppstahl.

    Ich finde die Unterhaltskosten gut. So muss man wirklich auf den Flottenbuild achten, und kann nicht mit Masse statt Klasse alles wegrotzen.

    Allerdings finde ich, dass man die Basiskapazität durchaus noch steigern könnte.


    Zu dem "Back 2 the roots": Welche Version meinst du damit?

    V2 in der wir die [BB] gegründet haben? Oder die erste Runde V3 mit Epochenaufstieg? Die Runde bei der es Ressbunker gab?

    Das Spiel entwickelt sich stets weiter, dass ist auch gut so. Mal in die richtige Richtung mal in eine eher falsche Richtung.

    Die Unterhaltskosten bzw die Begrenzung der Flottengröße ist aus meiner Sicht ein Schritt in die Richtige Richtung.

    Bei dem NPC Farmen kann sicherlich auch noch an ein paar Stellgrößen schrauben, aber es komplett unlukrativ zu machen, wird das Spiel kein bisschen Spannender machen.

    Warum farmt ihr denn nicht die Spieler? Die Minen der Spieler schmeißen doch genauso viele Ress wie früher aus.

    Nachtprodfarmen wird ja von eurer Seite als Action Pur verkauft. Dann holt euch doch diese action

  • Ich finde die Unterhaltskosten gut. So muss man wirklich auf den Flottenbuild achten, und kann nicht mit Masse statt Klasse alles wegrotzen.

    NPCs verschieben keine Flotten. NPCs tauschen keine Schiffe. Ja, man muss ein einziges Mal verstehen was gegen NPCs effizient ist. Und das war es dann seit Rundenbeginn an relevanten Erkenntnissen zu den Flotten. Wir haben auch schon hin und her gerechnet wie das PvP aussehen würde. Es findet aber nicht statt und die theoretisch verstärkten Fraktionsunterschiede treten gar nicht zu Tage. Die spannenden Phasen im Earlygame sind sogar schon vorbei. Zu detaillierten Ausführungen empfehle ich meine vorherigen Beiträge. Jetzt kommt noch die Freischaltung des ISDs bei den Imps samt Konter und das ist es dann quasi gewesen. Stand heute muss man erwarten, dass das auch wieder von keinem ausgenutzt werden wird, sondern ISDs nur ein neues Werkzeug fürs NPC-Farming werden.


    Aber die Spieler die oben sind, sind doch nicht wegen den NPC-Farmen ansich vorne, sondern weil diese die neue Meta schnell antizipiert haben und sehr aktiv sind.

    SirWallace war letzte Runde auch einer der besten Spieler, diese Runde ist er auch wieder vorne mit dabei. Genauso wie Kruppstahl.

    Warum implizierst du, dass sich SirWallace und Kruppstahl an ein Meta angepasst hätten und dieses Meta nicht das gleiche wie NPC-Farming sei? Das ist einfach falsch! Schreib bitte Kruppstahl. Schreib bitte SirWallace. Und die werden dir bestätigen: Meta = NPC-Farming.



    Warum farmt ihr denn nicht die Spieler? Die Minen der Spieler schmeißen doch genauso viele Ress wie früher aus.

    Nachtprodfarmen wird ja von eurer Seite als Action Pur verkauft. Dann holt euch doch diese action

    So langsam ist es ermüdend das immer wieder mit anderen Worten zu erklären: Nachtprodfarmen fördert Konflikte zwischen den Spielern. Einen Grund auch mal bei den Proddern der Gegenseite zu gucken wie gut die saven können. Schauen, ob es lukrative Ziele gibt. Diese Zeit ist aber besser in den garantierten Gewinn beim NPC-Farming investiert.


    Das ist einfach etwas relatives:

    • Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa halb so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann fangen sogar Spieler mit PvP an, die es lieber ruhiger mögen.
    • Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa gleich lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann geht jeder, der Bock auf PvP hat, Sonden kaufen/prodden und scannen.
    • Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa doppelt so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann muss man schon leicht masochistisch veranlagt sein, trotzdem Spieler anzugreifen und mehr Zeit investieren.
    • Was ist, wenn NPC-Farming fünf bis zehnmal so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann gibt auch der letzte Fleeter auf oder flüchtet in die unteren Schutzzonen, wenn er es nicht lassen kann. PvP im Meta ist dann endgültig tot.


    Wenn man jetzt immer noch nicht sieht, dass es sich in dieser Liste weiter nach unten verschoben hat und mit letzter Runde, wo das heute NPC-Farming erst nach einem halben Jahr eingeführt wurde, argumentiert und das Piratenjäger-Abzeichen nicht lesen kann, dann tut es mir leid. Dann seid ihr die Sorte, die es echt eine ganze Runde sehen und bewiesen bekommen muss. Schade, dass mich das so viele motivierte Mitspieler auf roter und blauer Seite kosten wird.

  • Warum implizierst du, dass sich SirWallace und Kruppstahl an ein Meta angepasst hätten und dieses Meta nicht das gleiche wie NPC-Farming sei? Das ist einfach falsch! Schreib bitte Kruppstahl. Schreib bitte SirWallace. Und die werden dir bestätigen: Meta = NPC-Farming.

    Du verstehst mich falsch. Sirwallace und Kruppstahl wären auch bei einer anderen Meta vorne. Das wollte ich damit sagen. Klar ist die neue Meta NPC-farmen.

    NPCs verschieben keine Flotten. NPCs tauschen keine Schiffe. Ja, man muss ein einziges Mal verstehen was gegen NPCs effizient ist. Und das war es dann seit Rundenbeginn an relevanten Erkenntnissen zu den Flotten. Wir haben auch schon hin und her gerechnet wie das PvP aussehen würde. Es findet aber nicht statt und die theoretisch verstärkten Fraktionsunterschiede treten gar nicht zu Tage. Die spannenden Phasen im Earlygame sind sogar schon vorbei. Zu detaillierten Ausführungen empfehle ich meine vorherigen Beiträge. Jetzt kommt noch die Freischaltung des ISDs bei den Imps samt Konter und das ist es dann quasi gewesen. Stand heute muss man erwarten, dass das auch wieder von keinem ausgenutzt werden wird, sondern ISDs nur ein neues Werkzeug fürs NPC-Farming werden.

    Welche spannenden Phasen im Earlygame bitte? Wenn du von Anfang an in den Top 10 bist und immer 1 bis 2 Zonen über der Breiten Masse bist, dann war schon immer wenig Action. Denn das Entscheidene für "spannendes" PvP sind unterschiedlich ausgeprägte Onlinezeiten. Und in den Top 10 sind zu Beginn einer Runde alle sehr aktiv. PvP beschränkt sich da auf Nachtprod farmen.

    Das ist einfach etwas relatives:

    Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa halb so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann fangen sogar Spieler mit PvP an, die es lieber ruhiger mögen.
    Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa gleich lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann geht jeder, der Bock auf PvP hat, Sonden kaufen/prodden und scannen.
    Was ist, wenn NPC-Farming für die Top-Spieler etwa doppelt so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann muss man schon leicht masochistisch veranlagt sein, trotzdem Spieler anzugreifen und mehr Zeit investieren.
    Was ist, wenn NPC-Farming fünf bis zehnmal so lukrativ ist wie Spieler suchen, die lukrativ sind? Dann gibt auch der letzte Fleeter auf oder flüchtet in die unteren Schutzzonen, wenn er es nicht lassen kann. PvP im Meta ist dann endgültig tot.

    Es ist nichts relatives. PvP ist in den oberen Zonen absolut gesehen unlukrativ, das wird auch nicht lukrativer indem man die NPCs nerfed.

    PVP muss absolut lukrativer werden, nicht nur relativ. Das ist doch der entscheidene Punkt.

    Ohne NPCs würde ich auch nicht anfangen Spieler zu farmen, ich hab einfach nicht die Onlinezeiten die das hergeben würden.

    Ohne NPCs würde ich prodden oder minen, oder resetten und mich von unten nach oben farmen.

    PvP ist immer so lukrativ wie die Inaktivität oder die Unfähigkeit des Gegners.


    Du kannst ja mal Vorschläge bringen wie man das PVP absolut interessanter und lukrativer macht, ohne dabei die Spieler die nicht 24/7 online sein können, komplett aus dem Rennen zu nehmen.


    NPC-farmen nervt euch doch besonders, weil da eure Aktivitätsvorteile nicht mehr so stark ausgeprägt sind wie vorher.


    So langsam ist es ermüdend das immer wieder mit anderen Worten zu erklären: Nachtprodfarmen fördert Konflikte zwischen den Spielern. Einen Grund auch mal bei den Proddern der Gegenseite zu gucken wie gut die saven können. Schauen, ob es lukrative Ziele gibt. Diese Zeit ist aber besser in den garantierten Gewinn beim NPC-Farming investiert.

    Du kannst doch beides parallel machen, NPC-Farming ist bei einem systematischen Ablauf absolut keine große zeitliche Belastung. Und eine kleine Flotte zum Nachtprod farmen vorhalten sollte doch bei einer effizienten NPC-Farmflotte easy machbar sein.

    Wer hält dich davon ab?

  • Du verstehst mich falsch. Sirwallace und Kruppstahl wären auch bei einer anderen Meta vorne. Das wollte ich damit sagen. Klar ist die neue Meta NPC-farmen.

    Geklärt ;)

    NPC-farmen nervt euch doch besonders, weil da eure Aktivitätsvorteile nicht mehr so stark ausgeprägt sind wie vorher.

    Naja, guck Mal auf die Allyrangliste und meine Signatur hier. Nein, da gibt es keinen Frust darüber, nicht noch weiter vorne zu liegen. Platz 1 ist schon okay.


    Zusammenfassend zum Rest: Ist jetzt nicht meine Meinung, aber das sind gute Punkte. Abschließend eine Leseempfehlung:


    Du kannst ja mal Vorschläge bringen wie man das PVP absolut interessanter und lukrativer macht, ohne dabei die Spieler die nicht 24/7 online sein können, komplett aus dem Rennen zu nehmen.


    Ich bemühe mich doch :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!