Feedback zur 30%-Regel bzgl. Kriegserklärungen

  • Guten Abend zusammen,


    man kann gerade sehr gut live dabei zusehen wie PuF seinen Punkteschnitt senkt.


    Konkretes könnte ich bei Bedarf benennen und eine kleine Historie über den Punkteschnitt der letzten Tage zeigen.


    Aber:
    Da ich überhaupt kein Freund von blaming bin und sehr gut nachvollziehen kann, dass sich die PuF-Kollegen langweilen und endlich mal einen Krieg mit Gegenwehr möchten, habe ich gar keine Lust (nicht mal ein Interesse daran!) ein Ticket dazu aufzumachen und vielleicht darüber zu diskutieren, ob SZ1-Spieler zur Senkung des Punkteschnitts jetzt wirklich im Sinne der Erfinder sind. Am Ende würde ich theoretisch erreichen können, dass es noch mühsamer für PuF wird und sie mehr höhere, aber immer noch den Schnitt senkende Spieler anwerben müssen.


    Ich finde die Regel in der Form, vor allem für Spieler jenseits der Schutzzonen, sinnlos, weil nicht effektiv durchsetzbar. Die "nur zwei Schutzzonen im Krieg"-Regel wird hier auch völlig ad absurdum geführt, weil die Schnitt-senkenden Spieler überhaupt nicht im Krieg teilnehmen können. Daher meine Frage: Wozu braucht es die Regel dann? Ist sie in der Form sinnvoll?


    Ich poste das unter "Feedback", um eure Wahrnehmung zu dem Thema zu hören. Ich möchte mich mit ner Idee zur Lösung, die vielleicht etwas differenzierter als "ersatzlos streichen" wäre, zurückhalten, bevor ich andere Meinungen dazu gehört habe.


    Da sich die Gemüter zu dem Thema schon an andere Stelle erhitzten, eine Appell zum Schluss:
    Ich hab das konkrete Beispiel ausgegraben, weil es gerade aktuell und relevant ist. Bitte unterstellt mir im positiven Sinne, dass ich hier keine Front gegen jemanden auf machen möchte. Hier soll keine Stimmung gemacht werden und ich es geht mir absolut nur um die grundsätzliche Diskussion der 30%-Regel bei Kriegen.


    Euch allen noch einen schönen Abend
    Arbiter


    Edit: Ich habe mehrfach den Hinweis erhalten, dass die Wechsel bei PuF nicht für das Senken der Punkte gedacht sind. Mag sein, ich sitze ja auf der anderen Seite und kann nur vermuten ;)
    Die grundsätzliche Problematik, dass man irgendwann Langeweile bekommt oder Punkteschnitt senken "muss", ist ja nicht weg.

  • Persönliche Meinung von mir:
    Krieg ist aktuell nicht optimal gelöst, aber ich habe auch noch nicht wirklich DIE Lösung gefunden.
    Die zwei Zonen Regel ist Außerhalb der Schutzzonen nur noch bedingter Schutz, hierfür würden mich bessere (nicht zu komplexe) Vorschläge sehr interessieren.

  • Auch wenn ich nun der Spielverderber bin:
    Das "Problem" existiert schon lange und auch in anderer Richtung - Punkte senken, um nicht in einen Krieg zu geraten. Passierte diese Runde ja auch schon durch Allysplittung, man sollte also den schwarzen Peter ( :-D ) nicht nur zu Puf schieben.


    Ich könnte aber auch keine Lösung geben, da jeder das Recht ab SZ1 hat, einer Ally beizutreten...
    Durch die Schutzzonenregelung sind zumindest die kleineren "Opfer" geschützt und dass die Regel nicht greift, stimmt so nicht ganz, da viele Allys nun mal nicht nur SZ 8 Spieler haben. Solange da aber keine Lösung kommt (Auch seitens der Spieler), bleibt nur der U-Modus. :/

    qgigbw9v.png


    Ich leiste keinen Support! Wendet euch dafür an die Supporter oder Moderatoren!


    banner_teams_texter.png

  • Das Kriegsthema wurde ja schon oft thematisiert und ich habe da schon stundenlange Diskussion geführt, Zusammenfassungen geschrieben und wiederum Diskussionen geführt. Auch wenn ich kein Freund der derzeitigen Regelung bin, muss ich einigen Mitspielern da doch recht geben:


    Es ist ein Kriegsspiel. Und Kriege werden nunmal nicht nach Gentlemenart geführt, sondern so schmutzig und Vorteilhaft für eine Seite wie möglich. Und das man als Kriegstreiber auch den Krieg gewinnen möchte, und das am besten mit wenigen Verlusten, dass sollte jedem klar sein.


    Ich kann es nur nochmal JEDEM!!! (Fleeter, Prodder, Miner und Gelegenheitsspieler) anbieten. Meldet euch bei mir. Ich habe extra einen Discordchannel in dem man über z.B. das Thema Krieg diskutieren kann. Und wenn viele Meinungen zusammenkommen, kann man bestimmt ein gutes Konzept entwickeln, das man dem Support vorlegen kann.

  • Ich möchte gerne mal zu dem Beitrag des lieben Arbiter meinen Senf dazu geben.


    Der Beitrag strotzt ja nur von Polemik, obwohl er ja selbst versucht zu betonen, dass er das nicht soll.


    man kann gerade sehr gut live dabei zusehen wie PuF seinen Punkteschnitt senkt.


    Konkretes könnte ich bei Bedarf benennen und eine kleine Historie über den Punkteschnitt der letzten Tage zeigen.


    Aber:
    Da ich überhaupt kein Freund von blaming bin und sehr gut nachvollziehen kann, dass sich die PuF-Kollegen langweilen und endlich mal einen Krieg mit Gegenwehr möchten, habe ich gar keine Lust (nicht mal ein Interesse daran!) ein Ticket dazu aufzumachen und vielleicht darüber zu diskutieren, ob SZ1-Spieler zur Senkung des Punkteschnitts jetzt wirklich im Sinne der Erfinder sind. Am Ende würde ich theoretisch erreichen können, dass es noch mühsamer für PuF wird und sie mehr höhere, aber immer noch den Schnitt senkende Spieler anwerben müssen.

    Du fängst deinen Beitrag ohne Einleitung direkt damit an mit dem Finger auf andere zu zeigen, wie ich es sonst nur von meinen Kindern kenne, wenn einer was angestellt hat, um im Absatz danach aber zu betonen, dass du kein Freund von blaming bist.


    Soll es jetzt etwa verboten werden, seine eigenen Leute in der Ally aufzunehmen, nur weil sie noch nicht so viele Punkte haben, wie der Rest der Truppe? Auf den Punkt von Basti gehe ich jetzt gar nicht mehr groß ein. Er hat schon das passende geschrieben. Stichwort: Allysplitting.



    Ich finde die Regel in der Form, vor allem für Spieler jenseits der Schutzzonen, sinnlos, weil nicht effektiv durchsetzbar. Die "nur zwei Schutzzonen im Krieg"-Regel wird hier auch völlig ad absurdum geführt, weil die Schnitt-senkenden Spieler überhaupt nicht im Krieg teilnehmen können. Daher meine Frage: Wozu braucht es die Regel dann? Ist sie in der Form sinnvoll?

    Die Regel ist dafür da, dass Spieler in unteren Schutzzonen von großen nicht ausgenommen werden können und eventuell nicht gleich zu Beginn die Lust verlieren. Eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen, zumal die Regelung ja nicht einseitg gilt.



    Da sich die Gemüter zu dem Thema schon an andere Stelle erhitzten, eine Appell zum Schluss:
    Ich hab das konkrete Beispiel ausgegraben, weil es gerade aktuell und relevant ist. Bitte unterstellt mir im positiven Sinne, dass ich hier keine Front gegen jemanden auf machen möchte. Hier soll keine Stimmung gemacht werden und ich es geht mir absolut nur um die grundsätzliche Diskussion der 30%-Regel bei Kriegen.


    Doch! Genau das unterstelle ich dir jetzt (siehe deinen Eröffnungssatz).
    Was genau willst du denn an der 30%-Regel diskutieren? Soll sie aufgehoben werden, damit jede große Ally jeder "Noob"-Ally den Krieg erklären kann und die Gefahr besteht, dass dadurch die Spielerschaft noch weiter sinkt?


    Das Einzige, was ich mir hier vorstellen könnte ist, dass es ab einer gewissen Punktzahl keine Regelung mehr gibt. Beispielweise ab 100 Mio Punkten, kann jeder jedem den Krieg erklären. Unter 100 Mio Punkten bleibt die 30%-Regel aber bestehen.



    Edit: Ich habe mehrfach den Hinweis erhalten, dass die Wechsel bei PuF nicht für das Senken der Punkte gedacht ist. Mag sein, ich sitze ja auf der anderen Seite und kann nur vermuten

    Ich glaube genau das ist dein Problem. Wann immer ich hier was von dir lese, bist du immer am vermuten, beschwörst Theorien und machst dir Gedanken darum was andere machen. Teilweise sind dies echt harsche Unterstellungen, die darauf abzielen mit dem Finger auf ander zu zeigen. Sei es, wie jetzt, die Unterstellung, dass hier lediglich versucht wird den Schnitt zu drücken, oder stark durch die Blume gemutmaßte Multiaccs, oder lange hinausgezögerter Urlaub um Punkte zu drücken. etc..pp..


    Ich finde es hier mittlerweile äußerst mühselig sich hier vor einzelnen permanent rechtfertigen zu müssen. Du hattest hier in einem anderen Thread mal was davon geschrieben, dass die ganze Spielerschaft an einem Strang ziehen soll, statt sich gegenseitig anzugehen. Hier bin ich voll bei dir, aber dann hör doch auch endlich mal auf permanent auf andere zu zeigen, weil du dauernd versuchst dir Aktionen anderer zusammen zu reimem und anschließend die abstrusesten Verschwörungstheorien aufstellst. Das wiederspricht sich doch und ist keineswegs zielführend, wenn es doch eigentlich um ein besseres miteinander gehen soll.

  • Bevor hier die Gemüter überkochen --- Thema geschlossen... Bleibt sachlich, dann kann man gut diskutieren und vielleicht eine Lösung finden.


    Nachdem ich eine recht sachliche Konversation mit Bier und Arbiter hatte, Ihnen erklärt habe, das die Texte für Dritte doch recht 'persönlich' rüberkommen, wollen sie nun sachlich die Diskussion fortführen. Die ersten Beiträge lassen wir auch so stehen, ich bitte aber darum, das die Diskussion sachlich weitergeführt wird!



    Gruß DreamwaverSB

  • Ich glaube genau das ist dein Problem. Wann immer ich hier was von dir lese, bist du immer am vermuten, beschwörst Theorien und machst dir Gedanken darum was andere machen. Teilweise sind dies echt harsche Unterstellungen, die darauf abzielen mit dem Finger auf ander zu zeigen. Sei es, wie jetzt, die Unterstellung, dass hier lediglich versucht wird den Schnitt zu drücken, oder stark durch die Blume gemutmaßte Multiaccs, oder lange hinausgezögerter Urlaub um Punkte zu drücken. etc..pp..


    Ich finde es hier mittlerweile äußerst mühselig sich hier vor einzelnen permanent rechtfertigen zu müssen. Du hattest hier in einem anderen Thread mal was davon geschrieben, dass die ganze Spielerschaft an einem Strang ziehen soll, statt sich gegenseitig anzugehen. Hier bin ich voll bei dir, aber dann hör doch auch endlich mal auf permanent auf andere zu zeigen, weil du dauernd versuchst dir Aktionen anderer zusammen zu reimem und anschließend die abstrusesten Verschwörungstheorien aufstellst. Das wiederspricht sich doch und ist keineswegs zielführend, wenn es doch eigentlich um ein besseres miteinander gehen soll.

    Zunächst zum Persönlichen:
    Ich war gestern ein wenig übereifrig und wollte den Punkt mit der 30%-Regel auf jeden Fall aktuell und zeitnah diskutieren. Mir fiel schon direkt nach dem Beitrag auf, dass es bei allen Disclaimern zu sehr nach Anti-PuF klingt, aber mit einigen von euch bin ich doch hinreichend per du, dass ich das riskieren wollte.


    Dass ich dich jüngst absolut direkt und öffentlich beim Thema Urlaubsmodus angesprochen hatte und du dich im Besonderen auch hier angesprochen fühlen könntest, ist mir einfach untergegangen. Das tut mir leid. Ohne Vertrauensbasis war es absolut unpassend, dir etwas vergleichbares erneut vor die Füße zu werfen. Über die Entschuldigung hinaus möchte ich gerne anbieten, was sich hier m.E. generell empfiehlt: Lass uns an der Front gerne privat weiter schreiben.



    Ich kann es nur nochmal JEDEM!!! (Fleeter, Prodder, Miner und Gelegenheitsspieler) anbieten. Meldet euch bei mir. Ich habe extra einen Discordchannel in dem man über z.B. das Thema Krieg diskutieren kann. Und wenn viele Meinungen zusammenkommen, kann man bestimmt ein gutes Konzept entwickeln, das man dem Support vorlegen kann.

    Die Discord-Landschaft ist sehr fragmentiert. Ich finde den Ort "Forum" eigentlich sehr gut, da wirklich absolut öffentlich (also für jeden erreichbar) und moderiert. Wenn wir mal merken, dass es nur noch um Details geht und Bereitschaft dafür da ist, sehr gerne, ich bin ja schon da ;)



    Persönliche Meinung von mir:
    Krieg ist aktuell nicht optimal gelöst, aber ich habe auch noch nicht wirklich DIE Lösung gefunden.
    Die zwei Zonen Regel ist Außerhalb der Schutzzonen nur noch bedingter Schutz, hierfür würden mich bessere (nicht zu komplexe) Vorschläge sehr interessieren.

    Zum Inhalt:


    Man könnte die Regel bei einer Durchschnitts-SZ-Punktzahl jenseits von N/V (derzeit 7,5kk SZ-Punkte) analog zum Noobschutz aufheben.
    Ein wenig komplexer als bisher, konkret folgendermaßen:
    Fall 1: Eine der beiden Allianzen (oder beide; eine Allianz erklärt den Krieg, eine bekommt den Krieg erklärt) hat weniger als 7,5kk Durchschnitts-SZ-Punkte:
    30%-Regel wie bisher.
    Fall 2: Beide Allianzen haben mehr als 7,5kk Durchschnitts-SZ-Punkte:
    Keine Einschränkung bzw. 30%-Regel ist nicht mehr aktiv.


    Dr Bier hat hier eine etwas höhere Zahl ins Spiel gebracht. Solange es in der Größenordnung von N/V ist (z.B. glatt 10kk Durchschnitts-SZ-Punkte; ich persönlich plädiere für exakt N/V) passt das.



    ______
    Nur der Vollständigkeit halber:
    Die absolut einfachste Lösung wäre: Die 30%-Regel ersatzlos streichen. Ich fürchte hier wenig Gegenliebe. Zusammen mit der 2-SZ-Regel für Angriffe im Krieg meines Erachtens aber auch denkbar.

  • Zunächst zum Persönlichen:
    Ich war gestern ein wenig übereifrig und wollte den Punkt mit der 30%-Regel auf jeden Fall aktuell und zeitnah diskutieren. Mir fiel schon direkt nach dem Beitrag auf, dass es bei allen Disclaimern zu sehr nach Anti-PuF klingt, aber mit einigen von euch bin ich doch hinreichend per du, dass ich das riskieren wollte.


    Dass ich dich jüngst absolut direkt und öffentlich beim Thema Urlaubsmodus angesprochen hatte und du dich im Besonderen auch hier angesprochen fühlen könntest, ist mir einfach untergegangen. Das tut mir leid. Ohne Vertrauensbasis war es absolut unpassend, dir etwas vergleichbares erneut vor die Füße zu werfen. Über die Entschuldigung hinaus möchte ich gerne anbieten, was sich hier m.E. generell empfiehlt: Lass uns an der Front gerne privat weiter schreiben.


    Entschuldigung angenommen. Für meine harsche Reaktion darauf entschuldige ich mich hier ebenfalls. Ich hatte mich hier natürlich, aus den von dir erähnten Punkten, hinreißen lassen.
    Immerhin ist dir ja selbst aufgefallen, dass du die Diskussion um die 30%-Regelung mit einem Fingerzeig auf eine andere Spielerschaft begonnen hast.


    Allgemein sollten wir künftig Probleme vergleichbarer Art differenziert und losgelöst im Bezug auf einzelne Spieler diskutieren.




    Soweit hatte ich vorhin aus der Emotion heraus nicht gedacht. Du hast hier in diesem Fall aber meine Idee weiter gesponnen und super dargelegt. Mein 10kk Beispiel wäre natürlich nicht ganz so ausgereift, wenn man dann wieder die Anzahl der Allianzmitglieder berücksichtigt.


    Eine Handhabung wie bei Einzelspielern, also ab 7,5kk Durschnittspunkten eine offene Kriegserklärungsmöglichkeit zu implizieren wäre die beste Lösung, da dann im Mid- und Lategame das hin und her rechnen und das damit verbunde Allianzgehopse ebenfalls aufhören würde.


    Die 30% Regelung ersatzlos zu streichen halte ich im Bezug auf die Chancenlosigkeit einer kleinen Allianz für nicht zielführend. Die 2-SZ-Regel könnte man aber meinetwegen gerne auch auf 3-SZ ausweiten, sofern der Krieg noch in die 30% regelung fällt.

  • Aber was würde eine Allianz dann davon abhalten statt mit 1 - 2 Spielern mit 10 Spielern den Punkteschnitt zu senken. Die Idee wäre vielleicht minimal besser, aber löst das Problem nicht, falls sich eine Allianz als Ziel gesetzt hat einen bestimmten Durchschnitt zu erreichen. Aufwändiger, aber sinnvoller wäre es wenn das HEGA Team bei jeder Kriegserklärung kurz punktetechnisch auffällige Individuen anguckt, ob was wirklich ein Spieler oder ein Dummy Account ist.


    Bessere Lösung fällt mir auch nicht ein, außer das Ganze Allianz-System wird umstrukturiert. Will den Gedanken jetzt aber ehrlich gesagt nicht ausführen, weil ich nicht davon ausgehe, dass der Aufwand in Kauf genommen wird.

  • Ich bin in Mathe leider echt eine Niete, aber mir schwirrt da was durch den Kopf:
    Was wäre, wenn man die Durchschnittszone an die Durchschnittspunkte koppelt?
    So wäre es schwieriger nach oben / unten zu pushen, aber Kriege wären auch 'seltener' im Lategame bzw. häufiger im Spielbeginn, weil alle ähnliche Punkte und Zonen haben (was man auch nicht wirklich will).


    Als Beispiel:
    Ally X hat durchschnittlich die Zone 7,3
    Ally Y hat durschnittkich die Zone 7,7.
    >0.3 (Variable) = Krieg nicht möglich


    Durchschnittspunkte würden einen Krieg zulassen, SZ aber nicht. Nun müsste Ally X zum Pushen mehr Spieler aus SZ8 holen, um Krieg führen zu können, was sich wiederum auf die durchschnittlichen Punkte auswirkt und wiederum den Krieg blockieren kann.


    Da ist bestimmt ein Denkfehler drin, aber das kann mir ein kluger Mensch erklären. :-D

    qgigbw9v.png


    Ich leiste keinen Support! Wendet euch dafür an die Supporter oder Moderatoren!


    banner_teams_texter.png

  • Eine hablwegs brauchbare Lösung wird es wohl erst geben, wenn man die Punkteverteilung im Spiel anpasst.


    Zur Zeit bekommt man durch Gebäude (>Stufe 50) Unmengen an Punkten. Hält man diese gegen die Punkte der Raumschiffe, insbesondere der massenhaft Produzierten Jägereinheiten, ist ein sachlicher Vergleich zwischen zwei Spielern nicht mehr wirklich möglich. Das Hauptproblem besteht ja darin, das ein Spieler mit großer Flotte sich Spieler mit wenig Punkten sucht. Da aber selbst die große Flotte nicht unbedingt viele Punkte haben muss, ist es um so leichter sich 'klein zu rechnen'. Schwieriger wird es da mit dem 'großrechnen' aber selbst da gibt es Mittel und Wege. Verringert man jedoch die Punktwerte von Gebäuden und Forschungen werden Militärpunkte deutlich gewichtiger. Je weiter man die Punktwerte der Nichteinheiten senkt, desto einfacher ist der Vergleich der militärischen Stärke. Hierbei muss man dann jedoch wieder beachten, dass reine 'Aufbaustrategen' nicht zu klein in den Punktwerten werden, denn sie sollen ja auch ein Angriffsziel bleiben bzw. müsste man dann die Grenzen für eine Kriegserklärung neu definieren (z.B. <50%)


    Gegen das oft genutze Bäumchen wechsel dich Spiel gibt es eine bereits integrierte Lösung:
    Loyalität --- bei jedem Austritt verliert der Mitspieler einen gewissen Prozentsatz an Loyalität (Was auch realistisch und logisch wäre).

  • Gegen das oft genutze Bäumchen wechsel dich Spiel gibt es eine bereits integrierte Lösung:


    Loyalität --- bei jedem Austritt verliert der Mitspieler einen gewissen Prozentsatz an Loyalität (Was auch realistisch und logisch wäre).

    Hierdurch wären Spieler (vor allem Prodder, die keine Angriffe fliegen) gezwungen in der ersten Ally zu bleiben, der sie in der Runde beigetreten sind. Falls sie durch den Austritt nämlich Loyalität verlieren sollten, können Sie nicht mehr alle Quests abschließen.
    Es hätte aber natürlich auch den Vorteil, dass auch Splitten von Allys zum Schutz (Beispiel aus der aktuellen Runde wäre DW) nicht mehr gehen würde.


    Zur 2-Zonen-Regelung: So wie aktuell der Krieg läuft, finde ich die Regelung mit den zwei Zonen im Vergleich zu früher eine deutliche Verbesserung. Davor könnten Spieler aus der SZ8 Spieler in SZ1 im Krieg farmen. Dies geht so zum Glück nicht mehr.
    Dass die Kriegsfunktion nicht optimal ist ist uns allen wohl mehr als klar. Jede Runde gibt es - seit ich spiele - mindestens einen Beitrag dazu. Bisher konnte leider kein Konzept entwickelt werden, das alle glücklich macht. Ich bin gespannt, ob es dieses mal gelingt und freue mich auf eine anregende und vor allem sachliche Diskussion :thumbsup:

  • Da ist bestimmt ein Denkfehler drin, aber das kann mir ein kluger Mensch erklären.

    Mir hat deine Ausführung noch nicht gereicht, um deinen Vorschlag zu verstehen, also fällt mir die Suche nach dem Denkfehler - falls es einen gibt - noch schwer :D


    Gibt es denn eine Grenze bei 8 oder gibt es SZ 8,X mit X > 0?


    Vielleicht würde helfen, wenn du ganz prägnant formulierst, welchen Vorteile/Nachteile deine Variante hätte.



    Für den Impuls schon mal Danke, das hole ich für "meine" bzw. die von Dr Bier inspirierte Variante nach:


    Vorteil (im Vergleich zu "jetzt"):
    - Den Spielern jenseits von N/V ist langfristig garantiert, dass sie Krieg führen können. Sie sind nicht "alleine" in ihrem 30%-Bereich und sind nicht zum Verändern des Punkteschnitts gezwungen, daher Fokus auf das eigentliche Spiel.


    Nachteile:
    - Ein wenig komplexer als bisher.
    - Nicht-SZ-N/V Spieler (der Schutzzone 6 und 7) müssen wissen, dass sie mit Beitritt in eine Allianz, die (mit einschließlich ihnen) mehr als 7,5kk-Durchschnitts-SZ-Punkte hat, im Krieg von ggf. massiv überlegenen Spielern angegriffen werden könnten.



    Passierte diese Runde ja auch schon durch Allysplittung, man sollte also den schwarzen Peter ( ) nicht nur zu Puf schieben.

    Es hätte aber natürlich auch den Vorteil, dass auch Splitten von Allys zum Schutz (Beispiel aus der aktuellen Runde wäre DW) nicht mehr gehen würde.

    Das Kalkül ist meines Erachtens vor allen Dingen, dass es weniger Ziele gibt und man fokussierter verteidigen kann. Wenn man keine neuen Leute hinzunimmt, bleibt entweder der für die 30%-Regel relevante Durchschnitt gleich oder eine der beiden "Hälften" ist noch einfacher erreichbar als vorher. Die Attraktivität eines Splittings wird mit meinem Vorschlag nicht geändert, da der limitierende Faktor in meinem Verständnis die Begrenzung auf einen "ausgehenden" Krieg ist.

  • Puh ich probiere es mal, vernachlässige aber mal die Durchschnittspunkte, sonst muss ich mir "reale" Zahlen ausdenken.


    Also das Prinzip ist folgendes: Du musst für einen Kriegs zwei Bedingungen erfüllen.
    1.) Die Durchschnittspunkte müssen ähnlich sein (die 30%)
    2.) Die Durchschnittszone muss ähnlich sein.


    Wenn eine Bedingung nicht erfüllt wird, findet kein Krieg statt. Eventuell kann man hier auch eine Ausnahme einbauen, wenn zwei Allys nur eine Bedingung erfüllen und dennoch beide Krieg wollen, dass man das beantragen kann.


    Vorteile sind wie gesagt, dass man dadurch schwierig die Punkte nach oben oder unten drücken kann ohne gleichzeitig die Durchschnittszone zu ändern und andersherum.


    Die Nachteile sind dann aber, dass zu Beginn viele Kriege möglich sind, da alle Spieler ähnliche Schutzzonen und Punkte haben, im Lategame das aber nachlässt, da die Differenzen sehr groß sind, wobei man hier spaßeshalber durchrechnen müsste, wie sich die Durchschnittszonen derzeit in den Top Allys verteilen, vielleicht sind die ähnlicher, als gedacht. Aber dafür fehlen mir die Daten.


    Ally X hat 10 Member:
    SZ 1
    SZ 2
    SZ 3
    SZ 4
    SZ 5
    SZ 6
    SZ 7
    3x SZ 8
    Durchschnitt: SZ 5,2


    Ally Y hat 8 Member:
    SZ 2
    SZ 3
    SZ 5
    2x SZ 6
    2x SZ 7
    SZ8
    Durchschnitt: 5,6


    Nun bräuchte man eine Variabel. In meinem Beispiel die 0,3 Abweichung (Je nachdem, wie die aktuelle Zonenverteilung ist, kann man die auch bestimmt auf 1,0 o.ä. erhöhen).


    Da 5,6 - 0,3 nur 5,3 ergibt, aber Ally X 5,2 als Durchschnittszone hat, wäre eine Bedingung nicht erfüllt. Ich gehe hier aber davon aus, dass in meinem fiktiven Beispiel aber die Durchschnittspunkte (Bei der Verteilung jetzt locker nicht so, also rechnet es nicht nach!!) gleich / ähnlich sind und im 30% Rahmen liegen.
    Hier müssten also beide Allys den Krieg wollen und das beantragen oder so lange rumwerkeln, um 0,1 nach unten zu fallen, ohne dabei die Durchschnittspunkte großartig zu ändern. In wie fern das "einfach" zu umgehen ist, weiß ich nicht, stelle es mir aber schwieriger vor, wenn du nun Schutzzonen UND die Punkte berücksichtigen musst.
    Wie gesagt, da wird bestimmt ein Denkfehler drin sein. Vielleicht versteht man, was ich meine.

    qgigbw9v.png


    Ich leiste keinen Support! Wendet euch dafür an die Supporter oder Moderatoren!


    banner_teams_texter.png

  • Vielleicht versteht man, was ich meine.

    Ja, habs jetzt verstanden :)


    Dass man beide Regeln braucht, leuchtet mir nicht ein, weil es in meinem Bauchgefühl jetzt schon "zu schwierig" ist und damit noch schwieriger würde.


    Basierend auf der These "beides braucht es nicht" müsste man dann die Frage stellen: Was ergibt sich aus deiner Variante, wenn man sie auf "nur Durchschnitts-SZ" reduziert?


    Interessant ist, dass man hierbei ohne "extra Regel" (vergleiche die zwei Fälle bei mir) automatisch irgendwann gegen die SZ N/V bzw. hier korrekterweise SZ 8 stößt. Das Spielerfeld ist wie von dir beschreiben am Anfang nah beieinander und am Ende kehrt das Feld (der Top-Spieler) auch wieder zueinander zurück.


    Durch diese Vereinfachung verliert man konstruktionsbedingt aber, dass alles nach N/V nicht mehr "weg skaliert", sodass man zur Vermeidung von Krieg dann doch wieder sehr einfach zu SZ1-Spielern greifen kann.

    Das Problem, dass die ein oder andere Ally versucht den Schnitt zu senken, lässt sich vermutlich nie gänzlich lösen. Die Durchschnittspunktzahl im Lategame unter einen Schnitt von 7,5kk zu senken wird aber nahezu unmöglich.

    Wie richtig beschrieben gibt es das bei "meiner" Variante nicht.


    Vor diesem Effekt abgesehen sind die Varianten m.E. sehr vergleichbar, da SZ ~= Punkte. Um Sprünge in deiner Variante zur vermeiden, würde ich dazu raten, dass man nicht die ganzen Zahlen 1-8 nimmt, sondern Dezimalzahlen. Dann hat jemand auf der Hälfte der Strecke (ingame heute schon gut visualisiert) bezüglich dieser Regel SZ X,5.


    Abgesehen von dem konstruktionsbedingten Vor- (weil in sich einfacher) und Nachteil (weil weniger robust) glaube ich, dass die Historie eine Ergänzung der bisherigen Regel um "gilt nicht ab Durchschnitts-SZ-Punkte" einfacher macht als die Umstellung auf das von dir vorgeschlagene System.



    Spannende Fragen wären:

    • Habe ich einen weiteren Vorteil deiner Variante übersehen?
    • Habe ich etwas "falsch erklärt" oder noch nicht verstanden?
    • Gilt die These "beides braucht es nicht" doch nicht?
    • Und natürlich: Findet mein Vergleich und mein Schluss Zustimmung oder Ablehnung?


    Wenn "deine" Durchschnitts-SZ-Variante verbessert werden kann, um den o.g. Nachteil auszugleichen, wären auf jeden Fall ein paar "echte" Zahlen nötig, um die von dir angesprochene Variable "Abweichung" anzunähern.

  • "Durch diese Vereinfachung verliert man konstruktionsbedingt aber, dass alles nach N/V nicht mehr "weg skaliert", sodass man zur Vermeidung von Krieg dann doch wieder sehr einfach zu SZ1-Spielern greifen kann."


    Genau deshalb sind beide Bedingungen wichtig. Punkte und Durchschnittszone. Auch wenn es 'schwieriger erscheint', mit einer Vereinfachung auf nur Schutzzone kommst du nicht weit. Hast es ja gesagt: wenn nur noch SZ8 Spieler drin sind, bleibt der Durchschnitt bei 8. Diesen aber zu senken, erfordert seeeeeehr viele SZ1 Spieler. Das wäre eher wieder ein Vorteil, um Punktepushing nach oben und unten zu vermeiden.


    Ich würde es mal durchrechnen, es kann echt eine Müll Idee sein. Wäre aber cool, wenn man mir, wer immer das liest, Durchschnittszonen der Allianzen zukommen lässt. Falls das zu 'intern' ist, reicht auch die Zahl + Mitglieder (also keine SZ aufschlüsseln wie ich oben!)


    SZ + SZ + SZ...= X / Member Anzahl = Durchschnitt der Zonen



    [/quote]

    qgigbw9v.png


    Ich leiste keinen Support! Wendet euch dafür an die Supporter oder Moderatoren!


    banner_teams_texter.png

  • Ist zwar einigermaßen Offtopic, passt aber dennoch einigermaßen hier rein.
    Ich bin der Meinung dass die Schutzzonen allgemein geändert werden sollten.
    Ich habe eine Idee.
    Man Hat zwei Einstufungen.
    Einmal die SZ Punkte wie jetzt, nur das Militär einfach zählt.
    Und in der Militärrangliste haben wir +33% und -25% der Militärpunkte.
    Wenn eine der beiden Bedingungen zutrifft kann ich angreifen.
    So gibt es auch keine Zonenhocker mehr.
    Weil immer einer mit mehr Militär angreifen kann.
    Ähnlich kann man das ja auf Kriegserklärungen ummünzen.
    Also vergleich von gesamtschnitt und Militärschnitt.

  • Also vergleich von gesamtschnitt und Militärschnitt.

    Aber bestünde da dann nicht das Problem, dass man einfach seine Prodder auslagern kann und solange die Schiffe immer schön abgenommen werden, könnte da niemand Krieg erklären? Maximal eine eigens erstellte Ally, in der nur 1 Fleeter mit 24 niedrigen Spielern ist, aber das wäre ja im Prinzip dass gleiche zum jetzigen Punkte senken. Aber im generellen Spiel, ohne Krieg, sehe ich diesen Vorschlag als relativ plausibel, villeicht sogar dass es nur eine Einschränkung von -25% gibt und nach oben hin kann man reinfliegen wo man will?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!