NPC-Farming Simulator

  • Hallöchen zusammen, ich bin zurück, man hat sich lange nicht gesehen und gehört :emperor: ich habe viel mitgelesen und mich erstmal nicht beteiligen wollen nach der Pause, jetzt juckt es mir allerdings seit Wochen in den Fingern und seit Tagen überlege ich, ob ich diesen Post verfasse.


    Ich habe lange überlegt, ob ich hierzu überhaupt etwas schreibe. NPC Farming, sage ich dazu etwas? Seit wann ist das so? Wieso wurde das geändert? Bringt es überhaupt noch etwas, wenn ich jetzt noch dazu schreibe, es ist in dieser Runde ja quasi eh schon zu spät.

    Ich hatte das Gefühl, dass das alles noch nicht so war, wie es jetzt ist, als ich meine letzte aktive Runde als Hades in der "Götter"- Runde gespielt habe vor 2-3 Runden. Seitdem haben sich natürlich einige Dinge geändert. In der Wahlnacht, als ich mich hier angemeldet habe, habe ich mich nicht viel über Änderungen informiert, das habe ich mir mit der Zeit versucht anzulesen, aber hier war es auch schwierig jede Änderung zu überblicken. Was ich jedoch nirgendwo vorher gelesen habe, ist, dass man jetzt anscheinend permanent NPC angreifen kann. Aber fangen wir mal von vorne an.


    Ich hab mir das jetzt seit Schutzzone 3 etwas genauer angeschaut, genauer gesagt getestet. Ab Zone 1 gibt es natürlich immer verschiedene Spielstile. Manche bauen Schiffe und greifen an, andere bauen Schiffe erst später oder gar nicht. Fleeter und Miner. So dachte ich zumindest. Der Punkt der Unterhaltskosten hat mich am Anfang etwas abgeschreckt direkt Schiffe on mass bauen, also habe ich mich etwas zurückgelehnt. Mit der Zeit haben sich Leute an der Spitze positioniert, die alle Schiffe hatten, trotzdem eine solide Wirtschaft und alle hatten so ein Piratenjäger Abzeichen. Das habe ich mit einem Schmunzler zur Kenntnis genommen. NPC Farming in niedrigen Zonen hat mich an unseren alten Freund Rotta erinnert. Viele Grüße an dich, wo auch immer du mittlerweile steckst, FRN Legende. Jedenfalls war es damals immer so, dass NPC Farming eine fallende Tendenz bei der Lukrativität hatte. Am Anfang konnte man das machen, ich schätze damals lag das auch daran, dass NPC keine wirklichen Trümmerfelder gegeben haben, aber es wurde immer schwieriger wegen den Schiffsverlusten und irgendwann hat man damit aufgehört. Dementsprechend habe ich das hier auch beobachtet und auf den Punkt gewartet, wo es sich nicht mehr lohnt, während punktetechnisch viele davon gezogen sind. Und ich warte immer noch :D Ich habe dann ab und zu mal andere Leute angeschrieben und tatsächlich bin ich auch mit ins Boot gestiegen ab Zone 3, um es zu testen. Mein Ergebnis: Es ist lächerlich overpowert NPC anzugreifen.


    Wo fang ich an. Zone 3 als Rebell, du hast eine kleine xwing flotte, die richtigen NPC liefern dir genug Ressourcen, um deine Verluste zu ersetzen, UND obendrauf ein Trümmerfeld. Ein großes Trümmerfeld. Wer das in Zone 1 schon ausgenutzt hat, gg :D Ich fand es jedenfalls verwirrend, dass ein NPC sich schon ohne das Trümmerfeld lohnt und es dann noch diesen Bonus des TF's gibt. Das ist ja eine Goldgrube. Mit den erbeuteten Ressourcen kannst du den Unterhalt bezahlen, Credits einkaufen, Schiffe kaufen, Minen klicken. Nicht verwunderlich war an dieser Stelle, dass Spieler wie Atreju und Phex, zu dem Zeitpunkt unangefochten Platz 1 und 2, bereit die Piratenjäger V Badge im Profil hatten. Das Schneeballprinzip. Das Stufe 5 Abzeichen war hier wohl das Symbol dafür, dass man sich dem NPC Farming unterjocht hatte und dem Trend gefolgt ist. Ich habe mehrere Runden das Midgame auf Platz 1 gespielt und diese Runde nicht ansatzweise eine Chance ohne NPC Farming da oben zu stehen. Lustigerweise haben wir uns dann mal die Profile der Spieler angeschaut, die vor mir standen. Phex, Piratenjäger V, Atreju Piratenjäger V, Kruppstahl Piratenjäger V, Mandragora Piratenjäger V, Spacerunner, Agent-9, Hugin and Munin.... usw. Alle Piratenjäger V, nur ich nicht. Piratenjäger V, das sind 100 Angriffe auf NPC. Und das hatten Spieler teilweise in Zone 3 oder 4. Selbst in Zone 6 habe ich erst um die 70 Angriffe auf NPC, obwohl ich versucht habe aufzuholen. Ohne diese Änderung, ohne den Verkauf der Seele an den Teufel, wäre ich jetzt vermutlich komplett ohne Chance auf Anschluss. Die Spieler "oben" hatten also direkt den richtigen Riecher, wo diese Runde der Fokus drauf zu legen ist. An dieser Stelle muss ich auch einfach zugeben, dass ich das nicht habe kommen sehen und mir die Spielpause wohl einen zu großen Wissensnachteil verpasst hat. Mit dem Wissen hätte ich mich allerdings auch gar nicht erst angemeldet, weil ich nicht Hega spiele, um NPC zu farmen. Aber das ist ja nicht schlimm an sich, es geht ja hier nicht um mich. Dieser Beitrag dreht sich auch nicht darum, dass ich den Schuss nicht gehört habe. Ich schreibe diesen Beitrag wegen den Folgen dieser NPC-Farming Lukrativität.


    Angriffe auf Spieler

    Bei meinen Kollegen ist es teilweise ein running gag, wenn nachts Ressourcen wegen eines Handels ankommen, das nur belächelnd kommentiert wird mit "Nicht schlimm, kommt ja eh keiner". Das ganze wirkt lustig, aber was steckt dahinter? Meine einzigen reinkommenden Angriffe außerhalb des Krieges waren 2 Flüge von Spielern in Zone 2 oder 3 glaube ich, die weit unter mir standen und einfach eine große Flotte aufgebaut hatten. Die haben versucht den Unterhalt durch Angriffe auf Spieler zu finanzieren :rofl: Angriffe auf Spieler! Stellt euch hier jetzt den lachenden Mexikaner vor. Das wäre die Reaktion eines NPC-Farmers. Wie uneffizient! Das ist doch viel zu riskant. Spieler können saven, verteidigen, Quests einlösen, von anderen gedefft werden. Am Anfang der Runde wurde ich mal von dieser Städtequest gedefft. Mein Nachbar hat die 40 Verteidigungsanlagen auf dem Planeten eingelöst und alle meine x wings waren futsch. Da dachte ich mir schon "what the fuck, was ist das denn für ne Quest schon am Anfang der Runde" (nerf that shit). Jeder Spieler hat sich am Anfang verbarrikadiert mit diesen Verteidigungsanlagen, die einem geschenkt wurden. Heißt schonmal jeder Hauptplanet war quasi unangreifbar, es sei denn man wollte sehr viele Schiffe verlieren/investieren. Dementsprechend war das Early Game für mich demotivierend überhaupt Angriffe zu starten. Vielleicht auch ein Faktor, der dazu beigetragen hat, dass Leute weniger Spieler angreifen und auf NPC umsteigen, die einem wesentlich mehr Ressourcen liefern, bzw konstant ein Plus erwirtschaften als Nebeneinkommen und den Unterhalt sicher finanzieren. Anstatt seine Schiffe gegen Quest Deff Anlagen zu verpulvern, könnte man einfach einen schwachen NPC angreifen und sich mit Ressourcen beschenken lassen.

    Diese Angriffs-Trägheit hat sich bis zu diesem Zeitpunkt durchgezogen. Mit steigender Punktzahl haben sich in der oberen Spielerschaft Leute festgesetzt, die immer zusammen in den Zonen spielen. Von den eben genannten Spielern mit Piratenjäger V Badge, quasi die gesamte Top 15, hat mich diese Runde noch kein einziger angeflogen. Nicht einer. Man sollte ja meinen, dass Spieler oben stehen, die andere klein halten, ausrauben etc. Oder Krieg führen, strategisch agieren. Aber oben stehen einfach diejenigen, die die meisten NPC anfliegen. Und das ist nichtmal böse oder als Front gemeint. Schiffe gegen Spieler benutzen ist Ressourcenverschwendung, die Schiffe benutzt man lieber für den NPC nebenan :D Weil die sich einfach mehr lohnen. Ich verstehe auch nicht, wieso das keiner öffentlich kritisiert hat bisher, ich kenne genügend Leute, die diese Entwicklung nicht gut finden. Vielleicht merken das auch einige nicht, aber wer mal "reichste Spieler" verfolgt, der sieht da täglich einen mehrmaligen Wechsel nur zwischen NPC Farmern, wenn die Schiffe zurückkommen. Am Tag dieses Posts waren die reichsten Spieler bei Durastahl: Kruppstahl (NPC Farmer), Hugin und Minin (NPC Farmer), Dark Soul (NPC Farmer), dann wieder Kruppstahl, dann wieder Hugin, dann wieder Darksoul, dann Atreju und so geht es weiter. Davon hat kein Spieler die höchste Mine, stationiert am meisten Ressourcen um oder crasht die meisten Spieler, das sind die ganze Zeit zurückkommende Flüge von NPC.

  • Und wieso greift keiner von denen Full Fleet andere Spieler an und versucht sie zu crashen? Erstens ist da ein Risiko einer Deff da, aber der viel schwerwiegendere Grund ist, dass man bei einem 2-3h Flug, bei dem der Gegner saved, keinen NPC Angriff stattdessen machen kann und direkt einen nicht-realisierten Gewinn in Millionenhöhe verpasst hat. Also wieso Spieler angreifen. NPC Flotte und Flotte zum Spieler angreifen lohnt auch nicht wegen des Unterhalts, da steckt man lieber alles in die NPC Flotte rein wirtschaftlich gesehen.


    Um zu meiner Aussage am Anfang zurückzukommen: Ich dachte, dass NPC Farming sich irgendwann nicht mehr rentiert. Ich habe das in Zone 1 und 2 belächelt, in Zone 3 gemerkt es ist sau stark, Zone 4 war es immer noch stark, in Zone 5 flogen die imperialen Spieler dann nur noch mit GKS Flotten auf die NPC und die Rebellen hatten zehntausende Jäger, die sie dafür benutzten, Zone 6 ist es immer noch äußerst profitabel. Stop: Imperiale fliegen mit Großkampfschiffen auf NPC? Sowas geht? Der Fakt, dass ein imperialer mit GKS in NPC fliegen kann und sich das lohnt, da war ich echt fassungslos. (Ich hoffe es ist ok, wenn ich dich namentlich erwähne,) Kruppstahl konnte teilweise seine GKS Flotte spalten in Zone 5, so schwach waren die NPC im Vergleich zu seinen Schiffen, also konnte er 2 NPC gleichzeitig anfliegen, die rentabel waren und das ohne einen einzigen Jäger.


    Da war er vermutlich nicht der einzige, der das so gemacht hat. Flotte spalten und mehrere NPC angreifen konnte ich mit wings flotten auch, allerdings kostet so ein Wings Flug 30.000 Tibannagas minimum UND ist langsamer als die GKS. Balancing technisch kritisch. Ich bin der Meinung, dass sich das niemals rentieren dürfte mit puren Acclamator, Venator Flotten NPC zu clearen. Generell dürfte sich das niemals mehr lohnen in Zone 5 und mittlerweile auch 6. Zone 6 NPC kann man DIREKT mit seiner Zone 5 Flotte angreifen und es lohnt sich ressourcentechnisch. Das ist so absurd. Atreju sehe ich auch immer noch mit GKS in Zone 6 NPC fliegen. Dark Soul als Pendant dazu bei den Rebellen macht das in anderer Form genauso, womit ich sagen möchte, dass das für Rebellen auch rentabel ist. Jeder da oben macht das. Die Spieler mit den meisten Ressourcen in Hega, ablesbar in der Galaxieinfo sind IMMER Leute, die NPC angreifen, sobald der Angriff zurückkommt mit den Ressourcen.


    Ich zitiere hier mal Kruppstahl aus einer ingame Nachricht:

    "Npc farmen sollte generft werden. Wirtschaft ist gefühlt auch nicht mehr wichtig. Und die Kosten der Schiffe im Unterhalt, vorallem Jäger, sollte gesenkt werden. Kein Imp sollte Jäger besitzen, wenn man für die gleiche Effizienz einfach GKS besitzen kann und damit noch weniger unterhalt zahlt. Es wurde einem die Freiheit genommen. Npc und Gks Simulator trifft es die runde ganz gut glaube^^"

    Das sagt er aus der Position, in der er sehr von NPC Farming profitiert. Genauso wie ich. NPC Farming ist einfach viel viel viel zu stark


    Wie lukrativ das ganze in Zone 6 immer noch ist, zeigt dieser KB vom ANFANG der Zone 6. Das ist nichtmal am Ende der Zone: https://moncalamari.hiddenempi…3647a9a20a4d91de6b34.html

    Bei aktuellen Kurs sind die verlorenen Schiffe um die 2 Mio Credits wert. Von den Verlusten bekommt man ja Schiffe zurück als Schrottpunkte, genauer gesagt 20%. Sagen wir also der Verlust liegt bei 1.6mio Credits.

    Der Profit durch die erwirtschafteten Ressourcen liegt bei einem Creditswert von ungefähr 4 Millionen. Pro Angriff. Zone 6. Am Anfang :brutal: So zieht sich das schon die ganze Runde durch.



    An dieser Stelle möchte ich mal generell fragen, ob das so gewollt ist. Wissen das die Admins, wie unverhältnismäßig rentabel NPC sind? Dass nur diejenigen vorne mitspielen, die NPC farmen und kein anderer auch nur annähernd eine Chance hat die gleichen Ressourcen zu erwirtschaften oder in der Häufigkeit zu erbeuten. Dass niemand ohne NPC Farming eine Chance hat mitzuhalten? Ein reiner Miner zu sein ist mittlerweile sowohl ranglistentechnisch als auch wirtschaftlich gesehen mit die schwächste Rolle. Mir ist durchaus bewusst, dass ich hier aus einer Position argumentiere, in der man mich als Spieler sieht, der gerne immer andere angegriffen hat, Kriege geführt hat, um die Stellung in der Galaxie gekämpft hat. Gegen Spieler. Um das aus Roleplay Perspektive zu sehen, inwiefern gewinnt die Rebellion oder das Imperium den Krieg durch Ausbeutung von Piraten? Klar, ohne Angriffe auf Spieler gibt es weniger Stress, weniger Argumentation, weniger Tickets. Aber ich habe noch nie so eine schläfrige Runde wie diese hier erlebt. Es passiert nichts. Jeder greift seine NPC an mit gigantischen (teuren) Flotten und das war's. In den niedrigen Zonen werden noch durch Zonenhocken Ressourcen erbeutet, aber das kommt auch überhaupt nicht an NPC Farming ran. Ist das also alles was gutes oder schlechtes? Wann hört das auf mit dem NPC Farming? In Zone 7? In der offenen? Ich finde das sollte sich nie so krass rentieren dürfen. Aktuell rentiert es sich sowohl für Imps als auch für Rebs sehr deutlich durchgehend von Zone 1 bis 6, die Schiffe kann man als Imp leicht selber ersetzen durch A und B Block, als Rebell die Jäger mit nem Prodder ebenfalls (alleine übrigens nicht -> Balancing), also wieso auch aufhören damit.


    Im Grunde kann man die Spielerschaft ja jetzt aufteilen in Fleeter, NPC Farmer und Miner. Der NPC Farmer ist eine neue Spielerschaft, Balancingtechnisch sollte jedoch geschaut werden, ob dieser die anderen so deutlich in den Schatten stellen darf. Und welche Auswirkungen das auf alle anderen Bereiche im Spiel hat. Hier habe ich jetzt noch nichtmal den Unterhalt angesprochen, der mir gehörig auf den Zeiger geht. Unterhaltstechnisch ist die Verwaltung so einer NPC Farming Flotte nämlich an extreme Aktivität gebunden, was eine deutliche Auswirkung hat. Wer nicht viele NPC angreift, kann sich das mit den Credits kaum leisten. Also setzt sich der aktivste NPC Farmer durch, er kann sich die meisten Schiffe leisten, den Unterhalt finanzieren und snowballed sich durch. Ein Fleeter mit genauso großer Flotte, dampt hier total ab, weil er niemals so viele Ressourcen pro Tag erbeuten kann wie ein NPC Farmer. Im Handelszentrum sieht man täglich nur noch Creditsgesuche. Woher das wohl kommt. Und woher die vielen Ressourcen und wenigen Credits?


    Gebt mir ein paar Tage und schreib ne Bachelorarbeit über das Thema^^ stinger5 meld dich :ironie:


    Liebe Grüße an alle, ich wollte mich eigentlich in anderer Form zurückmelden

  • Ich möchte ein bisschen was aus RE: [Feedback] Unterhaltskosten aufgreifen:

    Diesen letzten Punkt mit den nicht realisierten Fraktionsunterschieden sehe ich so langsam immer kritischer. Mittlerweile ist ja bekannt, dass ich diese Runde die rebellische Seite unterstütze. Und oh man hätten wir vor ein paar Wochen Probleme gehabt als die Imps schon Acclamatoren und Venatoren hatten und wir als GKS nur mit Korvetten fliegen konnten. Es gibt einen Zeitraum den die Rebellen verschlafen haben: Imps können nicht mit Korvetten konkurrieren. Und wir steckten vor wenigen Wochen in der Situation, die die Imps verschlafen haben: Klasse 3 der Imps ist überlegen.


    Wer will kann in der HEGA-Halle* eine Diskussion zu der Zeit nachlesen: https://discord.com/channels/7…099338/903288492400979978

    Zusammengefasst: Manche Rebs hatten Angst, dass ihnen jetzt das Licht ausgepustet würde.


    Ist das eingetreten? Nein. Warum nicht? Szenario: Allys auf Platz 1, 2 oder 3 führen Krieg. Wer gewinnt? Die NPC-Farmer, die nicht mitmachen.


    Also verschob sich die Diskussion über die Zeit eher in Richtung "NPC-Sim-City-Simulator".


    Um folgende Nachricht herum wurde auf HEGA - Discourse* dazu diskutiert, falls jemand möchte: https://discord.com/channels/9…801821/907609523982848020

    Ergebnis: NPCs sind extrem lukrativ. Viele finden zu lukrativ. Das größte Gegenargument dagegen: Aber die neuen Spieler werden Dank NPCs geschont und können Spaß am Spiel finden!


    Werden sie das? Wer kann, erklärt genau diesen Spielern den Krieg wie ]D[ es gemacht hat. Das kann noch lukrativ sein, siehe https://moncalamari.hiddenempi…d94c3ec23305b2f9fca9.html (enthält wohl noch Fehler - die Ressourcen und deren Größenordnung ist worauf ich hinaus möchte).


    Selbst wenn das stimmt. Wollen wir wirklich auch für N/V-Spieler dieses "Wer zuerst Krieg erklärt verliert"-Spiel spielen? Oder "gewinnt" die Truppe, die am längsten die Frustration durchhält?


    Ich möchte meinen Hut darauf verwetten, dass weniger Angriffe geflogen werden. Und das macht das Spiel langweilig. Wenigstens "oben" muss PvP attraktiver werden.


    Mein Maßnahmenpaket wäre folgendes:

    • Den Profit bei NPCs leicht runterschrauben. Da noch niemand N/V ist, könnte man dort ein bisschen stärker runterschrauben.
    • Die Freigrenze pro Stufe Kommandogebäude vom Unterhalt leicht bis moderat erhöhen.

    Dann sollten mehr Schiffe stehen, die vielleicht sogar anderweitig eingesetzt werden können. Die Betonung liegt dabei auf leicht. Niemand würde komplett aus dem Konzept gebracht. Idealerweise brauchen wir aber eine Metrik für PvP. Vielleicht hat Team Rot eine Idee dafür. Gab es früher nicht auf https://www.hiddenempire.de/media/galaxy-info eine Möglichkeit die Anzahl der Flüge zu sehen?


    Bugs gibts jede Runde und mit V5 wird ja hoffentlich alles besser. Aber so langweilig war es in den Top 30 lange nicht. Vielleicht finden wir ja eine Möglichkeit PvP dort oben attraktiver zu machen ohne dass man sich so sehr zwischen "Spaß beim Krieg" und "langfristig effektiv" entscheiden muss.


    _______

    Edit noch während des Verfassens, da die Patchnotes gerade reinkommen:

    - Unterhaltskosten werden im laufe der Woche angepasst

    Darf man schon fragen was uns da erwartet?

    _______
    * Wer nicht weiß, was das ist: Verschiedene von Spielern geleitete, inoffizielle Discord-Server. Siehe RE: Chalmuns Cantina und den nachfolgenden Eintrag für Details.

    • Official Post

    Du darfst alles Fragen ;)

    Aber die präzise Antwort die ich gerade schon geben kann, steht in der Ankündigung.

  • Trümmerfelder müssen lukrativ werden. Vor allem in dieser Runde mit Unterhalt. Schnell sein Zeug "verbraten", Spaß haben UND lukrativere Ergebnisse erzielen. PvP wup wup.


    Klar Farm ich NPC. Man könnte nicht erfolgreicher mit so wenig Aufwand sein...


    An einem tatsächlich aktiven Tag Farme ich gute 30 Mio an resswert. Als ich bei einem Wert in dieser Größenordnung letztens die verlorenen schiffe überschlagen hatte, kam ich auf 130 acc.


    Was soll man dazu sagen? Ich werde immer inaktiver und klicke nur noch vor mich hin. (Kann aber auch daran liegen, dass man eben noch nicht wirklich viele Möglichkeiten hat, da die Ziele sehr gering sind).


    Ich kann mir aber vorstellen, dass sich das alles etwas in Richtung PvP verschiebt, wenn mehr Leute in einer SZ sind. 1. Werden dann natürlich die npc von mehreren Spielern gejagt und 2. Gibt es eben mehr PvP Ziele.


    Wer effektiv bleiben möchte kann dies aber durch einen Planeten im Ring oder durch raids immer noch machen.


    Da dies meine zweite Runde ist, kann ich wenig zu den vorherigen runden sage ... Aber es hat sich nicht in eine gute Richtung entwickelt.


    Kaiserliche Grüße,


    Atréju

  • Danke Scream und das aus meinem Mund.

    Ich habe ähnlich gespielt und dachte mir, jo Unterhalt wird zu viel, NPC farmen wird sich nicht lohnen... Dann habe ich mich gewundert, warum alle NPCs leer sind - LOGISCH, bei den Ressourcen.

    Angriffe gab es bei mir EINEN seit Rundenbeginn... Scans genauso wenig. Also momentan klicke ich einfach nur. Farmflug, Minen drücken, Schlaf, Farmflug, Minen drücken, Schlaf... WO IST DAS GANZE INGAME DRAMA HIN? ;(

  • Dass NPC in die TF einzahlen gibt es seit der letzten Runde. Dort wurde ein Fraktionsevent abgehalten, Piratenjagd, dabei gingen die Verluste durch die f"ehlenden TF" derart in die Höhe, zumindest wenn man da einigermaßen fleißig war, dass in etwa zur Mitte des Events die Schiffe der NPC in die TF mit eingeflossen sind. Was an sich auch logisch ist, es gibt keinen Grund warum die NPC nicht in die TF einfließen sollten.


    Ich bin nicht der Meinung, dass sich Angriffe auf andere Spieler nicht lohnen, ganz im Gegenteil. Ich greife seit einigen Tagen fast ausschließlich Imperiale an (Ausnahme ist die neue Kolo) und mache damit gut Gewinn.

    Beispiele, aber bitte:

    Hidden Empire - Galaxy Adventures - Kampfbericht

    Hidden Empire - Galaxy Adventures - Kampfbericht

    https://moncalamari.hiddenempi…932a29ece30f51c54280.html
    Und davon habe ich noch eine ganze Reihe mehr.


    Das ist in meiner SZ aktuell lukrativer als Kämpfe gegen NPC. Von daher kann ich durchaus sagen, dass sich PvP noch immer gut lohnt.

    Allerdings stimmt es, dass es recht ruhig geworden ist was Angriffe auf mich und vor allem Spionagen angeht.


    Um dem etwas entgegen zu wirken wäre es für mich ein gangbarer Weg die Ress bei den NPC zu reduzieren. Auf den unteren SZ vielleicht noch nicht aber ab SZ 3 / 4 dürfen die langsam abnehmen mit steigender Tendenz je höher die SZ wird.

    Allerdings sollte es nicht soweit gehen, dass die NPC keinen Gewinn mehr abwerfen. Es sollte immer noch möglich sein diese abzufarmen wenn man das möchte. Es sollte aber etwas anstrengender werden.

  • Und davon habe ich noch eine ganze Reihe mehr.

    Nochmal zur Einordnung: Das sind Berichte aus SZ3. Top 90 spielt gerade in SZ 5, 6 und teilweise 7.


    Punkteschnitt senken und untere SZ tyrannisieren funktioniert immer noch hervorragend, absolut. Noobs abfarmen auch, ja. Aber nach oben hin sollte die Luft doch irgendwann dünner werden, oder?


    Trümmerfelder müssen lukrativ werden. Vor allem in dieser Runde mit Unterhalt. Schnell sein Zeug "verbraten", Spaß haben UND lukrativere Ergebnisse erzielen. PvP wup wup.

    Durch Spielerschiffe generierte Trümmerfelder, nicht? Muss man aber die NPC-TFs miteinbeziehen, damit sich dort kein ungewünschter Effekt einstellt.

  • Erstmal schön wieder was von Scream zu hören :D


    Nochmal zur Einordnung: Das sind Berichte aus SZ3. Top 90 spielt gerade in SZ 5, 6 und teilweise 7.

    Eigentlich hatte ich einen schönen langen Text hier verfasst, aber aufgrund dessen, dass ich selbst nicht mehr spiele und mir daher Daten fehlen, eben nur die Kurfassung:

    Das Problem mit den mangelnden Angriffszielen gibt es ja schon seit einigen Runden. Wenn über 2 SZ nur maximal 10% der Spielerschaft abgebildet wird, dann wundert es mich nicht das NPC Farmen deutlich kalkulierbarer und effizienter ist als Angriffe auf reale Mitspieler. Meist dann noch Spieler ohne große Minenproduktion. Es gibt ja nicht ohne Grund den schönen Spruch: "Es ist einsam an der Spitze"

  • Es gibt ja nicht ohne Grund den schönen Spruch: "Es ist einsam an der Spitze"

    Das ist richtig. Die "einsame Spitze" ist aber nichtmal auf die anderen Spieler angewiesen. Sie kann fröhlich ohne davonziehen. Früher hätte die eine Hälfte der Spitze die andere beschossen oder bekriegt. Nachtprodfarming war ein Faktor. Heute ist keiner so blöd sich damit das NPC-Farming zu versauen.

  • Naja viel bekriegt wurde sich ja nicht wirklich, dann ist man lieber auf den Kriegsmodus gegangen, damit man untere SZ angreifen konnte, um die direkte Konfrontation und den damit einhergehenden Verlust der Spitze (mal von einigen Hardcorecrashern abgesehen) zu vermeiden. Daher haben in früheren Versionen viele SPieler nach X Monaten die Lust verloren, da es sich nur noch um Klick Klick gehandelt hat.

    Ich bin trotzdem davon überzeugt, dass ein gut ausgebauter (mit Minen, nicht nur mit Flotte!) SZ6 oder SZ7er deutlich mehr Rohstoffe und TF erbringt, als jeglicher NPC.

  • Naja viel bekriegt wurde sich ja nicht wirklich, dann ist man lieber auf den Kriegsmodus gegangen, damit man untere SZ angreifen konnte, um die direkte Konfrontation und den damit einhergehenden Verlust der Spitze (mal von einigen Hardcorecrashern abgesehen) zu vermeiden. Daher haben in früheren Versionen viele SPieler nach X Monaten die Lust verloren, da es sich nur noch um Klick Klick gehandelt hat.

    Ich bin trotzdem davon überzeugt, dass ein gut ausgebauter (mit Minen, nicht nur mit Flotte!) SZ6 oder SZ7er deutlich mehr Rohstoffe und TF erbringt, als jeglicher NPC.


    Dann spiel doch bitte die aktuelle Runde, dann kommt deine Überzeugung nämlich schnell ins wanken.

  • Nochmal zur Einordnung: Das sind Berichte aus SZ3. Top 90 spielt gerade in SZ 5, 6 und teilweise 7.


    Punkteschnitt senken und untere SZ tyrannisieren funktioniert immer noch hervorragend, absolut. Noobs abfarmen auch, ja. Aber nach oben hin sollte die Luft doch irgendwann dünner werden, oder?

    Ich habe nirgendwo gelesen, dass es hier nur um die höheren SZ geht, eher im Gegenteil, dass sich das angebliche Problem über alle SZ zieht. Dem wollte ich ein wenig gegenhalten, dass es sich eben sehr wohl lohnt sich an der anderen Fraktion zu vergreifen.

    Wenn man von Anfang ganz oben mitspielen will muss man eben auch in Kauf nehmen, dass sich in diesen Regionen erstmal keine Lowbobs rumtreiben, die meinen Saven sei dazu da um mehr Befehle im Flottenmenü zu haben.

    Was würde denn in den hohen SZ passieren wenn man das NPC farmen unattraktiv macht? Nichts. Man würde auf Fehler der anderen Spieler lauern und sich darüber beklagen, dass man keine Ziele findet und es so langweilig ist. So sehe ich das.


    Ich senke auch sicherlich nicht künstlich meinen Punkteschnitt um Lowies abzufarmen. Ich heiße ja nicht Hermann.


    Dasss die NPC in den höheren Regionen nicht mehr ganz so lukrativ sein sollten habe ich auch schon geschrieben. Gänzlich unattraktiv möchte ich sie nicht machen. Zum einen wollen einige das Spiel eher PvE-lastig spielen. Zum anderen kommt spätestens beim nächsten Event in dem NPC gecrasht werden sollen wieder das Gejammer, dass man da ja draufzahlt.

  • Unabhängig von den NPCs sollten eher weitere PVP Anreize geschafft werden. Ich verweise hier nochmal dreisterweise auf die Idee des Sektorenkrieges. Herrschaft über die Galaxie ist für mich ein viel besserer Anreiz. Sorgt vielleicht auch mehr für richtiges PVP anstatt Ressourcen Diebstahl in der Nacht.


    RE: Überarbeitung des Kriegsfeatures und Überarbeitung des Handelszentrum


    Ich finde die KD Tabelle ist ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung, weil so in der Theorie schonmal NPC Farmer und PVPler relativ gut unterschieden werden können. Sprich nur Ruhm und Ehre dem, der die auch verdient. Finde es schon krass, dass einer auf Gesamtrangliste Platz 108 mehr K/D Punkte hat als Platz 1 - 10 zusammen (vielleicht sogar 1 - 20, war zu faul mir die anderen Spielerprofile anzuschauen).


    P.S.: Ich glaube in SZ8 wird es wieder mehr PVP geben, weil die NPCs soweit ich weiß nicht unendlich nach oben skalieren, oder? Sprich TFs von Gegenspielern werden auch wieder interessanter.

  • Ich muss Scream in einigen Punkten recht geben. Werde mich jetzt aber lediglich auf die Punkte konzentrieren, wo ich einfach mal dagegen sprechen muss.


    Du hast zb. den Punkt angesprochen, dass in Vergangenheit die Spieler oben standen, die andere Spieler klein gehalten haben.

    Ich finde es gut, dass hier nun gegengesteuert wurde.

    In Vergangenheit warst du und deine Mitstreiter mit dem Stil vorwiegend in den Top10 anzutreffen. Weil hier auch ganz einfach eine hohe Aktivität im Game gefordert war.

    Berufstätige, Leute mit Familie, oder anderweitig Privat eingespannte hatten so nie eine Chance in dem Game. Eben weil sie von den 24/7 Gamern "klein gehalten" wurden.

    Das Resultat war, dass die Spielerschaft schrumpfte, weil das Game für Casual-Gamer absolut uninteressant wurde.

    Und euer Stil hat sich ja nicht geändert. Siehe die aktuellen Kriege von euch. Da gründet ihr ne Ally, holt euch Spieler dazu, die gerade so in SZ1 sind um den Punkteschnitt massiv zu drücken und führt schon wieder Krieg gegen "Kleine", weil ihr wisst, dass die null Chance haben.

    Und genau das ist eine Methode, der einfach ein Riegel vorgeschoben werden sollte. Das hat nämlich nichts mit taktieren oder Konkurrenz schwächen zu tun, sondern ist eine doch unfaire Methode, die die Spielmechanik leider hergibt. Warum nicht Krieg gegen punktetechnisch Gleichstarke? Weil man hier dann wirklich mal taktieren müsste? Weil man auch mal Flotte verlieren könnte oder leer ausgeht? Für mich hört man aus deinem Beitrag viel Frustration raus, dass ihr mit diesen mitteln eben nicht mehr alleine oben steht.


    Ein Punkt, bei dem ich dir aber auf jeden Fall Recht geben muss, ist die Tatsache, dass NPC's teilweise ZU lohnenswert sind. NPC's dürfen und sollen sich auch weiterhin lohnen, egal in welcher SZ, aber dass man hier, mit der richtigen Flottenzusammenstellung, teilweise mit 500% Gewinn raus geht, ist dann doch zu overpowered und darf ruhig gerne etwas nach unten angepasst werden

  • Dann spiel doch bitte die aktuelle Runde, dann kommt deine Überzeugung nämlich schnell ins wanken.

    Kurze Frage:
    Gibt es einen gut ausgebauten Miner oder Prodder in dieser SZ, der Punktetechnisch mithalten kann? Man kann nur etwas begründen, wenn es auch die Voraussetzungen gibt, und die scheint es ja, laut einigen Aussagen hier, nicht zu geben. Aber ich lasse mich sehr gerne von Daten und Fakten überzeugen. Wer möchte darf mir gerne per PN in den bekannten Medien mal nen schlechten und nen guten KB (NPC) zeigen. Aber wenn ich mir die Rangliste so ansehe, und das richtig verstehe, das unter den Top 10 nur Fleeter (NPC Farmer hier) sind, bei 1,1 Mio Punkten Unterschied, dann kann der Ressourcenoutput der Mitspieler nicht wirklich hoch sein.

  • sondern ist eine doch unfaire Methode, die die Spielmechanik leider hergibt

    It takes one to know one ;)


    Das Angebot für Krieg deinerseits kann doch gerne mit einer Erklärung ingame untermauert werden. Dann können wir uns hier mehr auf die inhaltliche Diskussion konzentrieren.


    P.S.: Ich glaube in SZ8 wird es wieder mehr PVP geben, weil die NPCs soweit ich weiß nicht unendlich nach oben skalieren, oder? Sprich TFs von Gegenspielern werden auch wieder interessanter.

    Nicht vergessen: In N/V bleiben die NPCs immer gleich, aber die Forschungen der Spieler steigen sehr lange an.

  • It takes one to know one ;)


    Das Angebot für Krieg deinerseits kann doch gerne mit einer Erklärung ingame untermauert werden. Dann können wir uns hier mehr auf die inhaltliche Diskussion konzentrieren.

    Ich habe nicht abgestritten, mich auch schon in Vergangenheit an der Mechanik bedient zu haben.

    Wann ich aber Krieg angeboten habe, kann ich meinem Beitrag nicht entnehmen.

    Davon abgesehen ist Krieg nicht unsere Absicht. Wir wollen lieber Wurzeln schlagen und unsere Äste wachsen lassen

  • Vorab: Vielen Dank für die Erheiterung in diesen tristen Zeiten! Es ist schön von dir zu hören Scream :saint:

    Seit ich HEGA spiele, gibt es immer Spieler, die bei jeder Veränderung, die eingeführt wird, nur am Nörgeln sind. Es ist ein wenig, wie mit den "Alten Männern", die im Park sitzen und immer davon sprechen, dass früher alles besser war. Es kann gut sein, dass das NPC-Farmen etwas zu erträglich ist - ich kann das nicht beurteilen. Es werden hier munter Zahlen durch den Raum geworfen. In wie weit diese verifizierbar sind, ist mir etwas zweifelhaft.

    Nun etwas Kritik an der Kritik: Warum fangt ihr alle nicht bei euch selbst an?! Anstatt, dass ihr flexibel seid und euch den Gegebenheiten des Spiels anpasst, "sitzt" ihr wie die "Alten Männer im Park" und verlangt, dass das Spiel an euren Spielstil angepasst wird. Wenn das jeder so macht, gibt es 24 Versionen von HEGA. Eine für die SimCity-Miner, eine für die Fleete, eine für die, wo der Punkteschnitt gedrückt wird, um kleinen Spielern den Krieg zu erklären, etc. Spoiler an der Stelle: Selbst dann werden nicht alle Spieler glücklich sein. Wenn ihr mehr PvP wollt, dann greift doch einfach mehr Spieler an. :nasowas: Wäre mir jedenfalls neu, dass das jetzt nicht mehr geht.

    Prinzipiell finde ich es - gerade bei der doch sehr geringen Spielerzahl - sehr gut, dass NPCs farmbar sind. Ob das Ausmaß des Gewinns sinnvoll ist, sollen gerne andere beurteilen.

    Liebe Grüße

    Don :*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!